Schlagwort: puristisch

Blusenkleid: So kombinieren Sie den Mode-Klassiker

Mit welchen Gürteln, Taschen und Schuhen können Sie Ihr Blusenkleid kombinieren? Das kommt auf Ihren Stil an...

Jetzt bin ich sicher: Sie lieben Blusenkleider mindestens ebenso wie ich. Nach meinem letzen Beitrag über die besten Schnitt-Details des Blusenkleids für jeden Figurtyp erreichten mich so viele Zuschriften! Wie kombiniere ich ein Blusenkleid? Welche Schuhe trage ich dazu? Zu welchen Anlässen kann ich ein Blusenkleid tragen? Natürlich sind die Antworten auf diese Fragen mehr als individuell. Denn sie hängen von Ihrem Stiltyp, Ihrem Lebensstil, Ihren persönlichen Vorlieben und nicht zuletzt von der Art des Blusenkleids ab, das Sie besitzen. Eine einzige Lösung für Ihre Fragen gibt es also nicht.

Daher habe ich mich auf die Suche nach Beispielen gemacht und über 60 Outfits mit Blusenkleidern auf einer virtuellen Pinnwand bei Pinterest gesammelt. Sie werden feststellen: Es gibt tatsächlich ein paar typische Kombinationen, in denen (Hemd-)Blusenkleider aktuell gerne getragen werden. Kommen Sie mit mir in den virtuellen Show Room und sehen Sie, wie der zeitlose Klassiker derzeit für unterschiedliche Anlässe und Stiltypen gestylt wird!

Mode-Stil und Wohn-Stil: Wie Frau wohnt, so kleidet sie sich oder?*

Das große Buch der Wohnstile ist ein schöner Bildband über Wohnstile, von dem Sie sich auch modisch inspirieren lassen können.

*Mit Produktplatzierung – Oder: Zeige mir, wie Du wohnst und ich sage Dir, wie Du Dich anziehst
Neulich erhielt ich eine Überraschung: Der neue Bildband “Das große Buch der Wohnstile” lag in meiner Post. Darin beschreibt Delia Fischer, die Gründerin von Westwing, verschiedene Wohnstile und wie man sie ansprechend umsetzt. Zuerst war ich irritiert, zumal die Modeflüsterin ja ein Mode-Blog und keine Lifestyle-Plattform ist. Doch dann blätterte ich in dem wunderschön aufgemachten Werk für stilvolles Wohnen und war sofort inspiriert. Denn ich entdeckte zu Beginn eines jeden Stil-Kapitels wunderbare Moodboards, in denen auch Mode eine Rolle spielt. Um sich den typischen Design-Elementen eines Wohnstils anzunähern, sammelt Delia Fischer Assoziationen aus verschiedenen ästhetischen Disziplinen – so auch aus der Mode.

Wie Frau lebt, so kleidet sie sich. Oder etwa nicht? Heute möchte ich Ihnen die Wohnstile und ihre modischen Entsprechungen kurz vorstellen. Und am Ende steht natürlich die Frage: Was können Sie aus Ihrem Wohnstil für Ihren persönlichen Mode-Stil ablesen und umgekehrt?

So finden Sie Ihren Stil – Teil 6: Die lebenslustige Strenge, die entspannte Klarheit liebt

stil finden stephanie modeflüsterin

Mit diesem Beitrag geht unser gemeinsames Blogger-Projekt “Finde Deinen Sommer-Stil!” zu Ende. Insgesamt haben Ihnen bisher 7 Blogger-Kolleginnen einen ganz persönlichen Einblick in ihre Stil-Persönlichkeit gewährt. Ich hoffe, dass Sie ganz viele Informationen und Tipps mitnehmen konnten, die Ihnen dabei helfen, Ihren eigenen Stil zu finden, zu definieren oder noch bewusster weiter zu entwickeln. Ich selbst hatte so viel Freude an den Stil-Analysen der letzten Wochen, dass ich mich entschlossen habe, Ihnen nun auch noch meine eigenen Überlegungen zum Thema zu präsentieren. Der heutige Schlusspunkt der Blogserie ist also eine kleine Selbstanalyse: Der Sommer-Freizeit-Stil der Modeflüsterin.

So finden Sie Ihren Stil – Teil 4: Die Unkomplizierte und die Sinnliche

mood board stil finden conny gaby

Im vierten Teil des Projekts „Finde Deinen Sommer-Stil!“ stellen Conny von „A Hemad und a Hos“ und Gaby von „Stylish-Salat“ ihre Fallbeispiele vor. Bei beiden gibt es die ein oder andere Überraschung. Denn beide Bloggerinnen haben im Verlauf des Stilfindungs-Prozesses stilistische Strömungen bei sich selbst ausgemacht, die sie bisher eher spontan in ihre Looks eingebracht hatten. Ich bin gespannt, ob und wie sich diese neuen Erkenntnisse von Conny und Gaby auf ihre zukünftigen Outfits auswirken werden. Sie auch?

Aber jetzt können Sie erst einmal dabei zusehen, wie Conny und Gaby zu ihren Sommer-Freizeit-Outfits gelangen. Die fertigen Looks sind wie immer auf den jeweiligen Blogs zu besichtigen.

So finden Sie Ihren Stil – Teil 1: Die Anleitung

So finden Sie Ihren Sommer-Freizeit-Stil: Eine Anleitung und 7 Beispiele.

Oder: Ihr idealer Sommer-Freizeit-Look in 5 Schritten und ein Blogger-Projekt

Haben Sie sich schon oft gefragt, wie Sie Ihren eigenen Mode-Stil finden? Falls ja, dann ist meine neue Blog-Serie für Sie gemacht. Denn ich werde Ihnen einen einfachen Weg aufzeigen, wie Sie in 5 Schritten Ihren persönlichen Mode-Stil definieren. Wenn Sie der Anleitung folgen, werden Sie einen Sommer-Freizeit-Look zusammenstellen, der präzise zu Ihrer ganz persönlichen Stil-DNA passt.

Damit Sie eine bessere Vorstellung von den einzelnen Phasen des Stil-Findungs-Prozesses erhalten, habe ich mir Unterstützung von lieben Blogger-Kolleginnen geholt und mit diesen gemeinsam das Sommer-Blogger-Projekt “Finde Deinen Sommer-Stil” ins Leben gerufen. Die folgenden Bloggerinnen haben ihre Teilnahme zugesagt (in alphabetischer Reihenfolge): Annette von “Lady of Style”, Cla von “Glam up your Lifestyle”, Conny von “A Hemad und a Hos”, Gaby von “Stylish Salat”, Ines von “Meyrose”, Sabina von “Blue Oceanstyle” und Stefanie von “Sea of Teal”. Jede der Bloggerinnen wird nach der Anleitung ein individuelles Sommer-Freizeit-Outfit zusammenstellen und Ihnen die Ergebnisse der einzelnen Schritte zeigen. Die daraus resultierenden Outfits werden dann auf den jeweiligen Blogs präsentiert.

Heute geht es aber erst einmal los mit meiner Anleitung. Sind Sie bereit? Dann machen Sie sich auf den Weg! Hier sind die 5 Schritte, wie Sie Ihren persönlichen Mode-Stil finden:

So stylen Sie schicke Sommer-Outfits mit dem 1-2-3-Fashion-Trick

Sommer-Outfits, die mit dem 1-2-3-Trick zusammengestellt wurden, wirken immer interessant und dennoch stimmig.

Manchmal streife ich durch das Internet und bleibe plötzlich an einem Foto hängen, das mich irgendwie fasziniert. Heute ist es ein Outfit, das so einfach und doch so gefällig und irgendwie besonders ist. Es besteht im Wesentlichen aus drei Basics, die fast jede Frau im Kleiderschrank hat. Doch wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass in diesem simplen Sommer-Outfit eigentlich unzählige weitere, schicke Ensembles enthalten sind. Denn der Look funktioniert nach einem Schema, das ich den 1-2-3-Trick nenne. Wenn Sie also noch nach Inspirationen für Ihren lässigen, unkomplizierten und dennoch interessanten Sommer-Look suchen, dann probieren Sie doch mal Folgendes: