Schlagwort: Rot

Weiß, Blau, Rot: In 3 Schritten zur Farben-Kombi, die immer funktioniert

Eine pure, weiße Bluse, die den Schritt bedeckt, eine schmale blaue Jeans und sexy, rote Sandaletten - so kann Frau auch ausgehen.

Sie suchen nach einer Farbkombination, die immer funktioniert und sich problemlos an unterschiedliche Stile anpassen lässt? So ein Outfit, über das Sie überhaupt nicht nachdenken müssen und das einfach immer zu guten Ergebnissen führt? Dann haben Sie es heute gefunden. Denn die Kombination der Farben Weiß, Blau und Rot ist so wandelbar wie das Leben selbst.

Der einfachste Look mit dem Farben-Trio ist ein Klassiker: Weiße Bluse, blaue Jeans und rote Schuhe. Dieses Outfit kann von fast jeder Frau getragen werden. Falls Sie dazu einen Beweis brauchen: Dann sehen Sie sich einmal die Fotos an, die beim Bloggertreffen der Lady.Bloggers am Starnberger See entstanden sind. Sechs erwachsene Frauen, sechs verschiedene Figur-, Farb- und Stiltypen, aber nur ein Outfit.

Aber das Farben-Trio kann noch viel mehr. Wie auch Sie die Power von Weiß, Blau und Rot einsetzen können, dazu habe ich für Sie eine kleine Anleitung in drei Schritten entwickelt. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

Fashion-Fahrplan: In 5 Schritten zu den richtigen Farben für Ihre Basisgarderobe

Mit zwei bis drei Basisfarben und ein bis drei Akzentfarben, die zu Ihrem Farbtyp passen, bauen Sie Ihre perfekte Basisgarderobe strategisch auf.

Wenn ich meinen Schrank aufmache, sehe ich Rot. Und Lila. Und ein paar Schattierungen in all den wunderbaren kühleren Beerentönen, die dazwischen liegen. Das Ganze wird umrahmt von ganz viel Schwarz und Weiß sowie vereinzelten Farbinseln in Dunkelblau. Die farbliche Zusammensetzung meiner Garderobe ist das Ergebnis jahrelanger Testphasen, einiger Fehlkäufe, einer professionellen Farbberatung und mehrerer Kleiderschrank-Inventuren. Ich habe für mich herausgefunden, dass ich genau diese Farben brauche, um meine perfekte Basisgarderobe aufzubauen und mich wohl zu fühlen. Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn Sie sich Ihre perfekte Basisgarderobe aufbauen wollen, ist die grundsätzliche Entscheidung für bestimmte Farbwelten einer der ersten wichtigen Schritte. Das Prinzip dahinter ist einfach. Die folgenden 5 Schritte führen Sie zu Ihren persönlichen Farb-Lieblingen.

Rotes Etuikleid: Ein Outfit für Powerfrauen

Mit diesem roten Etuikleid zeigt die Power-Frau, wie Schnitt, Farbe und Silhouette ein modisches Statement ergeben.

„Wow, was für eine starke Frau“, dachte ich, als ich neulich Sheryl Sandberg in einem roten Etuikleid sah. Seitdem geht mir das Outfit der erfolgreichen, amerikanischen Facebook-Managerin nicht mehr aus dem Kopf. Denn das außergewöhnliche Kleid der 42-Jährigen ist ein echtes Statement – eine starke Aussage mit klassischen und gewagten Akzenten zugleich. Was das Kleid so toll macht? Hier sind meine 5 Argumente, die für das Powerkleid sprechen:

Die Trend-Farbe Rot: Welcher Rot-Typ sind Sie?

Die Trend-Farbe Rot in einem legeren Outfit mit Hose im Smoking-Stil und Grobstrick-Pullover.

Ich gebe zu, ich bin ein Rot-Fan. Wenn ich die Mode-Magazine aufschlage, in denen die aktuelle Herbstmode vorgestellt wird, kann ich mich an den Rot-, Orange- und Purpur-Tönen kaum satt sehen. Neben knallroten Kleidern, Hosen, Pullis und Mänteln zeigen die Designer in dieser Saison auch zahlreiche Entwürfe in Lila, Rubinrot, Burgunderrot, Tomatenrot oder Fuchsia. Da kann Frau ganz schön ins Schlingern geraten. Insbesondere dann, wenn Sie nicht so genau wissen, welche Rottöne Ihnen besonders gut stehen. Denn eines sollten Sie auf keinen Fall machen: Jetzt einfach blind zu einem roten Kleidungsstück greifen, um dem aktuellen Trend zu folgen. Vielmehr ist genau jetzt der Zeitpunkt, um sich zu fragen, ob Rot in Ihre Basis-Garderobe passt und wenn ja, welcher Ton Ihnen besonders gut steht. Dieser Beitrag soll Ihnen dabei helfen, der Antwort auf diese Frage etwas näher zu kommen.