Mode-Farbe Violett: Die 5 besten Farbkombinationen für jeden Farbtyp

Die Mode-Farbe Violett und die besten Farbkombinationen

Gibt es eine bessere Art, das Jahr zu beginnen, als mit einer meiner Lieblingsfarben, die auch noch für Originalität, Einfallsreichtum und visionäres Denken steht? Ich meine natürlich die neue Mode-Farbe Violett, die das Pantone-Institut zur Trend-Farbe erkoren hat: „Ultra Violet“, ein blau-basierter Lilaton. Dieser lässt sich ganz hervorragend zu zeitgemäßen, interessanten Farbkombinationen mixen – und zwar für jeden Farbtyp.

Wenn Sie jetzt sagen: „Das ist nichts für mich“, dann werden Sie heute vielleicht doch ein bisschen schwach. Denn die Mode-Farbe Violett hat ganz viele wunderbare Schwestern, beispielsweise das pastellige Lavendel, das rötliche Fuchsia oder das lilastichige Veilchenblau. Diese gibt es in kräftiger und pudriger, in hellerer und dunklerer, in kühlerer und wärmerer Version. Da ist wirklich für jeden Farbtyp etwas dabei – zumindest falls Sie Lust auf ein bisschen lila Farben-Mystik im Kleiderschrank haben.

Falls Sie noch ein wenig ratlos auf die Farbe Ultra Violet blicken und sich noch nicht so richtig vorstellen können, wie sich diese Farbe mit den vorhandenen Farben Ihres Kleiderschranks kombinieren lässt, dann habe ich heute meine 5 Lieblingskombinationen mit Violett, Lavendel und Co. für Sie im Gepäck. Darunter sind auch die heißesten Kombinationen, wie Fashionistas den Farb-Trend jetzt tragen… Neugierig? Hier geht’s lang:

Die Farbkombination mit der Mode-Farbe Violett und gelblichen Braun-Beige-Tönen wirkt sehr modern.

Die Farbkombination mit der Mode-Farbe Violett und gelblichen Braun-Beige-Tönen wirkt sehr modern.

Welche Wirkung und Assoziationen hat die Trend-Farbe Ultra Violet?

Bei Pantone begründet man die Wahl von Utra Violet als Farbe des Jahres folgendermaßen:

„In der heutigen Zeit sind Erfindungsreichtum und Vorstellungskraft unverzichtbar“,

sagt dazu Leatrice Eiseman, Executive Director des Pantone Color Institute.

„Genau diese kreative Inspiration bietet PANTONE 18-3838 Ultra-Violet. Die Farbe hebt Wahrnehmung und Potenzial auf ein höheres Niveau. Vom Erkunden neuer Technologien und Galaxien über künstlerische Ausdrucksformen bis hin zu spiritueller Reflexion beleuchtet das intuitive Ultra Violet den Weg in die Zukunft.“

Das klingt recht vielversprechend, nicht wahr?

Tatsächlich werden – wenn man sich mit der Farbe Violett beschäftigt – Assoziationen genannt, wie die Mysterien des Kosmos, wie der Nachthimmel mit seiner Sehnsucht nach neuen Welten, wie Gegenkulturen, Unangepasstheit und Individualität. Dazu kommt eine gewaltige Prise Experimentierfreude sowie eine spirituelle Kraft, die besonders häufig bei Mediationen oder Achtsamkeitsübungen eingesetzt wird. Lila wird als die Farbe für kreative Brillanz zitiert und viele Künstler ließen sich von ihr inspirieren.

Modisch kann Violett ebenfalls recht viel vorweisen. Lila kann luxuriös und opulent wirken. Es kann natürliche Eleganz ausstrahlen. Es kann aber auch modern wirken. Die Farbe taucht in der Natur bei Edelsteinen auf, aber auch bei Wiesenblumen und exotischen Pflanzen gleichermaßen. Und sie lässt sich weit besser kombinieren, als dies zuerst den Anschein hat. Lassen Sie sich überraschen!

Lila hat viele Gesichter: Von Lavendel, über Fuchsia bis Veilchenblau – für jeden Farbtyp ist etwas dabei.

Die Trend-Farbe Ultra Violet ist in ihrer Urform ein recht kräftiger, kühler Lilaton. Und damit die klassische Farbe für den Wintertyp.

Grundsätzlich entsteht der Lila-Ton aus einer Mischung von Blau und Rot. Damit lässt sich Violett ganz leicht etwas kühler und wärmer mischen. Etwas mehr Blauanteil bedeutet: kühler. Etwas mehr Rotanteil: wärmer. Die kühleren und wärmeren, klaren und kräftigen Nuancen wiederum können mit Zugabe von Grau, Beige oder Braun etwas pudriger, gedeckter gestaltet werden. Mit Zumischung von Schwarz und Weiß entstehen noch mehr dunklere oder hellere, kräftige oder blasse Violett-Nuancen.

Mode-Farbe Violett - Farbskala aus warmen und kalten Farben für jeden Farbtyp

Daher haben Sie – je nach Farbtyp – die folgenden Optionen:

  • Wintertypen können alle kühlen, klaren, hellen wie dunklen Lila-Töne wunderbar tragen.
  • Sommertypen greifen zu den gedeckteren, pudrigen Varianten mit kühlerem Unterton. Sie werden pastellige Lavendel- und Fliedertöne lieben.
  • Herbsttypen dürfen sich nur an den wärmsten, bevorzugt dunkleren Fuchsia- und Flieder-Tönen erfreuen.
  • Frühlingstypen werden sich mit den helleren, warmen und durchaus intensiveren Veilchen- und Fuchsia-Varianten wohl fühlen.

Was passt zu Lila, Violett, Lavendel, Flieder und Co.?
Meine 5 Lieblings-Farbkombinationen.

Die Farbe Lila und ihre Abkömmlinge sind unglaublich vielfältig zu kombinieren. Viele weitere Farbwelten passen dazu. Für alle Farbtypen gibt es geeignete Kombinationen mit Farben, die Sie wahrscheinlich schon im Schrank haben.

Ich finde die folgenden Farbwelten faszinierend. Hier noch eine kleine Anleitung, wie Sie mit den hier vorgestellten Farbkombinationen arbeiten können:

  • Sie können sich aus jeder Farbwelt auch nur ein oder zwei Ihrer Lieblingsfarben heraussuchen und anfangen, damit zu experimentieren. Achten Sie dabei lediglich darauf, sich – je nach Farbtyp – entweder nur aus den wärmeren oder nur aus den kühleren Feldern zu bedienen. So werden Sie immer zu ansprechenden Ergebnissen kommen. Denn dann stimmt die Grundharmonie der Farbkomposition.
  • Sie können bei allen kühlen Farbtönen auch wärmere Nuancen einsetzen und umgekehrt.
  • Sind die vorgestellten Farbtöne für Sie zu intensiv, versuchen Sie es mit einer gedeckteren Variante des selben Farbtons.
  • Auch empfehle ich Ihnen, die anteiligen Farbflächen zu variieren. Von Lila als Akzentfarbe, um ein Outfit aus neutralen Tönen aufzufrischen, bis hin zu lila-monochromatischen Looks ist alles möglich.

Viel Spaß damit!

Farbwelt 1:
Die bläulichen und rötlichen Nuancen aus der Nachbarschaft sorgen für mystische Pracht oder mutiges Colour-Blocking

Lila lässt sich hervorragend im All-over-Look tragen. Das sieht besonders interessant aus, wenn sich verschiedene Lila-Nuancen begegnen – entweder bläulichere oder rötlichere Varianten.

Solche Outfits haben sehr viel Tiefe und die mystische, spirituelle, unergründliche sowie komplexe, kreative Seite der Farbe wird voll ausgelebt. Sie schaffen damit einen sehr starken Auftritt, ohne zu offensiv zu wirken.

Dabei können Sie auf ausschließlich hellere oder dunklere Töne, aber natürlich auch auf den Hell-Dunkel-Mix setzen. Unvergesslich bleiben Sie damit auf jeden Fall.

Ganz Mutige greifen dabei zu auffälligen Colour-Blocking-Methoden und setzen frech ein kräftiges Lila neben ein ebenso knalliges Fuchsia oder Rubinrot. Das ist beispielsweise eine der Lieblings-Methoden der Fashionistas, wie sie derzeit das angesagte Violett aufmerksamkeitsstark in Szene setzen.

Etwas weniger forsch, aber nicht weniger auffällig, wirkt ein pastelliges Lavendel neben einem gedeckten Rosa. Und wenn Sie es lieber dunkler mögen, darf sich dann ein Dunkelblau zum Lila gesellen.

Farbkombination Violett mit analogen Farben, wie Blau, Fuchsia, Rosa und Rubinrot

Farbwelt 2:
Violett mit neutralen Tönen verwandelt Ihr Outfit von zeitloser Klassik zu moderner Vielschichtigkeit.

Zusammen mit den neutralen Tönen Ihres Farbtyps – ob Schwarz, Weiß oder Grau, Braun, Beige oder Kamel, Dunkelblau, Wollweiß oder Creme – ergeben sich gedeckte oder klare Kompositionen mit mehr oder weniger Kontrast.

Der richtige Lila-Ton gibt Ihren neutralen Outfits den nötigen Pepp und verleiht klassischer Zeitlosigkeit sofort den Hauch der Moderne. In Nullkommanichts wird aus Schlichtheit Vielschichtigkeit. Auch dies ist ein Look, den man derzeit sehr häufig an Fashionistas sieht.

Wichtig dabei: Bleiben Sie bei Ihren neutralen Tönen auf der wärmeren oder kühleren Seite des Spektrums und wählen Sie eine entsprechende wärmere oder kühlere Violett-Nuance als Akzent aus! Im folgenden Farbspektrum liegen die wärmeren Töne oben, die kühleren unten. Allerdings gibt es zu allen dargestellten kühleren und wärmeren Farbtönen entsprechende dunklere oder hellere Nuancen, die hier nicht im Bild sind.

Farbkombination mit Mode-Farbe Violett - Kombinieren Sie Violett mit neutrale Farben aus dem warmen oder kühlen Spektrum

Farbwelt 3: Lila mit erdigen Brauntönen und sonnigem Gelb-Orange ergibt warme, natürliche Eleganz

Diese Komposition ist hauptsächlich für die warmen Farbtypen geeignet. All Ihre wunderbaren, erdigen Braun-, Beige- und Nude-Töne können Sie hier mit Ihren besten Lila-Nuancen kombinieren und mit einem spritzigen, gelbstichigen Farbton aus der Gelb-, Orange- oder Terrakotta-Fraktion Ihres Farbspektrums abrunden.

Es entsteht ein Look, der dem eher dunklen, erdigen Look des Herbsttyps das nötige Quäntchen Charme und Frechheit verleiht, während die Frühlingstypen ihren hellen, klaren sonnigen Look mit einer extravaganten, unerwarteten Note brechen können. So entstehen natürliche Outfits mit mehr Persönlichkeit, Ecken und Kanten. Auch bei dieser Kombination herrscht Fashionista-Alarm. Ich habe sehr viele Outfits gesehen, in denen Violett mit warmen Brauntönen im ungewöhnlichen Mix kombiniert wird!

Kühle Farbtypen bleiben an dieser Stelle übrigens bei den wenigen, kühlsten Braun-Beige-Tönen und addieren ein möglichst eisiges Pastellgelb dazu. Das ist das Maximale der kühlen Gefühlswelt an dieser Stelle.

Farbkombination mit der Mode-farbe Violett - Violett kombiniert mit Braun- und Gelbtönen

Farbwelt 4: Lila wirkt mit Grün frischer, Grün wird mit Lila unergründlicher

Lila ist der perfekte Partner für alle Grüntöne. Die natürliche Präsenz von Grün erhält durch Lila eine unergründliche Komponente, die es sofort um Klassen interessanter erscheinen lässt. Lila wiederum verliert mit Grün etwas von seiner Exzentrik und taucht in ein Frischebad, das es – je nach Grünton – entweder natürlicher oder konservativer, machtvoller erscheinen lässt.

Von der Leichtigkeit einer grünen Wiese bei Sonnenlicht bis hin zur dunklen Mystik eines Waldes mit seinen tiefen, lila Schatten reicht der Ausdruck der Farbkomposition von Lila mit Grün. Davon profitieren die verschiedenen Farbtypen auf ganz unterschiedliche Weise.

Farbkombination mit Mode-Farbe Violett - Violett kombiniert mit Grün

Farbwelt 5: Lila mit Himmelblau und Türkis versetzt in Sommerlaune.

Himmelblau-Nuancen und Türkistöne in allen Variationen sind der Inbegriff des Sommers. Fast jeder Farbtyp kann eine hellere bis mittlere Variante von Blau, über Türkis bis hin zu Petrol tragen. Zusammen mit Ihren besten Violett-Tönen ergibt sich ein wunderbares, exotisches Farbenspiel – ein bisschen Verträumtheit, ein bisschen Sommerfrische und ganz viele modische Anklänge von unangepasster Lebenskunst inklusive!

Auch wenn es bis zum Sommer noch ein paar Monate sind: Diese ungewöhnliche, individualistische Farbkombi können Sie sich schon einmal vormerken! Bereits jetzt habe ich den ein oder anderen Fashion-Star im violetten Mantel mit hellblauen Accessoires gesehen…

Farbkombinationen mit der Mode-Farbe Violett - Violett kombiniert mit Aquatönen

Und welcher Schmuck passt zu Violett?

Das Schöne an all den genannten Farbkombinationen mit Violett ist, dass Sie dazu sowohl Gold- als auch Silber-Schmuck tragen können. Beides sieht gleichermaßen harmonisch aus – vorausgesetzt, Sie sind der richtige Farbtyp dafür.

  • Warme Farbtypen tragen Goldschmuck oder passende Schmucksteine in warmen Farben.
  • Kühle Farbtypen greifen zu ihrem geliebten Silberschmuck, weißen oder schwarzen Perlen oder zu Strass.

So einfach kann das modische Leben sein.

Nachdem Sie nun meine Lieblings-Farbkombinationen mit Violett kennen, mache ich eine kleine lila Pause… In dieser Zeit überlasse ich Sie Ihren neuen Farb-Experimenten und freue mich auf Ihre Erfahrungen in den Kommentaren.

In eigener Sache:

Hier auf dem Blog geht es in zwei Wochen, am 4. Februar, mit einem neuen Thema weiter.

Wie ich den Newsletter-Leserinnen bereits verraten habe, arbeite ich derzeit unter Hochdruck daran, die Modeflüsterin rundum zu erneuern. Um die Modeflüsterin zukunftsfähig zu machen und um Ihren Wünschen noch besser gerecht zu werden.

Das erfordert viele Stunden Extra-Arbeit – zusätzlich zu meiner hauptberuflichen Tätigkeit. In dieser Phase stelle ich den Blog-Rhythmus auf 14 Tage um. Ich hoffe, Sie bleiben mir dennoch treu.

Falls Sie nichts verpassen wollen: Bestellen Sie doch einfach meinen Newsletter! Damit sind Sie immer hautnah an den neuesten Entwicklungen rund um die Modeflüsterin dabei – und dazu in guter Gesellschaft von fast 10.000 weiteren Leserinnen.

Wir sehen, sprechen, hören uns dann auf jeden Fall im Februar wieder!

Kategorie Stil-Tipps

Hallo, ich heiße Stephanie Grupe. Ich bin PR-Expertin, leidenschaftliche Malerin und begeisterte Hobby-Schneiderin. Als Modeflüsterin teile ich meine Gedanken und Fashion-Tipps mit gleichgesinnten starken Frauen, die ohne Modelmaße, aber mit viel Persönlichkeit durchs Leben gehen... (mehr über die Modeflüsterin).

63 Kommentare

  1. Liebe Stephanie,

    nach wochenlanger Abstinenz habe ich mich heute morgen wieder auf deinen Blog gestürzt.

    Wow! Ich bin überwältigt von den vielen Möglichkeiten, die du hier mit deinen Kombinationen aufzeigst. Ich liebe deine Farbmix-Tabellen generell, das macht mir an der Mode am meisten Spaß. Neue, interessante Kombinationen zu finden, die nicht zu bunt oder “laut” wirken.

    Ich habe wenige Teile aus der lila Farbwelt im Schrank, die ihr Dasein fristen, da ich mit der Farbe nicht so richtig zurecht kam.

    So einige Kombinationen werde ich noch heute ausprobieren. Mein dunkel-lila Twinset mit einer schilfgrünen Hose (oder nur Cardigan mit weisser Bluse) oder zu einer hellbeigen Hose. Und ganz wichtig meinen lavendelfarbenen Pullover zu einer dunkelbraunen Hose (meine Probleme mit ihr hatte ich dir geschildert, bisher nur mit weiß oder hellgrau kombiniert).

    Du hast dir wieder enorm viel Arbeit gemacht, danke dafür. Ich kann gut nachvollziehen, dass du auf einen 2-Wochen-Rhythmus umstellst.

    Ich freue mich jetzt schon auf jeden deiner immer interessanten und lehrreichen Ausführungen.

    Liebe Grüße, Maria

    • Modeflüsterin

      Liebe Maria,

      Lila zu Schilfgrün – herrlich! Und Lavendel zu Dunkelbraun – ein Augenschmaus! Da wirst Du Dich wohlfühlen… 😉
      Während ich den Beitrag geschrieben habe, saß ich übrigens im kräftig lila Rolli und dunkelblauer Jeans am Schreibtisch – eine meiner Lieblings-Kombis für meinen kühlen Farbtyp. Ich dachte, als Inspiration für die Farbe Violett ist das gerade richtig 😉
      Dir wünsche ich weiterhin viel Freude – auch an Deinen violetten Kleidungsstücken!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  2. Moin, vielen Dank für diese schön konkreten Einsatzmöglichkeiten für das modische violett, ich freue mich riesig über die Farbe, weil sie endlich mal umfänglich auch uns wintertypen steht! Nr 3 brachte mir n Aha Erlebnis. Ich habe nämlich die Kombi kalt gelbe Strickjacke und braune Hose im Einsatz, und fand immer, da fehlt doch noch etwas dazu… . Und dank Ihnen weiß ich , es ist violett!:-) das werde ich auf jeden Fall einmal ausprobieren!
    14 Tage Newsletter ist doch super, wenn man gerade so eine Baumaßnahme am Hacken hat! Keine Sorge, wir bleiben treue Leser!:-) Anita

    • Modeflüsterin

      Liebe Anita,

      ja, kühles Gelb mit kühlem Braun und dazu noch ultra-kühles Violett – das funktioniert auch bei kalten Farbtypen. Vielleicht möchten Sie erst einmal mit einem gemusterten Tuch experimentieren, in dem Lila, Gelb und Braun enthalten ist? Um sich ein bisschen einzugewöhnen…
      Und vielen Dank für Ihre Treue!!!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüserin

  3. Heike Butzke

    Liebe Stephanie,
    Ich bin zwar noch nicht so lange dabei ,freue mich schon immer sehr auf Ihren Blog. Es ist auch der Einzige den ich lese :))
    Heute habe ich Anregungen für eine meiner Lieblingsfarben und Töne bekommen…ich hab da noch einen dunklen violetten Strickmantel…der braucht eine neue Kombi – herzlichen Dank für die Anregung.
    Sie schreiben so gründlich, fundiert und I interessant, dass ich mich schon gewundert habe, wie oft sie etwas veröffentlichen. Von daher sehr verständlich, dass sie nicht ständig so eine komplette und komplexeThematik veröffentlichen können.
    Danke für Ihre Anregungen
    Herzlich
    Heike aus Freiburg

    • Modeflüsterin

      Liebe Heike,

      ein dunkel-violetter Strickmantel – das klingt spannend! Da dürften sich in den 5 Farbwelten unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten finden lassen. Ich wünsche schon mal viel Freude beim Ausprobieren vor dem Spiegel!
      Und ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für die Wertschätzung, die ich aus Ihren Zeilen lese!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeeflüserin

  4. Liebe Stephanie,
    sei erst einmal herzlich gegrüßt. Wie schön, dass du deinen treuen Leserinnen den Sonntag Morgen wieder versüßt. Die Pause war lang, aber du hattest sie dir natürlich mehr als verdient. Wie schade, dass dein Blog ab jetzt im vierzehntägigen Rhythmus erscheint. Bei der Mühe, die du dir bei jedem Beitrag machst, aber durchaus verständlich.
    Wobei ich bei deinem heutigen Post wäre. Auch dieser ist wieder so professionell und ausführlich, dass ich dir dafür danken möchte. Und, obwohl Lila so gar nicht meine Farbe ist, hast du mich wieder mal dazu ermutigt, der fremden Farbe ein bisschen aufgeschlossener gegenüberzustehen und sie vielleicht als Akzentfarbe in Zukunft in Erwägung zu ziehen.
    Liebe Grüße
    Nora

    • Modeflüsterin

      Liebe Nora,

      also das ist immer ganz wichtig: Alles sind nur Vorschläge, kein Muss. Wenn Du mit Deinem bestehenden Farbspektrum für neutrale Farben und Akzentfarben vollkommen zufrieden und glücklich bist, ist gar kein Grund vorhanden, etwas zu ändern.
      Aber was ich immer empfehle ist: sich einen gemütlichen (Nicht-)Shopping-Nachmittag zu gönnen und die neuen Farben einfach einmal in den Geschäften auszuprobieren. Und dann auf sein inneres Gefühl zu achten. Stellt sich Begeisterung ein und kommen plötzlich ganz viele Ideen in den Kopf, wie sich die Farbe mit bestehenden Stücken kombinieren lässt, signalisiert das, dass es vielleicht Zeit für eine Ergänzung des Farbspektrums ist. Oder eben nicht. Also alles entspannt.
      Und ansonsten: Ich versuche, mich mit der Überarbeitung der Modeflüsterin zu beeilen, sodass es bald wieder wöchentliche Beiträge gibt – wenn die neue Software so will, wie ich 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  5. Liebe Stephanie,

    wie schön, wieder von dir zu Lesen! Auf die Neuerungen bin ich gespannt und kann es dann auch schweren Herzens ertragen, erstmal nur alle 14 Tage von dir zu hören.

    Zum Thema Lila: Die Farbe steht mit eigentlich gut (als “dunkel-warm-kalt-Typ” eher in kräftig und etwas gedeckt), und vor einigen Jahren habe ich es auch gerne getragen. Sogar allover, kräftig violettes Wollkleid mit passender Strumpfhose (mein Sohn meinte, ich sei als Blaubeere verkleidet ;-)). Mittlerweile habe ich die Farbe aus meinem Kleiderschrank verbannt; irgendwie will sie nicht mehr zu meiner Persönlichkeit, meinem Stiltyp zu passen. Ich kombiniere zu meiner Basisgarderobe in weiß, blau, grau und schwarz lieber sandfarben, dunkelrot oder helles rosa. Warum kann ich gar nicht genau sagen….

    Herzlichen Gruß

    Diana

    • Modeflüsterin

      Liebe Diana,

      Farben haben ganz viel mit Gefühlen zu tun – da ist es manchmal gar nicht so leicht zu erklären, warum man eine Farbe mag und dann plötzlich nicht mehr. Aber irgendetwas hat sich verändert – in Deiner Sicht auf die Welt oder auf Dich selbst.
      Oder Du hast Dich einfach dazu entschlossen, nicht mehr als Blaubeere herumzulaufen – ich musste laut lachen, als ich das las! Kinder können so herrlich direkt sein!
      Und ganz herzlichen Dank auch für das “schweren Herzens” 😉 Das weist darauf hin, dass das hier für Dich eine Herzensangelegenheit ist… – gibt es etwas Schöneres?

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  6. Birgit Meier

    Moin, ich bin ein absoluter Violett-Freak – habe täglich etwas in Violett an oder dabei. Mein größte Anschaffung – ein Golf V in dark purple *gg* – ich war schon immer etwas schräg.
    Persönlich trage ich Lila/Violett seit 6 Jahren – meist mit Blue Jeans und /oder schwarz, weil das eher ich bin. Schmucktechnisch immer Silber, meist mit Amethyst oder Onyx.
    Witzig das mein Farbe jetzt in ist und ich freu mich schon auf den 4.2.
    LG
    Birgit

    • Modeflüsterin

      Liebe Birgit,

      das ist sicherlich der Gipfel der Violett-Liebe: ein Auto in dieser Farbe! Obwohl: Meine Oma war auch absoluter Lila-Fan (apropos: Ist das eigentlich erblich?) und ich denke, wenn Sie damals ein Auto gehabt hätte, dann wäre es zumindest mit lila Innenausstattung geordert worden 😉
      Ich wünsche Dir eine lila-gigantische Mode-Saison!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  7. Manuela H.

    Hallo Stephanie,
    es hört sich spannend an, was es Neues bei der Modeflüsterin gibt. Ich bin sehr neugierig. Zunächst aber freue ich mich über den Artikel über Violett. Das ist genau meine Farbe, auf die steht ich schon immer und freue mich, wenn Sie mal wieder modern ist. Dann kann man herrlich drin schwelgen.
    Viele Grüße
    Manuela H.

    • Modeflüsterin

      Liebe Manuela,

      ich würde ja am liebsten schon alles verraten – darf ich aber noch nicht, bevor ich weiß, dass alles so klappt, wie ich mir das vorstelle… Und es liegt noch soooo viel Arbeit vor mir!
      Einstweilen wünsche ich Dir schon mal ausgiebiges Schwelgen in der Farbe Violett! Genieße es!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  8. Christina Dittrich

    Liebe Stephanie,
    das Warten hat ein Ende! Was meinem Mann die Bundesliga, ist mir der Blog der Modeflüsterin. ;-)) Ich wünsche Ihnen ein wunderschönes und erfolgreiches 2018 mit all den Änderungen, die Sie sich wünschen. Ich bleibe Ihnen auf alle Fälle treu, hat doch alles Hand und Fuß gehabt, was Sie in den letzten Jahren gemacht haben. Sie haben meinen Kleiderschrank geräumt, die verbliebenen Outfits aufgepimpt und mir Richtlinien an die Hand gegeben, die das Einkaufen wesentlich erleichtern. Und mit meiner Lieblingsfarbe das Jahr zu beginnen ist ein Traum.
    Ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge; und alle 14 Tage heißt ja nur, dass die Vorfreude sich verlängert.
    Machen Sie weiter so
    Ganz liebe Grüße
    Christina

    • Modeflüsterin

      Liebe Christina,

      na das ist ja einmal ein Wahnsinns-Vergleich: die Modeflüsterin und die Fußball-Bundesliga! Da liegen tatsächlich Welten dazwischen – die sich wohl bei Ihnen zuhause ganz harmonisch nebeneinander gesellen… 😉
      Und dass Sie mithilfe der Tipps hier schon so viel geschafft haben – meine größte Hochachtung dafür haben Sie! Sind eben doch nur starke Frauen hier unterwegs 🙂 Und treue Frauen. Und Lila-Liebhaberinnen. Und überhaupt: die besten Leserinnen, die man sich wünschen kann.

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  9. Birgit Kolbe

    Hallo liebe Modeflüsterin, Ich bin begeistert von diesen Beitrag über meine schon immer geliebte Farbe Lila! Schon als junge Frau vor mehr als 30 Jahren habe ich Lila bevorzugt mit Grün kombiniert und viel ungläubiges Kopfschütteln erlebt. Ich hatte meinen Spaß 🙂 In meinen Kleiderschrank sind immer Kleidungsstücke in jeglicher Lila- Abstufung zu finden. Es wird ein tolles farbenfrohes Jahr. Herzliche Grüße und vielen Dank für den tollen Blog. Birgit K.

    • Modeflüsterin

      Liebe Birgit,

      da ist ja noch eine Lila-Begeisterte! Ich denke, das wird eine tolle Saison für uns! Dann wünsche ich mal viel Spaß an den neuen Lila-Versuchungen, die da noch kommen werden… 😉

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  10. Guten Morgen und ein gutes neues Jahr , liebe Stephanie! Schön , das die Pause vorbei ist, und der Sonntag wieder durch die Modeflüsterin versüßt wird, auch wenn das im neuen Jahr ,leider nur alle 14 Tage so sein wird. Das ist ja auch wieder sehr umfangreich was alles über die Farbe lila ausgearbeitet und erklärt wird. Lieben Dank dafür. Ich habe einen lila Pulli im Schrank , der hoffentlich jetzt mal zum Einsatzt kommt. Mir ist da spontan schon eine Idee zu eineer hellblauen Jeans gekommen.Nochmals schönen Dank und viele Grüße

    • Modeflüsterin

      Liebe Sibylle,

      ein lila Pullover ist ja schon ein guter Anfang. Der lässt sich bestimmt ganz vielfältig kombinieren – zu hellblauer Jeans ist das ja schon die Farbwelt im 5. Farbspektrum. Vielleicht kannst Du dazu noch ein hellblaues Tuch oder ein Schmuckstück mit hellblauen Steinen kombinieren? Oder hellblaue Slipper im Sommer. Das könnte ich mir toll vorstellen. Nur so eine Idee… da geht bei mir gleich wieder die Vorstellungskraft durch 🙂

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  11. Sabine S.

    Liebe Stephanie,

    letzten Winter habe ich mir einen Kaschmirpullover in violett in einem sehr guten Herrengeschäft gekauft. Das war die neueste Farbe. Ich schaue gerne bei den Herren, denn dort in der Gr. 50 oder 52 finde ich (trage 44) oft bessere Qualitäten. Jetzt werde ich mal alle Deine Kombis ausprobieren, damit der Pulli öfter ans Tageslicht kommt.

    Zum Thema Schmuck möchte ich noch anregen, sich doch mal in Idar-Oberstein (i.d. Nähe von Bad Kreuznach, Rhld.-Pfalz) umzuschauen. Die Edelsteinhändler dort haben Steine, und alles was damit zusammenhängt, in allen Farben, die es gibt. Auch verkaufen einige in Internet. Zum Farbton lila habe ich z.B. kräftige klarlila- violette Amethyste als Kette, Anhänger und Ring. Im Fliederton gibt es den hellen Amethyst, gen. Rose de France. Das alles kann man in Silber, Gold oder vergoldetem Schmuck kaufen. Wer genug finanzielle Möglichkeiten hat, findet dort den Tansanit in allen Qualitäten. Oder auch der Rosenquarz in klarem rosa oder der klare und neutrale Bergkristall können schön zu ultraviolett aussehen.

    Die Juweliere dort kämpfen um jeden Kunden, eigentlich schade, denn es gibt Ketten schon für 10€ aufwärts, besser als unechter Modeschmuck.

    Ich bin schon sehr gespannt, wie Dein neugestalteter Blog aussieht. Liebe Stephanie, ein gutes und erfolgreiches neues Jahr wünscht Dir

    Sabine

    • Modeflüsterin

      Liebe Sabine,

      ein violetter Pullover, ganz klassisch und zeitlos, ist ein Stück, das Du ewig im Kleiderschrank haben wirst! Damit wirst Du noch so viele Outfits aufpeppen können – herrlich!
      Und vielen Dank auch für den Tipp mit Idar-Oberstein. Vielleicht kann ja die ein oder andere Leserin dort nach ihrem Traumschmuck Ausschau halten, wenn sie vorbeikommt. Wäre wirklich schön, wenn man das alte, traditionelle Schmuckhandwerk dort unterstützen könnte.

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  12. Liebe Stefanie,
    Ich freue mich sehr darüber, wieder einen so interessanten Modebeitrag von dir zu lesen. Aber zuerst möchte ich dir alles Gute für das Jahr 2018 wünschen, vor allem viel Gesundheit.
    Was die neue Modefarbe lila anbelangt, finde ich sie immer wieder sehr schön, auch wegen der vielen Kombinationsmöglichkeiten. Zu meiner Hochzeit trug ich ein Etuikleid in hellem lila mit passendem Bolero und dazu schwarze Pumps. Auch sonst kombiniere ich die Farbe gern mit grau, weiß und schwarz oder zur hellblauen Jeans.
    Ich werde auch im 14tägigen Rhythmus eine treue Leserin deines Blogs bleiben. Deine Beiträge regen mich immer dazu an, mal was neues auszuprobieren.
    Liebe Grüße und alles Gute!
    Simone

    • Modeflüsterin

      Liebe Simone,

      herzlichen Dank für Deine guten Wünsche! Auch wenn ich in den letzten Wochen und wohl auch in den nächsten Wochen fast durcharbeite, werde ich mir das zu Herzen nehmen: auch auf die Gesundheit zu achten. Gut, dass Du mich einmal wieder daran erinnert hast, dass das keine Selbstverständlichkeit ist. Und viele Pläne – so schön sie auch sein mögen – von Gesundheit abhängen. Unser wertvollstes Gut.

      Helles Lila, dazu Schwarz, Weiß und Grau, sind ein Klassiker der Garderobe für kühle Farbtypen. Das geht immer und über die Zeit hinweg. Helles Lila ist übrigens eine der Farben, die auch ganz viele Prinzessinnen gerne als Hochzeitsgast tragen…

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  13. Andrea Stöhrmann

    Liebe Stephanie,
    Ich bin seit einiger Zeit eine stille und begeisterte Leserin ihres Blogs. Vielen Dank für die wunderbaren Beiträge. Der heutige Beitrag hat mir besonders gefallen-seit meiner Jugend ist Lila , besonders der Fliederton, meine Lieblingsfarbe. In jedem Jahr landet ein kleines Teil in meinem Kleiderschrank,auch wenn es nur ein T-Shirt oder Tuch ist.Besonders im Sommer schmeichelt mir die Farbe sehr. Auch liebe ich diesen Ton in verschiedenen Nuancen als Lippenstift.
    Vielen Dank für die tollen neuen Inspirationen! Ich freue mich auf viele neue wunderbare Beiträge im Jahr 2018!
    Herzliche Grüße
    Andrea

    • Modeflüsterin

      Liebe Andrea,

      ja, es braucht gar nicht so viele Kleidungsstücke in der Farbe Lila, um von den Vorzügen zu profitieren. Denn ein Spritzer Lila frischt so viele Outfits auf. Ein einziges Kleidungsstück plus ein Accessoire – oder ein Lippenstift! – in der Farbe kann schon unzählige Looks prägen. Da wünsche ich Dir weiterhin viele schöne lila Momente!
      Und ganz herzlichen Dank für Deine liebenswürdigen Worte zur Modeflüsterin – das freut mich gerade von einer ansonsten stillen Leserin ganz besonders!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  14. Liebe Stefanie,
    was für schöne und spannende Aussichten für das neue Jahr bei der Modeflüsterin! Dafür und überhaupt für 2018 wünsche auch ich Dir alles Gute und weiter so viel violette Kreativität wie bisher. Auch der heutige Beitrag war wieder umfassend, inspirierend und ein Augenschmaus. Lila gehört bisher nicht zu meinen Farbfavoriten. Nach Reduktion der Schnitte und Farben im Sinne der Capsule Wardrobe findet sich kein einziges lila Stück in meinem Schrank. Als Mischtyp Frühling-Herbst mit Y-Figur dagegen sehr wohl aubergine, das eine großartige Alternative für schwarz ist. Viele Shops schicken jetzt Mode in lila in die Welt – wirklich ein Grund, sich näher mit der Farbe zu befassen und etwas Kreativität, Abwechslung und Pfiff in den Schrank zu bringen. Die Kombinationen mit camel, schoko-oder cognacfarben, aber auch rostrot oder Blautönen sehen wunderschön aus!
    Deine ausführlichen Blogbeiträge auf 14-tägiges Erscheinen zu reduzieren ist mehr als verständlich. So wunderbar recherchierte und ästhetisch illustrierte Beiträge erfordern einen hohen Einsatz, den Du neben Deiner Berufstätigkeit erbringst – Chapeau! Am “freien” Sonntagmorgen bieten die zahlreichen früheren Beiträge genügend Lesestoff und Anregung. Gerade gestern bin ich – in ungeduldiger Erwartung des neuen Beitrags – über die blickdichten Strumpfhosen item-M6 aus dem Jahr 2013 gestoßen, auch dieser Beitrag kam wie gerufen. Mach bitte weiter so und gern in 14-tägigen Abständen. Ich werde sehr gern weiter Teil Deiner treuen Fan-Gemeinde sein. 1000 Dank und alles Gute!

    • Modeflüsterin

      Liebe Henrike,

      hach, jetzt machst Du mich ein bisschen verlegen – schluck! Ich DANKE Dir sehr für Dein großes Lob und Deine Wertschätzung!

      Apropos Erröten: Aubergine kann ich mir ganz hervorragend zu einem helleren, aber wärmeren Lila-Ton vorstellen. Denn Aubergine ist ja eigentlich ein sehr dunkles, warmes, rötliches Lila. Das könnte auch in meiner ersten Farbskala noch dazu passen. Und mit Braun- und Cognac-Tönen bist Du ohnehin ganz vorne mit dabei, wenn es um den Trendfaktor geht. Aber es muss auch nicht Lila sein. Falls es sich beim Ausprobieren für Dich nicht sofort super-gut anfühlt: einfach weglassen 🙂 Du wirst bestimmt die richtige Entscheidung treffen – genauso konsequent, wie Du Deine Capsule Wardrobe aufgebaut hast…

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  15. Birgit Brenner

    Hallo Modeflüsterin,

    hier ist noch eine Birgit, die Ihnen alles Gute wünscht.
    Zuerst dachte ich, och nö, nur alle 14 Tage, aber es ist verständlich, denn das Lesen geht ruck zuck, aber vorher …!!!

    Ich hatte mir vor 2 Wochen online im Sale eine Strickjacke mit lila Blumen bestellt. Als ich sie sah, dachte ich: ich alleine mit dieser Farbe…. und habe sie zurück geschickt, da ich ein rosa-Typ bin.
    Aber jetzt sehe ich es anders. Danke für Ihre Tipps und Anregungen.

    Birgit aus Baden-Württ.

    • Modeflüsterin

      Liebe Birgit aus Baden-Württ. ;-),

      ja, ich habe mich schwer gequält, bevor ich meinen Blog-Rythmus umgestellt habe. Aber ich musste einsehen, dass es einfach nicht anders geht, wenn ich die Zukunftspläne für die Modeflüsterin im absehbarer Zeit umsetzen möchte. Denn ich war im zweiten Halbjahr letzten Jahres schon absolut an meine Grenzen gekommen…

      Zum Thema lila Kleidungsstücke: Da wirst Du in nächster Zeit noch viel Schönes finden. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sich die Modemarken in den nächsten Monaten mit lila Teilen übertreffen werden 😉 Schon heute viel Spaß damit!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  16. Hallo Stephanie,
    Lila neu entdecken- Dein Beitrag macht Lust, Neues auszuprobieren. Ich assoziierte Lila erst einmal mit “dem letzten Versuch” und verpönten lila Latzhosen….
    Sehr elegant kommt mir die Kombnination Lila-Schwarz vor, die werde ich ausprobieren.
    Ich möchte mich an dieser STelle ganz herzlich bedanken für den grandiosen Beitrag über die Hallux-Valgus-Schuhe. Gerade eben habe ich nämlich meine super-bequemen Schaftstiefel von La Shoe ausgezogen und musste an Dich denken- ich hatte den Gedanken bereits aufgegeben, jemals wieder bequeme, aber auch schicke Stiefel zu finden. La Shoe war die Rettung, und hat einen sehr netten Service.
    Ich freue mich auf 2018 mit der Modeflüsterin- auch im 14-Tage-Rhythmus!
    Herzlichst, Sabine

    • Modeflüsterin

      Liebe Sabine,

      da freue ich mich jetzt einfach mal eine Runde mit Dir mit 🙂 Ist ja toll, dass Dir die Stiefel so gut passen. Und wenn Du dabei jetzt auch noch jedes Mal an mich denkst… Da werde ich noch ganz eingebildet 😉

      Der letzte Versuch ist Lila hoffentlich nicht. Dann hätte ich ja schon unüberschaubar viele letzte Versuche gestartet – bisher waren es aber immer nur weitere Versuche mit einigen Erfolgen dazwischen. Das wünsche ich Dir natürlich auch: viele erfolgreiche lila Versuche!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  17. Liebe Stephanie!
    Was bin ich so froh, dass du wieder da bist und meine Sonntage versüßt und bereicherst durch deine phantastischen Beiträge und Zeichnungen schon beim Frühstück!
    Da vergesse ich fast das Kauen!!!
    Lila, wie toll! Habe es schon vor vielen Jahren mit einer hellgrünen Hose kombiniert, aber danach ist es irgendwie aus meinem Kleiderschrank verschwunden! Ich bin mir aber ganz sicher, dass es nach deinen tollen Farbvorschlägen nun zurück kommt!
    Natürlich bleibe ich dir treu und “hummle” ja nun noch mehr, wenn ich mich zwei Wochen gedulden muss!
    Kann ich aber total verstehen, dein Blog sucht Seinesgleichen!!!!!!!
    Ich habe schon soviel gelernt bei dir und umgekrempelt!
    In sechs Jahren kann man allerhand schaffen!

    Ich wünsche dir jetzt schon ganz viel Erfolg für deine Vorhaben und nur das Allerbeste!
    Bin sehr gespannt auf die Veränderungen!
    Herzlichen Gruß
    Renate

    • Modeflüsterin

      Liebe Renate,

      ach Du Liebe! Das ist ja so lieb von Dir! Danke! Aber das Kauen darfst Du wirklich nicht vernachlässigen – ist doch viel bekömmlicher! 😉
      Und mit den “Herumhummeln” verbraucht man mehr Energie, was ja eigentlich nicht schlecht ist…
      Aber Scherz beiseite: Ich freue mich sehr, dass Dich die Tipps hier schon so viel weiter gebracht haben! Und ich gelobe baldmöglichste Wiederaufnahme des wöchentlichen Rhythmus 🙂

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  18. Liebe Stephanie, was habe ich mich über den neuen Beitrag gefreut!! Diese Farben, wunderschön illustriert und modern kombiniert, ein großes Danke! Ich habe viel aus der lila Farbwelt im Schrank und fand mich in meinem “Kombinationstalent” langweilig. Knallrot, orange dazu kenne ich schon, das Gefühl ist dann wunderbar; ich bin eigenwillig und das ist gut so. 🙂
    Die Farbkombinationen 2-4 probiere ich aus, grün wäre mir zu schrill (kann es selbst nicht glauben, das mal zu sagen).
    Ich verstehe sehr gut, daß die Beiträge 14tägig erscheinen, sie sind mit viel Hingabe und einleuchtenden Texten so umfangreich erstellt, daß ich selbst 14 Tage zur Umsetzung benötige, falls die Zeit dafür reicht. Es ist schließlich ein Prozeß, bis ich meine Mode gefunden habe. Dank Deiner Beiträge habe ich kaum Fehlkäufe und gehe zielgerichtet los. Und ich leite meinen Sohn by the way an, wenn es nötig erscheint. Daß er es mit 18 akzeptiert, findee ich toll. Meine Selbstsicherheit in punkto Mode habe ich zum großen Teil Dir zu verdanken!
    Lieber die hohe Qualität alle 14 Tage, als weniger gehaltvolle Inhalte in kürzeren Abständen. Daß Deine Arbeit hochwertig ist, sehen wir alle.
    Ich wünsche Dir für das neue Jahr genügend Auszeiten, wohl wissend, daß ‘gut Ding [weiter] Weile’ haben will und haufenweise fröhliche Stunden,
    liebe Grüße Meike

  19. Heike vom Deich

    Hallo Stephanie,
    schön, dass Du wieder da bist.
    Dass Dein Blog erstmal nur alle 14 Tage erscheinen wird, ist mehr als verständlich. Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen: wie kann man jede Woche so viele tolle Ideen haben und diese so kreativ umsetzen – und das auch noch nebenberuflich!? Da ich weiß, wie arbeitsreich und spannend Veränderungen sind, wünsche ich Dir viel Kraft und alles Gute!
    Du schaffst das!
    Zum heutigen Thema: Meine Mutter sagte immer “Lila macht alt”. Ich war schon immer anderer Meinung und sah mich schon als Kind als Prinzessin im tieflila Samtkleid. Wie schön, dass ich jetzt wieder ganz offiziell und im Bewusstsein absolut im Trend zu sein, in Lila schwelgen kann. Als Wintertyp finde ich die ersten Deiner wieder wunderschönen Farbwelten ansprechend, könnte mir tatsächlich aber auch lila mit hellblau gut vorstellen. Kennst Du den Schokoriegel “Lila Pause”? Der passt doch optimal zum fliederfarbenen Leinenkleid. Und dann in der Hängematte liegen und einschlafen und beim Aufwachen feststellen, dass man Schokoflecken hat…;-) Ich muss nächste Wochen unbedingt Lila-Shopping machen.
    Liebe Grüße,
    Heike

    • Modeflüsterin

      Liebe Heike,

      da bin ich dabei – beim Schokoriegel in der Hängematte, meine ich 😉
      Dass Lila so in Verruf geraten ist, ist wirklich schade. Und alt macht es in den neuen Kombinationen wirklich nicht. Es gibt fast nichts Edleres als lila Samt! Haben schon die alten Herrscher und Könige – und auch Kirchenmänner – so gesehen. Das müssen wir diesen Herren aber nicht alleine überlassen oder? Bin gespannt, was Dein Lila-Shopping so bewirkt…

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  20. lukretia candreja

    Liebe Stephanie
    Das hört sich spannend an!
    Interessant auch deine Ausführungen zu „ultra violet“ Ich mag die knallige dunkle Version. Für mich selbst mag ich es nur mit schwarz oder weiss kombiniert oder höchstens noch mit dunkelblau oder Jeans. Ich bin ein Wintertyp und kein Fan von zu vielen Farben in einem Outfit. Aber je nach Stiltyp sehen deine Farbkombis bestimmt super aus 🙂
    Liebe Grüsse
    Lukretia

    • Modeflüsterin

      Liebe Lukretia,

      als puristischer Wintertyp brauchst Du eigentlich auch nicht mehr: Lila, Schwarz und Weiß reichen vollkommen, um einen starken Eindruck zu hinterlassen. Bei mir funktioniert das mit meiner knall-lila Seidenbluse und einem schwarzen Anzug immer wieder… Daher gibt es von mir an dieser Stelle ein klares: Weiter so!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  21. Brigitte Reich

    Liebe Modeflüsterin,

    erst einmal ein gutes neues Jahr! Der aktuelle Beitrag hat mir wieder sehr gut gefallen. Früher habe ich viel in Lila getragen, momentan befindet sich (nach dem Ausmisten großer Größen) leider gar nichts in der Farbe in meinem Schrank. Vor einigen Monaten erstand ich schwarze Sneaker mit Blüten in Rot, Gelb, Grün und Lila darauf. In den Geschäften fand ich da allerdings nichts in Lila, hatte extra danach geschaut. Vielleicht sollte ich noch mal schauen, zu den Schuhen noch etwas in Lila im Outfit fände ich harmonisch.

    Liebe Grüße
    Biggi

    • Modeflüsterin

      Liebe Brigitte,

      da wirst Du bald bestimmt ganz viel Auswahl in Lila haben, was toll zu Deinen Sneakers passt! Wünsche Dir schon mal viel Freude an Deinen neuen lila Farbklecksen in der Garderobe!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  22. Anke Barbara

    Liebe Modeflüsterin,

    vielen Dank für den anregenden Beitrag. Als Frühlingstyp habe ich Veilchenlila immer schon geschätzt, bin allerdings in den letzten Jahren etwas davon abgekommen. Umso mehr freue ich mich über die vielen vorgestellten Kombinationsmöglichkeiten.

    Eine Frage hätte ich noch: Kürzlich habe ich im Fernsehen ziemlich verblüfft den Satz gehört “Lila sei die Farbe der sexuell frustrierten Frau”. Kurz darauf begegnete mir der Spruch an anderer Stelle gleich noch einmal. Ich gebe zwar auf solche Vorurteile nichts, aber haben Sie zufällig eine Ahnung, woher solche merkwürdigen Vorbehalte stammen? Lila nicht zu mögen, steht ja jedem frei, aber warum es mit diesem Klischee behaften?

    Mir gefällt es jedenfalls nach wie vor und ich probiere gleich morgen die Kombi mit den Brauntönen aus.

    Herzliche Grüße

    Anke

    • Modeflüsterin

      Liebe Anke,

      dass Lila als der letzte Versuch propagiert wird und mit sexuell frustrierten Frauen in Verbindung gebracht wird, ist ein von Männern gestreutes (böses) Vorurteil, das überhaupt nichts mit der Realität zu tun hat. Es stammt wahrscheinlich aus den 70er Jahren und der Zeit der Emanzipationsbewegung. Damals wurden “Emanzen”, die als Protest häufig mit lila Latzhosen, ohne BH und Kurzhaarschnitt unterwegs waren, von Männern als männerfeindlich abgestempelt und sehr abfällig beurteilt. Emanzen wurden einfach nur als sexuell frustrierte Frauen eingeordnet. Es wären ja nur Frauen in der Emanzipationsbewegung, die keinen Mann abbekommen hätten, so die Gegenwehr der Männer damals.
      Da sieht man mal wieder, wie sich solche Vorurteile ohne jegliche Substanz über Jahrzehnte halten können – und losgelöst von ihrem Ursprung herumwabern 😉
      Bei mir stellen sich schon die Nackenhaare auf, während ich dies schreibe… Dabei war Lila früher die Farbe der Reichen, der Könige und der Würdenträger!
      Wir Frauen sollte uns von solchen Vorurteilen nicht beeinflussen lassen und die wunderbare Farbe Lila einfach so viel tragen, wie wir Lust haben. Lila Lust statt Frust, heißt das Mantra 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      • Anke Barbara

        Haben Sie vielen Dank für die ausführliche und aufschlussreiche Antwort. Dass sich da beim Recherchieren und Schreiben die Nackenhaare aufstellen, verstehe ich gut.

        Herzliche Grüße

        Anke

  23. Liebe Stephanie, verliere bitte nicht die Freude an deiner Berufung durch zu viele Projekte. Das wäre ein großer Verlust.
    Ich finde die Tücke liegt im Detail. Auch bei violett-Tönen.
    Ich bin zwar eine moderne Frau, doch etwas in die Jahre gekommen (Ü50). Und ich trage meine grau-beigen Haare fast schulterlang. Meine Haare sind sichtbar präsent. Sie prägen mein Erscheinungsbild. So jetzt kommt die Tücke: ich finde als Grauhaarige wirkt ein Violett-Ton etwas altbacken.
    Ich habe auch noch 2 schöne klassische Cashmere-Pullis im Schrank. Doch finde ich keine gelungene Kombination. Selbst mit einer modernen Culotte in grau, wirkt das outfit nicht modern, da der Pulli eben klassisch ist und nicht oversize. Auch mit einer modernen schwarzen Schlaghose fehlt mir der Pfiff. Hast du eine Idee?
    Oder wäre eine weitere Idee es mit Accessoires zu versuchen: sprich modernen Schmuck oder roten Lippenstift??
    Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.
    Liebe Grüße und eine gute Zeit.
    Ingrid

    • Modeflüsterin

      Liebe Ingrid,

      zu Grau passt ein schöner Lilaton doch ganz exzellent! Wichtig dabei ist nur, dass die Farbkombination etwas ungewöhnlich und vielleicht sogar mutig ist – nicht zu konservativ. Dann sieht es sofort modern aus. Ich denke da an Colour-Blocking mit Rottönen. Oder an die Farbwelt Nummer 5 im Beitrag – mit einem kühlen Petrol. Auch mit den gezeigten Brauntönen entsteht ein sehr moderner Look.
      Auch wenn ich an dieser Stelle natürlich keine persönliche Farbberatung machen kann – Du wirst in den Farbwelten bestimmt eine ungewöhnlichere Mischung finden, die Dir gut steht! Viel Erfolg damit!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      • Liebe Stephanie, danke für deine Ideen.
        Ich schließe daraus, dass ich nicht nur an moderne Silhouetten, sondern auch an moderne Farbkombinationen denken könnte. Bingo.
        Jetzt habe ich doch noch eine Farbfrage. Ich bin ein kalt-warmer, fast neutraler Farbtyp. Könnte ich zu einem wärmeren Grünton einen etwas kühleren Lilaton tragen?
        Oder wäre es schöner insgesamt harmonischer in der kühleren Farbwelt bei der Kleidung zu bleiben, und mit Schmuck die Prise wärme ins outfit zu lassen. Nur kühl ist zu kühl für mich.
        Ich tue mich mit Farben schwer. Warum auch immer.
        Liebe Grüße Ingrid

        • Modeflüsterin

          Liebe Ingrid,

          ja, wenn Du ein warm-kalter Mischtyp bist, kannst Du zum kühlen Outfit warme Akzente tragen und umgekehrt. Die Dosis sollte stimmen. Und die Farben sollten dann die gleiche Klarheit haben. Also keine gedeckten Farben mit klaren Farben mischen. Du bist entweder der “klare” Typ oder eben der gedeckte Farbtyp. Da gibt es normalerweise keine Mischtypen 😉

          Herzliche Grüße von
          Stephanie alias die Modeflüsterin

  24. Hallo Stephanie,

    also ich finde diese Trendfarbe für das Jahr 2018 einfach nur klasse, denn mir gefällt Violett super – ganz egal, ob Flieder oder dunkles Lila, ob mehr ins Blaue oder ins Rötliche. Danke auch für deine ausführlichen Styling-Tipps für diese schöne Farbe 😀

    Viele Grüße, Susanne

    • Modeflüsterin

      Liebe Susanne,

      dann ist das ja genau der richtige Beitrag für Dich 🙂 Ich wünsche gut gelauntes Ausprobieren der verschiedenen Lila-Nuancen und Kombinationsmöglichkeiten!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  25. Liebe Stephanie,

    mit diesem Blog sind Sie für mich die beste virtuelle Freundin und Ratgeberin in Sachen Mode!
    Wow, was für ein toller Beitrag zum Jahresauftakt! Für mich ein noch ein Weihnachtsgeschenk, denn kurz vor Weihnachten habe ich (angeregt durch Sie) meine vierte Farbberatung gemacht, da ich mit bisher Sommer, Frühling, Herbst doch nicht so glücklich war – und Sie ahnen es vielleicht schon – dunkler, intensiver Winter, mit Ultramarin als eine der besten Farben! Das finde jetzt stimmig.
    Ausgerechnet heute, vor dem Lesen des Beitrags habe ich meine Tops nach Farben sortiert und war schon ganz unglücklich, dass jetzt so viele qualitativ hochwertige Tops und Shirts farblich nicht mehr passend sind z.B. Hellbau, verschiedene Gelb- und Grüntöne, Apricot, Mint, aber jetzt ist Violett d i e Lösung als Kombinationspartner, natürlich ginge Dunkelblau auch, aber Violett ist außergewöhnlicher von der Wirkung!
    Super, genau zur richtigen Zeit!
    Ein gutes glückliches und gesundes neues Jahr wünsche ich Ihnen noch, gutes Gelingen und vor allem auch Spaß bei den neuen Vorhaben! Ich bin sehr gespannt und freue mich darauf!
    Bitte weiter so, egal in welchen Abständen, wenn es zu lang wird sind auch die älteren Beitrage absolut (auch wiederholt) lesenswert, in der Pause habe ich u.a. den Proportionsbeitag über den goldenen Schnitt gelesen und so einige “Erleuchtungen” gehabt.
    Danke, danke, danke …!
    Alles Liebe
    Susan

    • Modeflüsterin

      Liebe Susan,

      ganz lieben Dank für die begeisterten, so liebenswerten Worte zur Modeflüsterin! Ich freue mich immer so sehr, wenn ich von solchen tollen Fortschritten höre. Da spürt man so richtig ein neues Lebensgefühl, Temperament und Freude an Mode heraus. Genau das möchte ich gerne bewirken. Denn genau das ist es doch, was eine gute Freundin ausmacht: bestärken, unterstützen, sich mitfreuen. Und das Schönste ist, wenn am Ende alle glücklich sind.
      Dass Violett nun genau die passende Lösung für die farbliche Umgestaltung Ihres Kleiderschranks ist, das ist ein glücklicher Zufall. Aber wie heißt es so schön: Glückliche Zufälle muss man sich hart erarbeiten 😉 Alles Gute weiterhin!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  26. Wie wundervoll, dass das Lilaspektrum wieder kommt! Ich liebe diese Farbe seit ich klein bin, selbst die Farben meiner Hochzeit waren lila und braun und ich stelle gerade fest, dass unsere Farbe für Deko und Einladungen sehr nah an das “neue” Ultraviolett kam. Das kann eine sehr, sehr edle Kombi sein, insbesondere mit dunklem braun. Ich finde, man muss aber sehr vorsichtig sein, die Farbe braucht einen guten Stoff, sonst sieht ein Teil auch sehr schnell billig aus. Gerade beim Ultraviolett fände ich zum Beispiel einen glitzernden oder glänzenden Stoff furchtbar. Bin gespannt, was wir da dieses Jahr zu sehen kriegen!

    Freue mich auf die Neuerungen, die Du vor hast! Viel Erfolg und Freude bei der Gestaltung.

    • Modeflüsterin

      Liebe Heike,

      das ist tatsächlich so, wie Du sagst: Je greller und “quietschiger” die Farben sind, desto wertvoller sollte das Material sein, damit es nicht billig aussieht. Leider ist das oft nicht so… 😉
      Und Violett mit Braun ist eine sehr edle Kombi – toll, dass das Eure Hochzeitsfarben waren!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  27. Liebe Modeflüsterin,
    Danke schön für den tollen Beitrag!

    Ich liebe die Farbtabellen, habe aber das Problem, dass ich nicht weiß, wie die Farben heißen (natürlich nicht weiß, beige, dunkelblau 😉 aber zB bin mir unsicher, was genau davon Fuchsia ist): es wäre sehr praktisch, wenn sie beschriftet wären.

    Und noch eine Frage: Stillbruch/mix war auch bei Dir ein Thema, aber was ist mit Farbkombinationen, die früher eigentlich nicht kombinierbar waren und jetzt an der Tagesordnung (bei Fashionistas) sind? Ich spreche nicht von color blocking, da es für mich zu auffällig und dadurch untragbar ist, aber zB von Kombi Fuchsia+Dunkelblau+Schwarz (!)+Gold? Ich kenne mich damit nicht aus, und daher kann nur schlecht Beispiele geben… Gibt es dieser Stilbruch in Bezug auf Farben aus Deiner Sicht? Wenn ja, dann ist es etwas was geschmacklos oder modern ist? (Ich weiß, doofe Frage, aber nichtdestotrotz…)

    Danke schön für Deine Hilfe,
    Liebe Grüße
    Olga

    • Modeflüsterin

      Liebe Olga,

      vielen Dank für Deinen Hinweis mit der Farben-Benennung! Leider ist das nicht ganz so einfach. Denn die Farben auf dem Bildschirm sind nicht farbecht. Und die Bezeichnungen für Farben sind nicht exakt – teilweise denken Menschen bei den gleichen Farbnamen sogar an unterschiedliche Farbtöne. Farben werden nur über deren Mischverhältnis mithilfe von Nummern oder Prozentanteilen exakt. Dazu kommt, dass es von jeder Farbe so viele Abstufungen gibt, dass auch eine Bezeichnung das nicht einfangen kann. Das ist ein sehr grundsätzliches Problem der virtuellen Welt. Wenn Du “Fuchsia” googelst – ebenso wie bei Violett und Lila, wirst Du verschiedene Farbtöne sehen…

      Auf sicher gehst Du also nur, wenn Du gedruckte Farbkarten vorliegen hast und zum Einkaufen mitnimmst.
      In meiner ersten Farbwelt sollte eigentlich die mittlere Säule eine Art Fuchsia darstellen. Aber nachdem ich es importiert und auf dem Bildschirm gesehen habe, ist es immer noch zu bläulich, um wirklich das rötliche, kräftige Violett darzustellen, das Fuchsia eigentlich ist. Ich würde sagen, Fuchsia liegt ungefähr zwischen der mittleren und der ganz rechten rötlichen Farbsäule.

      Zum Thema Farb-Kombinationen: Was farblich gefühlsmäßig zusammenpasst, ist sehr den Sehgewohnheiten unterworfen. Man könnte fast sagen, es ist eine Art Zeitgeist, ob bestimmte Farbkombinationen als harmonisch oder eher ungewöhnlich wahrgenommen werden. Wenn eine Kombination in Mode ist, wird sie mit der Zeit gefälliger. Manche Farbkombinationen erinnern uns auch an bestimmte Epochen, in denen sie sehr angesagt waren. Dann sind sie ein Stilmittel, um diese Assoziationen wieder herzustellen. Dazu kommen noch persönliche, ästhetische Vorlieben.

      Von einem Stilbruch würde ich da nicht sprechen. Nur von (noch) ungewöhnlichen oder (schon) weit verbreiteten Farbkombinationen. Sicherlich gibt es auch leichte Kombis, die immer passen und komplexere Kompositionen, die sehr gekonnt gemixt werden müssen, damit sie gelingen. Bei Schwarz, Dunkelblau und Fuchsia sehe ich da wenig Probleme – egal ob mit Gold oder Silber. Nur die Farbtemperaturen und die Klarheit der Nuancen sollten harmonieren.
      Farben zu kombinieren, erfordert ein bisschen Übung. Und die Beschäftigung mit Mode, Kunst, Innenarchitektur, Design etc. kann nicht schaden 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      • Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ich muss sie noch ein paar mal lesen um besser zu verstehen 😉 -sehr interessant und neu für mich.
        Lieben Gruß

  28. Helene Bayer

    Liebe Modeflüsterin,
    Danke für Ihren tollen Beitrag über die Farbe Lila. Wenn ich alles richtig verstanden habe, kombiniert man warmes Lila mit warmen Farben und umgekehrt. Eine Frage zu Ihren gezeigten Farbwelten hätte ich aber noch. In Farbwelten 1,4 und 5 zeigen sie die Lila-Töne von oben nach unten von warm nach kalt. Dazu kombinieren Sie Farbsäulen, welche nicht abgestuft sind von warm nach kalt. In den Farbwelten 2 und 3 differenzieren Sie zwischen warmen und kalten Tönen. Vielleicht habe ich nicht alles richtig verstanden.
    Ich habe ein Kostüm in dem dunklen,warmen Lila,welches in Ihren Farbwelten jeweils oben platziert ist. Wie kann ich es , passend zu meinem Alter von 64 Jahren am Besten kombinieren?
    Danke schon jetzt für Ihre kompetente Antwort
    Helene

    • Modeflüsterin

      Liebe Helene,

      da sind Sie doch glatt auf eine kleine systematische Inkonsequenz in meiner Darstellung gestoßen 😉

      Tatsächlich habe ich nur in zwei Farbskalen die Säulenfarben zusätzlich abgestuft – ich dachte, das würde an dieser Stelle besser verdeutlichen, dass damit mehrere warme, kalte, helle und dunklere Töne der Farben gemeint sind.

      Bei den anderen Farbskalen ist es im Prinzip genauso. Ich hätte alle Farbsäulen weiter in hellere, dunklere, wärmere und kühlere Varianten der gleichen Farbe unterteilen können. Stattdessen habe ich einfach hellere und dunklere, kräftigere und gedecktere Töne als eine Art Beispiel als Farbsäulen nebeneinander gesetzt, um die Farbwelt exemplarisch darzustellen. De facto gibt es natürlich noch viel mehr Möglichkeiten, da das Farbspektrum ja noch viel differenzierter ist.
      Wenn dort also ein kräftiges, kühles Dunkelgrün zu sehen ist, dann passt das vor allem zu den kühleren Violett-Tönen am unteren Rand. Das schließt aber nicht aus, dass ein wärmerer oder hellerer Grün-Ton existiert, der auch zu den wärmeren Violett-Tönen am oberen Rand passt. Das meinte ich in meiner kleinen Anleitung zu Beginn: Wenn Ihnen eine der dargestellten Auswahl-Farben zu warm oder zu kühl ist, greifen Sie einfach zur nächstgelegenen kühleren oder wärmeren Farb-Nuance.

      Welche Farbe nun genau bei Ihnen zum warmen, dunklen Violett am besten passt, kann ich aus der Ferne leider nicht sagen. Das wäre dann wirklich eine Frage für eine persönliche Farbberatung. Alle hier, in den Farbwelten dargestellten wärmeren Farbtöne funktionieren auf jeden Fall – ein wärmeres Hellgrün, ein wärmeres Aquamarinblau, ein warmes Dunkelblau, ein warmer Beige- oder Braunton, ein warmes Rosa etc.

      Ich hoffe, das hilft Ihnen ein bisschen weiter!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  29. Vielen Dank für den fundierten Artikel und die schönen Illustrationen. Ultraviolett wird auf jeden Fall im Frühjahr in meinem Kleiderschrank zu finden sein.

    • Modeflüsterin

      Danke Dir, Ursel! Freut mich, wenn es für Dich passt 🙂

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  30. Hallo Modeflüsterin!
    Schön, dass Du wieder da bist!

    Der Zwei-Wochen-Rhythmus ist eine gute Idee. Qualität statt Quantität!

    Zum Thema: Ausgerechnet jetzt, wo mir Lila nicht mehr gefällt, wird das zur Modefarbe!
    Ich habe aber auch immer ein Timing …
    Falls jemand Interesse an einem Amethyst-Schmuckset (kurze Perlenkette und passende Ohrstecker) hat: Ich sende meins gern gegen Übernahme von Porto- und Verpackungskosten zu – natürlich desinfiziert!

    Übrigens: Bei mir ist die rechte Farbsäule im ersten Bild Fuchsia. Das in der Mitte ist eher ein etwas rötliches Lavendel.
    Das kann jetzt an meinem komischen Farbempfinden liegen oder an meinem komischen Bildschirm …
    Bildschirmweiß ist hier in Wirklichkeit immer Wollweiß oder sogar beige. Grrr!!

    • Modeflüsterin

      Liebe Silva,

      danke Dir für Dein Verständnis!
      Das mit den Bildschirmfarben ist wirklich ärgerlich. Denn oft illustriere ich etwas auf dem iPad, um dann festzustellen, dass die Farben am Laptop anders aussehen… Besonders bei Beiträgen über Farben eigentlich doof. Daher sind die Erklärungen und das Grundverständnis für Farben so wichtig, um die Vorschläge für sich selbst umzusetzen. Aber ich denke, das Prinzip der Farbwelten wird klar. Und das ist schließlich das Wichtigste. Individuelle Hilfe kann es in dieser Hinsicht ohnehin nur in einer persönlichen Farbberatung geben – niemals online.
      Wünsche Dir dennoch lila-violette, entspannte Zeiten!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.