Schlagwort: Anlass

Das Ringel-Shirt: Ein Mode-Klassiker für Ihre Basisgarderobe

Jean Seberg trug das klassische Ringel-Shirt mit U-Boot-Ausschnitt in den 60er Jahren auf natürlich-sportliche Art zur Krempel-Jeans.

In dieser Saison haben die Mode-Designer das Streifen-Muster wiederentdeckt. Höchste Zeit also, sich im Kleiderschrank nach gestreiften Basics umzusehen. Neben dem Ringel-Pullover im Marinestil und der klassisch gestreiften Hemdbluse gehört vor allem ein gestreiftes T-Shirt zu den zeitlosen Mode-Klassikern. Dieses steht seit rund einem Jahrhundert immer wieder im modischen Blickpunkt und zeigt als Teil einer gut sortierten Grundgarderobe seine unglaubliche Wandlungsfähigkeit. Von Audrey Hepburn über Jean Seberg bis hin zu Jackie Kennedy – fast alle stil-prägenden Damen von Welt wurden irgendwann einmal mit einem gestreiften T-Shirt abgelichtet. Der aktuelle Trend zeigt, dass das Ringel-Shirt auch so bald nicht aus den Bestseller-Listen verschwinden wird. Falls Sie noch kein solches Exemplar in Ihrer Basisgarderobe haben oder ein Austausch fällig ist, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich mit diesem Basic einzudecken. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie das richtige Ringel-Shirt für Ihren Figur- und Stil-Typ auswählen.

Fashion-Fahrplan: In 5 Schritten zu den richtigen Farben für Ihre Basisgarderobe

Mit zwei bis drei Basisfarben und ein bis drei Akzentfarben, die zu Ihrem Farbtyp passen, bauen Sie Ihre perfekte Basisgarderobe strategisch auf.

Wenn ich meinen Schrank aufmache, sehe ich Rot. Und Lila. Und ein paar Schattierungen in all den wunderbaren kühleren Beerentönen, die dazwischen liegen. Das Ganze wird umrahmt von ganz viel Schwarz und Weiß sowie vereinzelten Farbinseln in Dunkelblau. Die farbliche Zusammensetzung meiner Garderobe ist das Ergebnis jahrelanger Testphasen, einiger Fehlkäufe, einer professionellen Farbberatung und mehrerer Kleiderschrank-Inventuren. Ich habe für mich herausgefunden, dass ich genau diese Farben brauche, um meine perfekte Basisgarderobe aufzubauen und mich wohl zu fühlen. Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn Sie sich Ihre perfekte Basisgarderobe aufbauen wollen, ist die grundsätzliche Entscheidung für bestimmte Farbwelten einer der ersten wichtigen Schritte. Das Prinzip dahinter ist einfach. Die folgenden 5 Schritte führen Sie zu Ihren persönlichen Farb-Lieblingen.

Festliches Outfit mit Pullover: So einfach kann edel und bequem sein

Mit einem metallisch glänzenden Rock wird ein schlichter Pullover mit U-Boot-Ausschnitt zum eleganten Outfit kombiniert.

Vorsicht: Jetzt kommt die Zeit der Festessen, Weihnachtsfeiern und sonstigen feierlichen Anlässe! Wenn es Ihnen so geht wie mir, machen Sie sich spätestens jetzt Gedanken, wie Sie die Feiertage nicht nur kulinarisch, sondern vor allem auch modisch überstehen. Obwohl jeder ein bisschen anders feiert, eines ist bei fast allen gleich: Es wird viel gegessen und viel Zeit im Sitzen verbracht. Dazu kommt so mancher Sekt-Empfang, einige Besuche bei Verwandten und Freunden sowie Veranstaltungen, wie Gottesdienste oder Konzerte.

Um diese Anlässe modisch abzudecken, muss das Outfit nicht nur edel, sondern vor allem auch bequem sein. Ich schätze es zudem sehr, wenn der festliche Look einfach umzusetzen und möglichst variabel ist. Noch schöner ist es, wenn ich die passenden Kleidungsstücke dafür bereits im Schrank habe, da sich das Outfit mit zeitlosen Mode-Klassikern umsetzen lässt. Bei meiner Recherche zum Thema “klassische Pullover” habe ich genau so ein Outfit gefunden. Die Zutaten sehen wie folgt aus:

Rotes Etuikleid: Ein Outfit für Powerfrauen

Mit diesem roten Etuikleid zeigt die Power-Frau, wie Schnitt, Farbe und Silhouette ein modisches Statement ergeben.

“Wow, was für eine starke Frau”, dachte ich, als ich neulich Sheryl Sandberg in einem roten Etuikleid sah. Seitdem geht mir das Outfit der erfolgreichen, amerikanischen Facebook-Managerin nicht mehr aus dem Kopf. Denn das außergewöhnliche Kleid der 42-Jährigen ist ein echtes Statement – eine starke Aussage mit klassischen und gewagten Akzenten zugleich. Was das Kleid so toll macht? Hier sind meine 5 Argumente, die für das Powerkleid sprechen:

Mode-Trend All-over-Muster: 5 Gründe, die dagegen sprechen

Ein trendiges All-over-Outfit im Retro-Muster ist gewagt, passt nur zu wenigen Anlässen und ist leider nicht für alle Figurtypen wirklich tragbar.

Sie scheinen überall zu sein: Auffällig gemusterte Anzüge und Hosen-Top-Kombinationen im All-over-Look bevölkern die Fashion-Magazine. Tatsächlich kann ich mich aus künstlerischer Sicht an den üppigen Mustern und Farben gar nicht satt sehen. Ich habe höchsten Respekt vor den Designern, die sich diese herrlichen Formen und Farben ausgedacht haben. Aber würde ich das auch anziehen? Ganz ehrlich: Niemals! Sie mögen mich jetzt für ultra-konservativ halten, aber ich habe natürlich meine Gründe, warum ich mich diesem Trend verweigere. Wollen Sie wissen, warum? Hier finden Sie meine 5 Gründe, warum ich den All-over-Muster-Look nicht mitmachen werde:

Mode-Tipps fürs Vorstellungsgespräch: Die SIEG-Formel

Die SIEG-Formel verrät Ihnen, auf was Sie beim Outfit für ein Vorstellungsgespräch achten sollten.

Ich kenne niemanden, der bei Vorstellungsgesprächen nicht höllisch aufgeregt ist. Denn in fast keiner anderen Situation werden Sie so intensiv unter die Lupe genommen, wie von Ihren zukünftigen Chefs, Kollegen oder Personalberatern. Zudem steht Einiges auf dem Spiel. Denn Sie wollen ja den Job. Dazu müssen Sie nicht nur fachlich, sondern vor allem auch persönlich überzeugen. Ihr Aussehen und Ihr gesamter Auftritt sind dabei ein entscheidendes Kriterium. Die Anforderungen in einem Bewerbungsgespräche lassen sich viel besser meistern, wenn Sie sich in Ihrem Outfit wohlfühlen und Sie damit die richtigen Signale aussenden. Dann kann Kleidung wie eine Rüstung wirken und Ihnen das Selbstvertrauen geben, das Sie in dieser Situation brauchen. So können Sie sich voll und ganz auf Ihre Fähigkeiten, Ihre Persönlichkeit, aber auch auf die Wünsche und Reaktionen Ihres Gegenübers konzentrieren. Als Hilfestellung für solche wichtigen Gespräche, habe ich die SIEG-Formel entwickelt. Darin erfahren Sie, wie Sie mit Struktur, Individualität, Eleganz und Gepflegtheit im Vorstellungsgespräch modisch punkten.
Einen ausführlichen Gastbeitrag zur SIEG-Formel finden Sie jetzt auf dem Bog meiner sehr geschätzten Blogger-Kollegin MissBartoz.