Schlagwort: floral

So trägt die Frau mit X-Figur florale Muster

Figurine des X-Figur-Typs

Als Frau mit X-Figur haben Sie üppige, weibliche Kurven und eine sehr schmale Taille. Um Blumenmuster figürlich vorteilhaft zu tragen, gibt es für Sie eigentlich nur eine einzige Grenze: Sie sind so weiblich gebaut, dass sie aufpassen sollten, mit Blumenmustern nicht weit über das Ziel hinauszuschießen. Mit Ihrer Sanduhr-Figur benötigen Sie keine weiteren femininen Details, wie Rüschen, Volants oder Schleifen, wenn Sie florale Designs wählen. Vielmehr ist Zurückhaltung angebracht. Diese Tipps helfen Ihnen bei der Auswahl Ihrer Outfits:

So trägt die Frau mit O-Figur florale Muster

Figurine des O-Figur-Typs

Wenn Sie eine Frau mit O-Figur sind, liegt Ihr figürlicher Schwerpunkt in der Körpermitte. Sie können Blumenmuster dazu nutzen, die Pölsterchen an Bauch und Hüften zu überspielen und Ihrer Silhouette lange, vertikale Linien hinzuzufügen. Als O-Frau mit üppigem Busen bieten sich florale Dekors zudem an, um Ihr Dekolleté so richtig in Szene zu setzen. Im folgenden habe ich Ihnen die wichtigsten Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihre Proportionen ausgleichen können.

So trägt die Frau mit H-Figur florale Muster

Figurine des H-Figur-Typs

Wenn Sie eine Frau mit H-Figur sind, haben Sie eine recht gerade Taille und eher schlanke, lange Arme und Beine. Frauen mit H-Figur können Blumenmuster dazu nutzen, um ihrer Figur mehr Schwung zu verleihen oder ihrem oft androgyn wirkenden Körper weiche, weibliche Akzente hinzuzufügen. Die folgenden Tipps sind für Sie hilfreich, um Ihren Körperproportionen mit floralen Designs die richtige Wirkung zu geben:

So trägt die Frau mit A-Figur florale Muster

Figurine des A-Figur-Typs

Wenn Sie eine Frau mit A-Figur sind, liegt Ihr Körperschwerpunkt bei Hüften und Beinen. Wahrscheinlich haben Sie breite Hüften und kräftige, eher etwas kürzere Beine. Sie können Blumenmuster gut dazu einsetzen, um Ihre Proportionen auszugleichen und den Blick des Betrachters auf Ihren schlanken Oberkörper zu lenken. Diese Tipps helfen Ihnen dabei:

Schlank mit Blumen: 15 Figur-Tipps, die Sie modisch aufblühen lassen

schwarzes Etuikleid mit seitlichem Blumenmuster

Haben Sie sich dazu entschieden, Ihre Garderobe mit neuen Kleidungsstücken im aktuellen Blumen-Trend aufzustocken? Vielleicht haben Sie ja sogar schon bestimmte, stilgerechte Looks und Outfits im Sinn, die Sie mit Ihren blumigen Neuzugängen umsetzen möchten. Spätestens jetzt werden Sie wahrscheinlich noch einmal überlegen, wie sich die beabsichtigten Outfits mit Ihren individuellen körperlichen Proportionen vertragen. Denn das Tückische bei Blumenmustern ist: Richtig eingesetzt können sie als Schlankmacher wirken; aber auch das Gegenteil ist der Fall. Aus diesem Grund habe ich Ihnen hier die wichtigsten Schlank-Tipps für florale Designs zusammengestellt. Wenn Sie diese Tipps im Auge behalten, können Sie auch mit Blumenmotiven das Beste aus Ihrer Figur herausholen.

Flower-Look 5: Der sportlich-natürliche Stil-Typ

Shorts mit Blumenprint zu Ringel-T-Shirt und Blouson-Jacke - ein Outfit für den sportlichen Stil-Typ

Ganz ehrlich: Wenn Sie eine sportlich-natürliche Frau sind – brauchen Sie dann wirklich Blumenmuster in Ihrem Leben? Und wenn ja, wozu und wann? Der sportlich-natürliche Stil-Typ denkt praktisch, ist körperlich aktiv und mag es lässig. Übermäßiges Styling, das länger als 10 Minuten dauert, ist ihr suspekt. Haare, Nägel, Make-up – aber auch Stoffe und Schnitte – sollen möglichst naturbelassen sein oder den natürlichen Bewegungsablauf des Körpers nicht stören. Modisch gesehen sind sportlich-natürlichen Frauen Streifen- und Karo-Muster sowie Colour Blocking deutlich näher als Punkte oder gar Blumen. Nichtsdestotrotz: Auch dieser Frauentyp kann in romantische Stimmung kommen – wenn die Gelegenheit dazu gegeben ist. Dann sollte ihr Look die folgenden Stil-Elemente berücksichtigen: