Schlagwort: Outfit

Kleines Schwarzes oder was? Wie Sie Schwarz jetzt stilvoll tragen

Ganz in Schwarz, ganz pur und mit extravaganter Silhouette: So sehen schwarze Looks jetzt aus. Weitere Trend-Tipps gibt es bei der Modeflüsterin.

Das Kleine Schwarze ist legendär. Es findet sich in fast jedem Kleiderschrank und hat schon viele Probleme á la “Was ziehe ich nur an?” gelöst. Besonders in der festlichen Jahreszeit vor Weihnachten und Neujahr ist es wohl eines der am häufigsten getragenen Kleidungsstücke überhaupt. Dabei ist Schwarz eigentlich nur für die wenigsten Frauen wirklich die beste, neutrale Basisfarbe.

Und dennoch sieht fast jede Frau darin einfach bezaubernd aus – festlich, schlank, stark. Woran das liegt? An der Wirkung von Schwarz. Wie Sie Schwarz jetzt am wirkungsvollsten und stilvollsten tragen, habe ich für Sie herausgefunden. Und ein Radio-Interview gibt es auch noch dazu. Und ein Gruppenfoto von unserem Treffen der Lady.Bloggers und und und…. Da macht Schwarz sehen zur Abwechslung mal richtig Spaß!

Mode & Movies: Kleine Basisgarderobe für den klassisch-puren H-Figurtyp

Diane Keaton überzeugt im Film "Was das Herz begehrt" las schmale H-Figur mit einem puristisch-klassischen Stil.

…oder die Capsule Wardrobe von Diane Keaton in “Was das Herz begehrt”

Diane Keaton im puren, weißen Rollkragenpullover mit weißer Jeans. Diane Keaton im schlichten, weißen T-Shirt mit hellbeiger Chino-Hose. Diane Keaton im klassischen, weißen Hosenanzug mit Goldschmuck. Ich könnte diese Aufzählung ewig fortsetzen! Aber leider sind die Outfits der Hauptdarstellerin im Film “Was das Herz begehrt” endlich. Und ich kenne sie alle auswendig. Denn es gibt Filme, die nicht nur aufgrund ihrer liebenswerten, faszinierenden Geschichte zu meinen Lieblingsfilmen zählen, sondern vor allem auch, da ich mich am Modestil der Protagonistin nicht satt sehen kann. Wie beispielsweise an Diane Keaton, die im obigen Film als ein purer, klassischer H-Figurtyp inszeniert wird.

Und da die Stylisten von Hollywood zu den besten ihrer Zunft gehören, lässt sich von der Basisgarderobe, die sie für ihre Filmheldinnen zusammenstellen, einiges abschauen. Sie stehen auf pure Klassik? Dann werden Sie die Capsule Wardrobe von Diane Keaton lieben.

Weiß, Blau, Rot: In 3 Schritten zur Farben-Kombi, die immer funktioniert

Eine pure, weiße Bluse, die den Schritt bedeckt, eine schmale blaue Jeans und sexy, rote Sandaletten - so kann Frau auch ausgehen.

Sie suchen nach einer Farbkombination, die immer funktioniert und sich problemlos an unterschiedliche Stile anpassen lässt? So ein Outfit, über das Sie überhaupt nicht nachdenken müssen und das einfach immer zu guten Ergebnissen führt? Dann haben Sie es heute gefunden. Denn die Kombination der Farben Weiß, Blau und Rot ist so wandelbar wie das Leben selbst.

Der einfachste Look mit dem Farben-Trio ist ein Klassiker: Weiße Bluse, blaue Jeans und rote Schuhe. Dieses Outfit kann von fast jeder Frau getragen werden. Falls Sie dazu einen Beweis brauchen: Dann sehen Sie sich einmal die Fotos an, die beim Bloggertreffen der Lady.Bloggers am Starnberger See entstanden sind. Sechs erwachsene Frauen, sechs verschiedene Figur-, Farb- und Stiltypen, aber nur ein Outfit.

Aber das Farben-Trio kann noch viel mehr. Wie auch Sie die Power von Weiß, Blau und Rot einsetzen können, dazu habe ich für Sie eine kleine Anleitung in drei Schritten entwickelt. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Harmonie in der Mode: So kombinieren Sie Farben im Outfit harmonisch (Teil 1)

harmonei in der Mode - Farben passend kombinieren. Modeflüsterin - Mode, Stil und Wellness für starke Frauen über 40, 50 und 60 Jahren.

Die meisten Frauen wollen mit ihren Outfits ein harmonisches Gesamtbild erschaffen. Doch was bedeutet das eigentlich? Wie wird diese optische Harmonie in der Mode hergestellt? Das Geheimnis lautet: Sie benötigen den optimalen Dreiklang aus der Harmonie von Farben, Proportionen und Stilen.

Leider hat nicht jede Frau einen absolut sicheren ästhetischen Instinkt. Wenn auch Sie zu den Frauen gehören, die am liebsten eine kleine Anleitung hätten, wie sie harmonische Outfits zusammen stellen, dann ist die folgende Blogserie für Sie gemacht: Heute und in den nächsten zwei Wochen werde ich Ihnen Outfits vorstellen und deren harmonische Elemente analysieren. Dazu gibt es ein paar einfache Stil-Rezepte, die Sie selbst ausprobieren können.

Das Besondere dabei: Meinen Blogger-Kolleginnen von den Lady-Bloggers haben sich für das Projekt “Harmonie in der Mode” als Models zur Verfügung gestellt. Sie werden quasi am “lebenden Beispiel” lernen. Heute geht es los mit dem ersten Teil: “So kombinieren Sie Farben im Outfit harmonisch”. Dabei werden die Outfits von Cla, “Glam Up Your Lifestyle”, und Valérie, “Life4oUp!”, analysiert. Viel Spaß damit!

Fashion-Layering: So funktioniert der Lagen-Look – Silhouette und Volumen (Teil 1)

Lagen-Look: So funktioniert Fashion-Layering - stilvoll und schlank

Mal Schneelandschaft, mal Waschküchen-Wetter, mal frühlinghafter Sonnenschein – wir sind vom Wetter einige Kapriolen gewohnt. Doch eine Frage bleibt immer gleich: Was ziehe ich nur an? Meine Antwort in diesem Fall lautet: Lagen-Look! Mit mehreren, raffiniert übereinander getragenen Kleidungsstücken schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bleiben schön warm und sehen auch noch super schick aus.

Doch ein stylisher Zwiebellook hat auch seine Tücken. Ein gelungener Lagen-Look ist mehr als das bloße Übereinanderschichten von modischen Einzelstücken. Dabei stimmig und stilvoll auszusehen und nicht zehn optische Kilos zuzulegen, erfordert etwas Geschick. Wenn Sie aber die Kunst des Fashion-Layerings meistern, erwarten Sie gleich mehrere Pluspunkte: Sie können Ihre Proportionen optimieren, indem Sie genau die Silhouette erschaffen, die für Ihren Figurtyp ideal ist. Und Sie können das Maximale aus Ihrer Garderobe herausholen – auch bei einem kleinen Kleiderschrank. Denn durch die unterschiedliche Anordnung in Lagen werden dieselben Kleidungsstücke immer wieder anders gestylt.

Wie Sie den Lagen-Look am besten umsetzen, dabei hilft Ihnen diese kleine Blogserie:

Teil 1: Lagen-Look – So arbeiten Sie mit Silhouette und Volumen
Teil 2: Lagen-Look – So setzen Sie Farben und Stoffe ein
Teil 3: Lagen-Look – Diese Mode-Basics helfen Ihnen

Von Pelz-Mantel bis Fell-Weste: 20 Tipps für jeden Figurtyp

Von Pelzmantel bis Fellweste - Tipps für jeden Figurtyp - Modeflüsterin

Herzlich willkommen im Neuen Jahr! Prompt ist auch der Winter in Deutschland angekommen. Da Januar bekanntlich der Monat mit Kuschelfaktor ist, überlegen Sie bestimmt schon, wie Sie Ihrem Outfit eine warme Schicht mehr hinzufügen können. Wie wäre es mit einem Mantel, einer Jacke oder einer Weste aus Pelz, Fell oder Teddy? Die Fashion-Insider tragen die plüschigen Trend-Kleidungsstücke schon seit langem. Und Sie fragen sich sicher, ob Sie auch einen Pelz-Mantel oder eine Pelz-Weste tragen können, obwohl Sie nicht so super schlank sind wie die Models in den Magazinen.

Meine Antwort lautet: Ja, können Sie. Aber Fell und Pelz sind nun einmal keine Schlankmacher. Wenn Sie es jedoch geschickt anstellen und bei der Auswahl Ihres Trend-Teils auf Ihren Figurtyp achten, steht einem pelzigen Winter nichts im Wege. Die wichtigsten Tipps, wie Sie Fell, Pelz, Teddy und Co. mit Ihrer Garderobe kombinieren und dabei möglichst schlank aussehen, finden Sie hier.