Schlagwort: Jacke

Zeitlos oder trendy: 12 modische Alternativen für meine Freizeit-Basics (Teil 2)

Jumpsuit und hellblaue Streifenbluse gehören zu den Trendteilen der kommenden Saison. Hier werden sie casual mit Sneakers kombiniert.

Gehört es auch für Sie zur Routine, im Frühling Ihren Kleiderschrank neu zu sortieren? Dann werden Sie sicherlich überlegen, welche zeitlosen Mode-Basics Sie schon haben und wie Sie diese mit zeitgemäßen Mode-Trends der Saison ergänzen können. Damit Ihr Look modern und up-to-date aussieht. Ich ersetze dann oft einfach einen Mode-Klassiker im Outfit mit einem trendy Kleidungsstück, Schuh oder Tasche. Und schon sieht das Ganze wieder peppig aus.

In dieser zweiteiligen Blogserie stelle ich Ihnen meine Auswahl an Mode-Basics für den Freizeit-Look vor. Letzte Woche habe ich Ihnen meine 17 zeitlosen, lässigen Mode-Basics vorgestellt. Heute mache ich Ihnen Vorschläge, wie Sie diese Mode-Klassiker stilvoll durch ein Trend-Teil der Saison ersetzen. Lassen Sie sich davon einfach für Ihren Freizeit-Look inspirieren!

Teil 1: 17 zeitlose Mode-Basics für Ihre Freizeit-Garderobe
Teil 2: Trendy Alternativen für Ihren modernen Freizeit-Look

Zeitlos oder trendy: 12 lässige Mode-Basics für den Frühling (Teil 1)

Dieses Outfit zeigt gleich mehrere meiner typischen, zeitlosen Freizeit-Basics, die im Frühling wieder zum Einsatz kommen: das Ringelshirt, die weiße Bootcut-Jeans und die Jeansjacke. Dazu kombiniere ich ebenfalls zeitlose Accessoires, wie Schal und Slip-ons.

Geht es Ihnen auch so? Sobald der Frühling kommt, habe ich den Drang, meinen Kleiderschrank einer Generalüberholung zu unterziehen. Ich durchforste meine Basisgarderobe nach zeitlosen Mode-Basics und überlege, wie ich diese mit zeitgemäßen Mode-Trends aufpeppen kann. Oft ist es so, dass ich im Outfit nur einen Mode-Klassiker gegen ein trendy Kleidungsstück, Schuhe oder Tasche austauschen muss und schon sieht der ganze Look modern aus.

Also zeige ich Ihnen heute und nächste Woche, wie so ein Mode-Mix aus zeitlosen und trendy Stücken für die Freizeit-Garderobe aussehen kann. Welches sind die zeitlosen Basics, die das Rückgrat Ihrer casual Looks ausmachen? Und wie lassen sich diese mit den Trend-Teilen der Saison kombinieren? Lassen Sie sich von meiner Auswahl für Ihren eigenen Freizeit-Look inspirieren!

Teil 1: 17 zeitlose Mode-Basics für Ihre Freizeit-Garderobe
Teil 2: Trendy Alternativen für Ihren modernen Freizeit-Look

Fashion-Layering: So funktioniert der Lagen-Look – hilfreiche Mode-Basics (Teil 3)

Welche Mode-Basics eignen sich besonders gut für einen Lagen-Look?

Lagen-Look, Layering, Zwiebellook – wie auch immer Sie es nennen wollen: Das stilvolle Tragen mehrerer Kleidungsstücke über- und untereinander will gekonnt sein. Denn schnell addieren sich die optischen Pfunde oder es entsteht ein Look, der zwar warm, aber alles andere als schick ist. Wie Sie den Lagen-Look perfekt meistern und dabei sogar noch Ihre Proportionen optimieren können, darum geht es dieser Blogserie.

Während es im ersten Beitrag darum ging, Ihre Silhouette in die gewünschte Form zu bringen und Ihren Figurtyp auszugleichen, so habe ich Ihnen im letzten Blogpost einige Tipps zur farblichen Komposition und zur Nutzung unterschiedlicher Materialien an die Hand gegeben.

Heute geht es um die wichtigsten Mode-Basics, die Ihnen bei der Zusammenstellung Ihres Lagen-Looks große Dienste erweisen. Diese sind zum einen optimal dazu geeignet, um sie in bestimmten inneren oder äußeren Kleidungsschichten einzusetzen. Zum anderen können sie so variabel gestylt werden, dass sie wesentliche Bausteine für ganz viele Lagen-Looks bilden. Es sind sozusagen die Arbeitstiere Ihrer Lagen-Looks – und damit wahre Goldstücke für jede abwechslungsreiche Grundgarderobe.

Von Pelz-Mantel bis Fell-Weste: 20 Tipps für jeden Figurtyp

Eine fluffige Pelzjacke in einer Akzentfarbe gibt auch klassischen Looks eine Prise Trend-Chic und ist - mit dem richtigen Schnitt - für jeden Figurtyp tragbar.

Herzlich willkommen im Neuen Jahr! Prompt ist auch der Winter in Deutschland angekommen. Da Januar bekanntlich der Monat mit Kuschelfaktor ist, überlegen Sie bestimmt schon, wie Sie Ihrem Outfit eine warme Schicht mehr hinzufügen können. Wie wäre es mit einem Mantel, einer Jacke oder einer Weste aus Pelz, Fell oder Teddy? Die Fashion-Insider tragen die plüschigen Trend-Kleidungsstücke schon seit langem. Und Sie fragen sich sicher, ob Sie auch einen Pelz-Mantel oder eine Pelz-Weste tragen können, obwohl Sie nicht so super schlank sind wie die Models in den Magazinen.

Meine Antwort lautet: Ja, können Sie. Aber Fell und Pelz sind nun einmal keine Schlankmacher. Wenn Sie es jedoch geschickt anstellen und bei der Auswahl Ihres Trend-Teils auf Ihren Figurtyp achten, steht einem pelzigen Winter nichts im Wege. Die wichtigsten Tipps, wie Sie Fell, Pelz, Teddy und Co. mit Ihrer Garderobe kombinieren und dabei möglichst schlank aussehen, finden Sie hier.

Cape oder Poncho: Passt das Mode-Basic zu Ihrem Figurtyp?

Ein Poncho macht einfachste Outfits top-chic und peppt vor allem die Silhouette von H- und Y-Figuren auf. Über der Schulter drapiert ist er auch für den A-Figurtyp tragbar.

Soll ich Ihnen etwas verraten? Ich habe einen Strick-Poncho, den ich seit über 20 Jahren, pünktlich wie ein Uhrwerk, jeden Herbst wieder hervorziehe. Und ich freue mich jedes Jahr wieder aufs Neue über das praktische Mode-Basic, das zu fast jeder Figur und jedem Stil passt. Sie werden verstehen, dass ich ein wenig schmunzeln musste, als die Modemagazine Capes und Ponchos zum neuen Trend-Kleidungsstück der Saison erkoren haben. Die Folge: Fast keine Fashion-Bloggerin lässt es sich nehmen, im Outfit mit Cape oder Poncho zu posieren. Und ich bin mit meinem “Oldie” plötzlich wieder ganz vorne mit dabei. Aber auch auf den Straßen sehe ich immer mehr Frauen kuschelig umhüllt.

Kein Wunder, dass sich bei mir die Anfragen häufen, wie denn so ein Cape oder Poncho idealerweise zu kombinieren sei und welchem Figurtyp der herbstliche Mantel- oder Jacken-Ersatz überhaupt steht. So viel kann ich Ihnen schon verraten: Cape und Poncho sind äußerst vielseitig, haben aber auch ihre Grenzen. Alles was Sie sonst noch über Capes und Ponchos wissen sollten, erfahren Sie hier – Ergänzungen sind wie immer herzlich willkommen.

Outfit-Analyse: Interessante Farb-Kontraste für den Easy Chic

Was macht das sportlich-lässige Outfit im Easy Chic so interessant?

Oder: Das geschickte Ablenkungsmanöver einer kleinen Frau mit A-X-Figur

Kennen Sie das, wenn Ihre gute Freundin plötzlich vor der Tür steht und Sie spontan von ihrem Aussehen begeistert sind? Bei mir war das neulich der Fall. Meine Freundin Marianne holte mich zu einem gemütlichen Abend im Biergarten ab. Und kaum betrat sie meine Wohnung, war ich von ihrem Outfit im Easy Chic hingerissen. Denn es war unkompliziert, bestand aus zeitlosen Basics und hatte dennoch diesen besonderen Pep, von dem man nicht immer sofort weiß, woher er kommt. Sie sah toll aus – und das, obwohl sie völlig ungeschminkt war!

Kennerinnen der Modeflüsterin wissen, was jetzt kommt: So einem Outfit muss ich natürlich auf den Grund gehen. Einen Foto-Schnappschuss und eine Outfit-Analyse später kommt die Erkenntnis: So einfach, wie es auf den ersten Blick erscheint, ist das Outfit gar nicht. Denn es spielt auf ganz raffinierte Weise gleich mit zwei Farb-Kontrasten. Und dann gibt es da noch ein paar andere Stil-Erkenntnisse, die ich gerne mit Ihnen teilen würde. Sind Sie dabei?