Permalink

So tragen Sie Outfits ganz in Weiß: 10 Stil-Tipps und 6 Fettnäpfchen

Zeitlose Mode-Klassiker in einem Outfit ganz in Weiß: Hier schaffen breite Manschetten, die offen getragen werden, das besondere Stil-Element im puristischen Look.

Weiß ist ja die Sommerfarbe schlechthin. Sie sorgt für ein luftig frisches Gefühl, hält auch an heißen Tagen schön kühl und verfärbt sich nicht, wenn man ein bisschen ins Schwitzen gerät. Nun haben sich die Mode-Profis für diesen Sommer etwas Besonderes für die Farbe Weiß ausgedacht: Frau trägt Weiß jetzt im „All-over-Look“, sprich: am ganzen Körper. Bevor Sie jetzt entsetzt zurückschrecken und denken „Sehe ich damit nicht aus wie eine Angestellte im Gesundheitsdienst?“, sollten Sie die folgenden Fashion-Tipps kurz überfliegen. Darin habe ich Ihnen die wichtigsten Styling- Varianten, aber auch die häufigsten Fehler zusammengestellt, die bei Outfits ganz in Weiß auftreten.

Denn der große Vorteil dieses aktuellen Fashion-Trends ist es, dass Sie dafür wahrscheinlich gar keine neuen Kleidungsstücke kaufen müssen. Eine weiße Bluse, eine weiße Hose oder ein weißes T-Shirt sind zeitlose Klassiker, die fast jede Frau bereits im Schrank hat. Sie müssen also nur wissen, wie Sie den Look zeitgemäß kombinieren. Dabei sollen Ihnen die folgenden Tipps helfen. Weiterlesen






Permalink

MET-Ball 2013: Die Roben von Gwyneth Paltrow und Jennifer Lopez

Zwei Abendkleider, zwei Stil-Richtungen: einmal kurvige Sexbombe, einmal dezente Verführerin - beide arbeiten mit schlichten Schnitten und raffinierten Details.

Dies ist der zweite Teil meiner kleinen Blog-Serie zu den Abendroben auf dem MET-Ball 2013. Hier und in den folgenden Beiträgen stelle ich Ihnen diejenigen Kleider vor, die mir positiv aufgefallen sind. Denn Sie zeigen figürlich vorteilhafte Details oder sind sogar für „Normalfiguren“ tragbar.

Heute geht es um zwei schlicht geschnittene Kleider, die durch äußerst raffinierte Details auffallen. Getragen werden sie von zwei Frauen, die gegensätzlicher nicht sein könnten: Von Gwyneth Paltrow, der Verkörperung der nordisch kühlen, groß gewachsenen Frau mit langgliedriger H-Figur und puristischem Stil, und von Jennifer Lopez, dem Prototyp der kleinen, dunklen, kurvenreichen Latina mit X-Figur und sexy Stil.
Lesen Sie hier, was die beiden Kleider so besonders macht.






Weiterlesen






Permalink

Gelb-Blau-Weiß: Ein puristisches Outfit für Winter-Typen

Pure Formen in Gelb, Blau und Weiß ergeben einen modernen Purismus für starke Frauen.

Schon wieder eine starke Frau! Das dachte ich, als ich den Bericht über Carolin Sangha in der Zeitschrift Myself (Ausgabe 4/2013) las. Diese Frau ist nicht nur eine erfolgreiche Möbel-Designerin, sondern hat auch modisch offensichtlich ihren Stil gefunden. Fern vom angesagten Muster-Mix, opulenten Inszenierungen oder anderen, aufwändig gestylten Fashion-Trends präsentiert sie sich in einem schlichten Drei-Farben-Look aus klarem Gelb, dunklem Blau und reinem Weiß. Als Winter-Farbtyp weiß sie, dass klare Farben und starke Kontraste ihr gut stehen. Das Outfit überzeugt aber nicht nur durch Farb-Harmonie, sondern vor allem durch schlichte Formen und die Konsequenz, mit der alles Überflüssige aus dem Gesamtbild verbannt wird. So sieht moderner Purismus aus, der Spaß macht.
Carolin Sangha beweist mit ihrem Outfit, dass ein puristischer Look nicht immer in neutralen Basis-Farben gehalten sein muss. Auch typgerechte kräftige Farben haben ihre Daseinsberechtigung, wenn sie in einfache Formen gegossen werden. Jedes Kleidungsstück, das sie trägt, ist schnörkellos. Gemeinsam entfalten die drei Basics mithilfe eines Farb-Konzeptes im Colour-Blocking-Stil ihre besondere Wirkung. Und so funktioniert es:






Weiterlesen






Permalink

Mode-Trends: So finden Sie heraus, was Sie wirklich brauchen

Diese Wort-Wolke umfasst die Mode-Trends für 2013, die in Fashion-Magazinen erwähnt wurden. Was davon brauchen Sie wirklich?

Ich kann sie nicht mehr zählen und schon gar nicht mehr überblicken: Die vermeintlichen Mode-Trends prasseln auf mich herab wie ein nicht enden wollender Stark-Regen. Heute sind Schößchen-Tops angesagt, morgen sind es Fransen-Jacken, übermorgen bunte Prints, Streifenmuster oder doch lieber monochrome Outfits. Seit Wochen berichten Fashion-Magazine aller Länder von den brandheißen Trends der kommenden Saisons und den „Must-Haves“, die jetzt jede Frau besitzen sollte.

Was ich darüber denke? Die meisten Mode-Trends brauchen Sie gar nicht, um wirklich toll auszusehen. Aber wie entscheiden Sie, ob ein bestimmter Trend vielleicht doch in Ihre perfekte Basisgarderobe gehört? Ich stelle mir dazu immer ein paar Fragen, die mir schnell zeigen, ob ein bestimmter Fashion-Trend zu mir und meinem Kleiderschrank passt:






Weiterlesen






Permalink

Fashion-Fahrplan: Erstellen Sie ihre persönliche Farben-Landkarte!

Ihre persönliche Farben-Landkarte hält die optimale Platzierung der Farben Ihrer Grundgarderobe auf Ihrem Körper fest.

Kennen Sie das? Sie gehen Einkaufen, um Ihre Basisgarderobe mit einem schwarzen T-Shirt aufzustocken und kommen mit einem türkis gemusterten Exemplar zurück. Dabei sind Sie doch ansonsten so zielstrebig. Wie kann das nur passieren, dass Sie plötzlich zur falschen Farbe greifen? Ganz einfach: Die Modewelt ist ein Dschungel der Verlockungen. Im Dickicht der Farben, Formen und Stile kann man sich leicht verirren.
Wie immer, wenn es unübersichtlich wird, versuche ich durch systematische Planung eine Ordnung zu schaffen, die es mir erlaubt, auf Kurs zu bleiben – insbesondere, wenn so viele reizvolle Ablenkungen am Wegesrand lauern. Falls Sie beim farblichen Aufbau Ihrer Basisgarderobe auch noch ein bisschen Orientierung gebrauchen könnten, habe ich hier für Sie einen Vorschlag: Erstellen Sie doch einfach Ihre persönliche Farben-Landkarte! Das Formular, dass ich für Sie vorbereitet habe, hilft Ihnen dabei, die Basis- und Akzentfarben Ihrer Grundgarderobe festzuhalten und diese figürlich vorteilhaft zu platzieren.






Weiterlesen






Permalink

Outfit mit harmonischer Farb-Komposition

Dieses Outfit in einer harmonischen Farb-Komposition aus Braun, Rosa und Weinrot zeigt, wie Sie aus den Basis- und Akzentfarben Ihrer Grundgarderobe figürlich vorteilhafte Looks zusammenstellen.

Eines vorweg: Nein, dies ist kein Vorschlag, dass Sie dieses Outfit vom Laufsteg genau so tragen sollten. Denn ehrlich gesagt: Gestrickte breite Quer-Streifen im Colour-Blocking-Stil in Kombination mit einem melierten Wollstoff machen die Silhouette nicht unbedingt schlanker. Warum ich dieses Outfit dennoch für ganz außergewöhnlich schick halte, liegt an der Farb-Kombination. Sie sehen hier nämlich ein blendendes Beispiel dafür, wie Sie mit einer Basisfarbe und zwei Akzentfarben harmonische Mode-Kompositionen zusammenstellen.
Gerade kürzlich hatte ich hier im Blog darüber geschrieben, wie Sie Ihre perfekte Grundgarderobe mit Basis- und Akzentfarben systematisch aufbauen. Dieses Outfit aus Pullover und Bleistiftrock zeigt, wie das in der Praxis funktionieren kann. Und so geht es:






Weiterlesen






Permalink

Fashion-Fahrplan: In 5 Schritten zu den richtigen Farben für Ihre Basisgarderobe

Mit zwei bis drei Basisfarben und ein bis drei Akzentfarben, die zu Ihrem Farbtyp passen, bauen Sie Ihre perfekte Basisgarderobe strategisch auf.

Wenn ich meinen Schrank aufmache, sehe ich Rot. Und Lila. Und ein paar Schattierungen in all den wunderbaren kühleren Beerentönen, die dazwischen liegen. Das Ganze wird umrahmt von ganz viel Schwarz und Weiß sowie vereinzelten Farbinseln in Dunkelblau. Die farbliche Zusammensetzung meiner Garderobe ist das Ergebnis jahrelanger Testphasen, einiger Fehlkäufe, einer professionellen Farbberatung und mehrerer Kleiderschrank-Inventuren. Ich habe für mich herausgefunden, dass ich genau diese Farben brauche, um meine perfekte Basisgarderobe aufzubauen und mich wohl zu fühlen. Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn Sie sich Ihre perfekte Basisgarderobe aufbauen wollen, ist die grundsätzliche Entscheidung für bestimmte Farbwelten einer der ersten wichtigen Schritte. Das Prinzip dahinter ist einfach. Die folgenden 5 Schritte führen Sie zu Ihren persönlichen Farb-Lieblingen.






Weiterlesen






Permalink

Rotes Etuikleid: Ein Outfit für Powerfrauen

Mit diesem roten Etuikleid zeigt die Power-Frau, wie Schnitt, Farbe und Silhouette ein modisches Statement ergeben.

„Wow, was für eine starke Frau“, dachte ich, als ich neulich Sheryl Sandberg in einem roten Etuikleid sah. Seitdem geht mir das Outfit der erfolgreichen, amerikanischen Facebook-Managerin nicht mehr aus dem Kopf. Denn das außergewöhnliche Kleid der 42-Jährigen ist ein echtes Statement – eine starke Aussage mit klassischen und gewagten Akzenten zugleich. Was das Kleid so toll macht? Hier sind meine 5 Argumente, die für das Powerkleid sprechen:






Weiterlesen






Seite 10 von 11« Erste...7891011