Schlagwort: kurze Beine

Mini, Midi, Maxi: 6 Sommerröcke und die richtige Rocklänge

Die richtige Rocklänge finden - Modeflüsterin - Stil, Mode und Well-being für starke Frauen über 40 und 50

Ob Mini, Midi oder Maxi: Um in Sommerröcken eine optimale Figur zu machen, muss die Rocklänge stimmen. Aber kennen Sie überhaupt Ihre richtige Rocklänge? Und gibt es tatsächlich nur eine Rocklänge, die Ihnen steht? Alles eine Frage der Proportionen, sagen die Experten und bieten einfache Rechenformeln an, um die Rocklänge zu bestimmen. Aber ganz so unkompliziert ist es leider nicht. Denn auch Ihr Figurtyp, vor allem die Höhe und Länge Ihrer Taillenzone, der Schnitt des Rocks und welche Schuhe Sie zu Ihrem Sommerrock kombinieren, haben Auswirkungen auf die richtige Rocklänge.

Schön zu beobachten ist dieser Effekt bei den Outfits der Lady.Bloggers. Bei unserem letzten Treffen vor ein paar Wochen trugen wir alle unsere Lieblings-Sommerröcke mit weißem Top. Ideale Voraussetzungen also, um sich die proportionalen Effekte von Mini-, Midi- und Maxi-Röcken einmal am lebenden Beispiel anzusehen. Lern-Effekt inklusive.

Trendy und bequeme Sommer-Schuhe: Pantoletten, Mules und Espadrilles

Trendy und bequeme Sommer-Schuhe: Pantoletten, Mules und Espadrilles

Wenn es einen Sommer-Schuh-Trend gibt, dann sind das in diesem Jahr vor allem drei Schuh-Typen: Pantoletten, Mules und Espadrilles. Alle drei Schuharten sind eigentlich Klassiker. Denn es gibt sie schon eine gefühlte Ewigkeit. Warum sind sie also immer wieder an der Front der Sommer-Schuh-Trends zu finden? Ganz einfach: Sie sind nicht nur trendy, sondern auch herrlich bequem. Und Sie lassen sich glänzend kombinieren – speziell auch für kräftigere Beine und Fesseln.

Darüber hinaus gibt es sie in vielfältigen Formen: mit flachem Absatz, Block-, Pfennig- oder Keilabsatz und auch mit Plateau-Modellen oder mit attraktiven Schnürungen. Was will das Schuh-Herz mehr? Egal ob Sie lieber Hosen, Röcke oder Kleider tragen – mit diesen Sommer-Schuhen werden Sie ganz viele Ihrer Outfits modern stylen können.

Welche der Schuhe Ihre neuen Sommer-Lieblinge werden könnten? Das können Sie entscheiden, wenn Sie diesen Betrag gelesen haben.

Easy Business-Look: Puristisch, unkompliziert und einfach todschick!

Dieses Business-Outfit ist pur, unkompliziert und ein typischer Easy Chic.

Heute habe ich einen kurzen Inspirations-Kick für Sie. Es geht um Businessmode – und zwar um einen äußerst modernen Easy Chic fürs Büro. Ich habe nämlich in den Weiten des Web einen unglaublich interessanten Look entdeckt, den ich Ihnen nicht vorenthalten möchte. Und da das Outfit auch noch minimalistische sowie androgyne Züge hat, ist es für mich zum neuen Lieblings-Look avanciert.

Dabei lässt es sich für verschiedene Figurtypen ganz leicht adaptieren – wenn es nicht ohnehin schon recht figurfreundlich wäre. Wollen Sie wissen, warum ich den Look so toll finde? Dann lesen Sie weiter…

Welcher Rock passt zu Ihrem Figurtyp?

Ein Rock für jeden Figurtyp: Ein Bleistiftrock akzentuiert die Taillen-Hüft-Kurve und wohl geformte Beine. Modeflüsterin - Mode, Stil und Wellness für starke Frauen.

Sommerzeit ist Rock-Zeit! Gerade erst kürzlich habe ich nach wochenlanger Suche meinen idealen Sommer-Rock gefunden. Vor allem der Schnitt des Rocks muss zu meinem Figurtyp passen. Und dann sollten natürlich auch noch Farben, Muster und Stoffqualität stimmen. Das ist gar nicht so einfach. Wissen Sie, welche Röcke Ihre Figur optimal zur Geltung bringen? Und was Sie tunlichst vermeiden sollten?

Ich habe mir das komplexe Thema einmal vorgenommen und für Sie auf einen möglichst einfachen Nenner gebracht. Heute stelle ich Ihnen die Grundprinzipien von Rock-Schnitten vor. Und auf was Sie achten können, damit der Rock Ihrem Figurtyp schmeichelt. Viel Erfolg mit den Tipps!

Was können Sie von Barbie’s neuen Kleidern lernen?

Die neue "curvy" Barbie hat auch neue Outfits bekommen. Ob diese wohl für den A-/X-Figurtyp vorteilhaft sind?

Mit welcher Puppe haben Sie in Ihrer Kindheit am liebsten gespielt? Für mich gehört die Zeit, die ich mit meiner Barbie verbrachte, zu meinen schönsten Erinnerungen. Dabei habe ich gar nicht darauf geachtet, ob meine beste Freundin nun etwas dicker oder dünner, kleiner oder größer war. Doch seitdem Essstörungen zu den recht häufigen Erkrankungen von jungen Mädchen gehören, vermehrt sich die Kritik an der Barbie-Puppen-Figur. Diese ist mit ihren dünnen, langen Armen und Beinen, der schmalen Taille und dem vergleichsweise großen Busen so gar nicht realistisch ausgestattet.

Nun bringt Mattel eine neue Serie auf den Markt, die “Barbie Fashionista”. Diese Barbie gibt es mit verschiedenen Figurtypen: “curvy”, “tall” und “small”. Und natürlich haben alle Barbies auch neue Kleidchen bekommen. Als alte Barbie-Liebhaberin musste ich mir gleich mal ansehen, welche Outfits sich die Profis für die runderneuerte Schönheit ausgedacht haben. Dabei liegt mein besonderes Augenmerk auf der “curvy” Barbie, die in etwa einem A-/X-Figurtyp entspricht. Wie gut passen die neuen Barbie-Looks zu diesem Figurtyp? Und was kann Frau davon lernen? Lassen Sie sich überraschen!

Outfit-Analyse: Interessante Farb-Kontraste für den Easy Chic

Was macht das sportlich-lässige Outfit im Easy Chic so interessant?

Oder: Das geschickte Ablenkungsmanöver einer kleinen Frau mit A-X-Figur

Kennen Sie das, wenn Ihre gute Freundin plötzlich vor der Tür steht und Sie spontan von ihrem Aussehen begeistert sind? Bei mir war das neulich der Fall. Meine Freundin Marianne holte mich zu einem gemütlichen Abend im Biergarten ab. Und kaum betrat sie meine Wohnung, war ich von ihrem Outfit im Easy Chic hingerissen. Denn es war unkompliziert, bestand aus zeitlosen Basics und hatte dennoch diesen besonderen Pep, von dem man nicht immer sofort weiß, woher er kommt. Sie sah toll aus – und das, obwohl sie völlig ungeschminkt war!

Kennerinnen der Modeflüsterin wissen, was jetzt kommt: So einem Outfit muss ich natürlich auf den Grund gehen. Einen Foto-Schnappschuss und eine Outfit-Analyse später kommt die Erkenntnis: So einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint, ist das Outfit gar nicht. Denn es spielt auf ganz raffinierte Weise gleich mit zwei Farb-Kontrasten. Und dann gibt es da noch ein paar andere Stil-Erkenntnisse, die ich gerne mit Ihnen teilen würde. Sind Sie dabei?