Permalink

Ihr Stil-Profil: 13 Dimensionen für das Zuviel und Zuwenig in der Mode

Das Stil-Profil von Iris Apfel hat extreme Ausschläge bei "bunt", "groß" und "üppiges Dekor". Jede Frau hat ein anderes Stil-Profil. Die 12 Dimensionen für Zuviel und Zuwenig in der Mode helfen Ihnen dabei, Ihren Stil zu definieren.

Oder frei nach Shakespeare: Kleiden oder Verkleiden – das ist hier die Frage.
Am 11. November wird der Fasching oder Karneval eingeläutet. Interessant dabei finde ich vor allem zu beobachten, wer in der närrischen Zeit in welche Verkleidung schlüpft. Die einen möchten jemand sein, der sie nicht sind. Die anderen wollen endlich zeigen, wer sie eigentlich sind. Die einen setzen vor allem diejenigen Stilmittel ein, die ihrer Persönlichkeit widersprechen. Die anderen nutzen modische Elemente, die zu ihrer inneren Befindlichkeit passen, aber eben im Übermaß. Und das ist genau der Grund, warum Sie sofort bemerken, dass die kostümierten Personen nicht wirklich sie selbst sind.

Sie meinen, das ist ein reines Faschings-Phänomen? Keinesfalls. Ich sehe auch im Alltag viele Menschen, die eigentlich verkleidet sind. Entweder sie tragen nicht die Kleidung, die zu ihrem Persönlichkeitstyp passt oder sie machen zu viel des Guten. Denn zum authentischen Stil gehört es auch, das Zuviel und Zuwenig eines Looks in einer individuellen, harmonischen Balance zu halten. Diese Balance zu finden, ist nicht einfach. Leider gibt es dabei keine festen Regeln á la „Tragen Sie nur maximal 3 Schmuckstücke!“. Ich hoffe aber sehr, dass Ihnen meine folgenden „12 Dimensionen für das Zuviel und Zuwenig in der Mode“ helfen, Ihre ganz persönliche Dosis herauszufinden. Weiterlesen






Permalink

Fashion-Trend 70er Jahre: die Mode-Basics für den Boho-Chic

Helle Jeans, eine auffällige Schnürung, Riemchen-Sandaletten und eine Kroko-Schultertasche in Braun - alles typische Elemente des Hippie-Looks.

Sprechen Sie schon Mode? Immer wieder werde ich von Leserinnen gefragt, ob es eine Art Übersetzung für Mode und Stil gibt. Tatsächlich werden bestimmte Mode-Stile und Looks durch ganz spezifische Kleidungsstücke, Accessoires, Silhouetten, Materialien und Deko-Effekte hergestellt. Ich möchte Ihnen heute veranschaulichen, wie das am Beispiel Boho-Chic funktioniert. Denn der Look, der die typischen Stil-Elemente aus den 70er Jahren wiederbelebt, ist einer der größten Mode-Trends der kommenden Saison. Doch welche typischen, modischen Details machen den Bohemian Look oder Hippie-Style wirklich aus? Und welche Mode-Basics und Accessoires benötigen Sie, um den 70er Jahre Look umzusetzen? Ich hoffe, meine „Übersetzung“ der Mode-Sprache hilft Ihnen dabei, Ihren eigenen inneren Hippie zu entdecken und modisch mit den für Sie relevanten Elementen auszudrücken.

Ein kleiner Tipp dazu vorab: Auch schon eine kleine Prise „Hippie“ in Ihrem Outfit lässt Sie in diesem Sommer sofort modern und zeitgemäß aussehen – immer vorausgesetzt natürlich, Sie tragen das Boho-Gen in Ihrer Stil-Persönlichkeit…






Weiterlesen






Permalink
Die Mantel-Weste ist am Saum und am Ausschnitt üppig mit Blüten besetzt, das Top hat eine figurfreundliche A-Linie mit Empire-Taille. Beides sind Key-Pieces der Chanel Haute Couture Show.

Die Mantel-Weste ist am Saum und am Ausschnitt üppig mit Blüten besetzt, das Top hat eine figurfreundliche A-Linie mit Empire-Taille. Beides sind Key-Pieces der Chanel Haute Couture Show.

Heute möchte ich Sie auf eine kleine modische Traumreise mitnehmen – allerdings durchaus mit ganz konkreten Hintergedanken. Das Video der Haute Couture Show von Chanel zeigt, wie sich Modezar Karl Lagerfeld die Frau der kommenden Frühjahr-Sommer-Saison vorstellt. Er entführt uns in die fantasievolle Blütenpracht eines künstlichen Gartens und zeigt, wie Röcke, Kleider, Jacken und Mäntel aussehen könnten, wenn Romantik modern interpretiert wird.

Natürlich wird in der Modenschau Kleider-Kunst vom Feinsten gezeigt, die Ihnen in dieser Form eher nicht auf den Straßen begegnen wird. Und wahrscheinlich zählen Sie – ebenso wie ich – nicht zu den Frauen, die sich in Haute Couture kleiden. Aber Sie können sicher sein, dass Karl Lagerfeld mit seiner modischen Vision die Trends der kommenden Mode-Saison mit prägen wird. Welche das sind? Ich habe für Sie genau hingesehen und mindestens 5 Mode-Trends ausmachen können, die für Frühjahr/Sommer 2015 relevant sein werden. Und vielleicht entdecken Sie ja noch weitere interessante modische Details, die Sie inspirieren? Ich würde mich freuen! Weiterlesen →

Permalink

Mode-Stil und Wohn-Stil: Wie Frau wohnt, so kleidet sie sich oder?*

Das große Buch der Wohnstile ist ein schöner Bildband über Wohnstile, von dem Sie sich auch modisch inspirieren lassen können.

*Mit Produktplatzierung – Oder: Zeige mir, wie Du wohnst und ich sage Dir, wie Du Dich anziehst
Neulich erhielt ich eine Überraschung: Der neue Bildband „Das große Buch der Wohnstile“ lag in meiner Post. Darin beschreibt Delia Fischer, die Gründerin von Westwing, verschiedene Wohnstile und wie man sie ansprechend umsetzt. Zuerst war ich irritiert, zumal die Modeflüsterin ja ein Mode-Blog und keine Lifestyle-Plattform ist. Doch dann blätterte ich in dem wunderschön aufgemachten Werk für stilvolles Wohnen und war sofort inspiriert. Denn ich entdeckte zu Beginn eines jeden Stil-Kapitels wunderbare Moodboards, in denen auch Mode eine Rolle spielt. Um sich den typischen Design-Elementen eines Wohnstils anzunähern, sammelt Delia Fischer Assoziationen aus verschiedenen ästhetischen Disziplinen – so auch aus der Mode.

Wie Frau lebt, so kleidet sie sich. Oder etwa nicht? Heute möchte ich Ihnen die Wohnstile und ihre modischen Entsprechungen kurz vorstellen. Und am Ende steht natürlich die Frage: Was können Sie aus Ihrem Wohnstil für Ihren persönlichen Mode-Stil ablesen und umgekehrt?






Weiterlesen






Permalink

So finden Sie Ihren Stil – Teil 5: Die feminine Kultivierte mit einem Faible für luxuriöse Inszenierungen

Stil finden Mood Board Annette

Das Blogger-Projekt „Finde Deinen Sommer-Stil“

Im fünften Teil des Projekts „Finde Deinen Sommer-Stil!“ stellt Annette von „Lady of Style“ die Ergebnisse ihrer Stilfindung zum Thema Sommer-Freizeit-Outfit vor. Ob sie wohl auch in der Freizeit ihrem typischen Lady-Style treu bleibt? Ich glaube, ich verspreche Ihnen nicht zu viel, wenn ich sage: Sie werden heute einen interessanten Einblick in die Stil-Persönlichkeit einer ganz besonderen Frau erhalten.

Und wie immer finden Sie das fertige Outfit auf Basis der Stil-Analyse bei Annette auf dem Blog „Lady of Style“. Viel Spaß!






Weiterlesen






Permalink

So finden Sie Ihren Stil – Teil 2: Die Natürliche und die Muster-Queen

Fashion-Blogger-Projekt "Finde Deinene Stil!" - Fallbeispiel zur Anleitung

Das Blogger-Projekt „Finde Deinen Sommer-Stil“

Ihre Kleidung ist Ausdruck Ihrer Persönlichkeit. Doch wie finden Sie Ihren modischen Stil? Um Ihnen den Weg zu Ihrem ganz persönlichen Look zu erleichtert, habe ich das Blogger-Projekt „Finde Deinen Sommer-Stil“ ins Leben gerufen. Grundlage dafür ist eine Anleitung in fünf Schritten, wie Sie vorgehen, wenn Sie Ihren Stil finden möchten. Das Besondere: Sieben meiner Fashion-Blogger-Kolleginnen haben sich dazu bereit erklärt, die Übungen durchzuführen und sich dabei über die Schulter blicken zu lassen. Das Ergebnis ist jeweils ein Sommer-Freizeit-Look, der genau dem jeweiligen modischen Stil der Bloggerinnen entspricht.

Heute erwarten Sie zwei Fallbeispiele von meinen Fashion-Blogger-Kolleginnen Ines von „Meyrose“ und Stefanie von „Sea of Teal“. Sie können hautnah dabei sein, wie die beiden Mode-Bloggerinnen Schritt für Schritt ihre persönlichen Stil-Elemente ausfindig machen und diese in ein modisches Stil-Repertoire übersetzen. Die fertigen Outfits der beiden sind dann auf den jeweiligen Blogs zu besichtigen.

Anhand der Beispiele werden Sie sehen: Bereits der Prozess, den ganz eigenen Stil zu entwickeln, ist eine sehr individuelle Angelegenheit. Ines und Stefanie meistern diesen auf ihre ganz unterschiedliche Weise, kommen bei gleichem Ausgangspunkt zu völlig verschiedenen Ergebnissen. Der Stilfindungs-Prozess wird dabei in logische Einzelschritte zerlegt und ganz konsequent abgeleitet. Dies geht besonders gut, wenn Sie dabei an einen bestimmten Anlass und eine Jahreszeit denken. Aber jetzt lassen Sie sich am besten von Ines und Stefanie konkret zeigen, wie es funktioniert. Viel Spaß dabei!






Weiterlesen






Permalink

Bade-Mode: Die 8 besten Cover-ups für Strand, See und Pool

Eine Tunika begleitet Sie - gemeinsam mit Sonnenbrille, Hut und Muschel-Schmuck - immer stilvoll zum Bade-Vergnügen und darüber hinaus.

Sommerzeit ist Badezeit! Haben Sie schon Ihren Bikini oder Badeanzug in Bereitschaftsstellung gebracht? Dann machen Sie sich bestimmt auch schon Gedanken darüber, wie Sie an Strand, Pool oder Badesee möglichst stilvoll auftreten. Denn wenn Sie nicht gerade Sonnenbaden oder Schwimmen, werden Sie sicherlich weitere Aktivitäten unternehmen: Einen Besuch in der Strandbar vielleicht, ein kleiner Spaziergang oder ein Abstecher in die Eisdiele. Ich selbst bin dann gerne etwas bedeckter und habe ein so genanntes „Cover-up“ dabei – ein Kleidungsstück, das ich über Badeanzug oder Bikini trage, um angezogener und damit gesellschaftsfähiger zu wirken. Der kleine Nebeneffekt: Auch Pölsterchen werden so blitzschnell kaschiert. Doch welche Kleidungsstücke sind für diesen schnellen Schick- und Schlank-Effekt geeignet?

Hier habe ich Ihnen meine Top 8 Cover-ups für Ihre Bade-Garderobe zusammengestellt. Dazu gibt es Tipps zu den wichtigsten Accessoires für heiße Bademoden-Looks.






Weiterlesen






Permalink

Mode-Trend-Barometer 2014: Die neuen Schuhe und Taschen

Die strukturierte Lady-Bag in leichter Trapez-Form wird jetzt in Knallfarben oder in pastelligen Akzentfarben zu fast jedem Outfit kombiniert - auch zu lässigen Jeans-Looks.

Verlieren Sie auch schnell den Überblick über all die neuen Mode-Trends und vermeintlichen „Must-haves“ der Saison? Können Sie sich nur schwer entscheiden, welcher aktuelle Trend ihre Basisgarderobe zeitgemäß aufpeppen könnte? Dann ist mein Mode-Trend-Barometer 2014 für Sie gemacht. Darin fasse ich die wichtigsten Mode-Trends für diese Frühjahr-Sommer-Saison zusammen und bewerte sie nach Tragbarkeit und Vergänglichkeit. Dabei habe ich besonders die Bedürfnisse von starken, erwachsenen Frauen im Blick.

In den ersten drei Teilen des Trend-Barometers habe ich Ihnen bereits zusammengestellt, welche neuen Silhouetten, Schnitte, Stoffe, Farben und Muster die kommende Saison für uns bereit hält. Aber was wäre ein Outfit ohne Schuhe und Taschen? Gerade bei schlichten Outfits aus wenigen zeitlosen Mode-Basics sind es oft Schuhe und weitere Accessoires, die als wichtige Stilgeber funktionieren. Häufig lässt sich genau mit solchen Kleinigkeiten mit überraschend geringem Aufwand frischen Wind in eine klassische Basisgarderobe bringen. Also darf ein Blick auf die neuen Schuhe und Taschen nicht fehlen. Hier finden Sie meine Auswahl mit der gewohnten Bewertung – und sicherlich auch ein paar alte Bekannte…






Weiterlesen






Seite 1 von 41234