Permalink

In 6 Schritten zur Business-Garderobe (Teil 2): Outfit-Varianten und Farbakzente

In Teil 2 zum Aufbau einer Business-Basisgarderobe addieren Sie weitere Kleidungsstücke in verschiedenen Materialien, Schnitten und in Akzentfarben.

Wenn Sie zu den Frauen gehören, die morgens eine gefühlte Ewigkeit vor dem Kleiderschrank stehen, bis sie ihr passendes Büro-Outfit gefunden haben, ist diese Blog-Serie für Sie gemacht: Denn hier zeige ich Ihnen, wie Sie Schritt für Schritt Ihre ganz individuelle, hoch funktionale Basisgarderobe fürs Büro aufbauen.

Welche Vorteile das für Sie hat? In einer so genannten „Capsule Wardrobe“ passen alle Kleidungsstücke und Accessoires perfekt zusammen. Mit einem solchen Mode-Baukasten-System können Sie mit nur wenigen Stücken unzählige verschiedene Business-Outfits zusammenstellen. Das spart nicht nur viel Geld, sondern vermeidet auch Fehlkäufe. Letztendlich sorgt der systematische Aufbau Ihrer Business-Garderobe dafür, dass Sie in Ihrem Berufsleben stets passend und stilvoll gekleidet sind – und zwar ohne langes Nachdenken vor dem Kleiderschrank.

Im ersten Teil der Blogserie haben Sie die Grundlagen für Ihren eigenen Businessmode-Baukasten gelegt und ein erstes, neutrales Basis-Büro-Outfit zusammengestellt. Heute werden Sie in zwei weiteren Arbeitsschritten erfahren, wie Sie dieses Basis-Outfit mithilfe von Akzentfarben und zusätzlichen Büro-Basics variieren. Und wie Sie die richtige Anzahl der Kleidungsstücke festlegen, die Sie in Ihrem Business-Baukasten brauchen. Weiterlesen






Permalink

In 6 Schritten zur Business-Garderobe (Teil 1): Ihr Basis-Outfit

Ein passendes Büro-Outfit können Sie viel schneller kombinieren, wenn Sie Ihre Business-Garderobe im Baukasten-System aufbauen.

Wie lange stehen Sie eigentlich morgens vor dem Kleiderschrank und überlegen, was Sie anziehen sollen, bevor Sie ins Büro gehen? Wenn Sie mehr als fünf Minuten benötigen, um ein Business-Outfit zusammenzustellen, dann sind die folgenden Mode-Tipps für Sie gemacht. Denn heute und in den nächsten beiden Wochen werde ich Ihnen Schritt für Schritt dabei helfen, eine funktionierende Basisgarderobe fürs Büro aufzubauen.

Dazu müssen Sie wissen: Was einen gefüllten Kleiderschrank von einer perfekten Business-Garderobe unterscheidet, ist ein gut durchdachtes Baukasten-System. Vielleicht haben Sie schon einmal den Begriff der „Capsule Wardrobe“ gehört. Damit wird eine Art Mini-Kollektion beschrieben, die für einen bestimmten Anlass zusammengestellt wird und bei der alle Kleidungsstücke sowie Accessoires zusammenpassen, so dass sie untereinander austauschbar sind. So entsteht aus nur wenigen Kleidungsstücken eine Vielzahl an unterschiedlichen Büro-Outfits. Wenn Ihnen in Ihrem Kleiderschrank noch so ein System fehlt, dann machen Sie doch einfach mit! Hier erfahren Sie alles, was Sie dazu brauchen: die Grundlagen, eine Anleitung sowie Beispiele. So gelangen Sie ganz einfach zu Ihrem eigenen Mini-Businessmode-Baukasten.






Weiterlesen






Permalink

Sommer im Büro: 6 Fashion-Tipps für heiße Business-Tage

Bedeckt, trotzdem luftig und mit viel Struktur im Schnitt: So sieht weibliche Bürokleidung mit Klasse aus.

Jetzt ist er also endlich da, der Sommer in Deutschland. Für alle, die nicht die Möglichkeit haben, die heißesten Tage am See oder am Meer zu verbringen, kann Business-Kleidung in diesen Tagen schnell zur Herausforderung werden. Denn es ist gar nicht so einfach, sich sommerlich zu kleiden und dennoch am Schreibtisch, im Meeting oder bei der Präsentation einen professionellen Eindruck zu machen. Dank der zahllosen Sommertage, die ich bei brütender Hitze im Büro, bei Kundengesprächen oder auf Konferenzen zubringen durfte, habe ich mit den Jahren meine eigene Strategie entwickelt, wie ich meine Job-Outfits anpasse. Diese Erfahrung habe ich für Sie in 6 Fashion-Tipps für heiße Business-Tage zusammengefasst.






Weiterlesen






Permalink

Das Ringel-Shirt: Ein Mode-Klassiker für Ihre Basisgarderobe

Jean Seberg trug das klassische Ringel-Shirt mit U-Boot-Ausschnitt in den 60er Jahren auf natürlich-sportliche Art zur Krempel-Jeans.

In dieser Saison haben die Mode-Designer das Streifen-Muster wiederentdeckt. Höchste Zeit also, sich im Kleiderschrank nach gestreiften Basics umzusehen. Neben dem Ringel-Pullover im Marinestil und der klassisch gestreiften Hemdbluse gehört vor allem ein gestreiftes T-Shirt zu den zeitlosen Mode-Klassikern. Dieses steht seit rund einem Jahrhundert immer wieder im modischen Blickpunkt und zeigt als Teil einer gut sortierten Grundgarderobe seine unglaubliche Wandlungsfähigkeit. Von Audrey Hepburn über Jean Seberg bis hin zu Jackie Kennedy – fast alle stil-prägenden Damen von Welt wurden irgendwann einmal mit einem gestreiften T-Shirt abgelichtet. Der aktuelle Trend zeigt, dass das Ringel-Shirt auch so bald nicht aus den Bestseller-Listen verschwinden wird. Falls Sie noch kein solches Exemplar in Ihrer Basisgarderobe haben oder ein Austausch fällig ist, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich mit diesem Basic einzudecken. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie das richtige Ringel-Shirt für Ihren Figur- und Stil-Typ auswählen.






Weiterlesen






Permalink

Business-Outfit: V-Pullover mit Bleistiftrock

Diese drei Basics ergeben immer ein perfektes Büro-Outfit für jeden Tag: Der V-Pullover, die weiße Bluse und der Bleistiftrock.

Dass für mich ein V-Pullover in jede Basisgarderobe gehört, wissen Sie ja bereits aus meinem letzten Beitrag. Kürzlich habe ich wieder in meinem Kleiderschrank gekramt und ein Business-Outfit zusammengestellt, in dem ein V-Pullover eine zentrale Rolle spielt. Dazu wird der Klassiker mit zwei weiteren zeitlosen Basics kombiniert: Der weißen Bluse und dem Bleistiftrock. Das ist für mich einer dieser Looks, die wohl niemals aus der Mode kommen. Hier finden Sie ein paar Ideen zu den Variationsmöglichkeiten und die wichtigsten Figur-Tipps dazu.






Weiterlesen






Permalink

Pullover: 3 zeitlose Basics für jede Frau und jeden Stil

Der Pulli ist klassisch, das Outfit modern: Jetzt werden dicke Zopf-Pullover auch mit edlen Stoffen kombiniert.

Winterzeit ist bei mir Pullover-Zeit. Wenn die Tage kälter werden, gibt es nichts Schöneres, als sich in die wärmende Maschenpracht zu kuscheln. Pullover sind ein zeitloses Basic für jede Frau, jeden Stil und fast jeden Anlass. Denn Sie können Pullover auf vielfältige Weise kombinieren und jeweils einen anderen Look hervorzaubern. Wenn Sie die für Sie richtigen Formen, Farben und Outfits kennen, lohnt sich die Investition auch in hochwertige Stücke aus feinem Material. Da die Modedesigner jede Saison eine Vielzahl an Modellen anbieten, ist es aber nicht immer leicht, den oder die richtigen Pullis für Ihre Grundgarderobe zu finden. Mein Tipp: Zwischen den vielen individuellen Designs gibt es drei zeitlose Klassiker, die – unabhängig von Trends – eine Bereicherung für jeden Kleiderschrank sind.






Weiterlesen






Permalink

Rotes Etuikleid: Ein Outfit für Powerfrauen

Mit diesem roten Etuikleid zeigt die Power-Frau, wie Schnitt, Farbe und Silhouette ein modisches Statement ergeben.

„Wow, was für eine starke Frau“, dachte ich, als ich neulich Sheryl Sandberg in einem roten Etuikleid sah. Seitdem geht mir das Outfit der erfolgreichen, amerikanischen Facebook-Managerin nicht mehr aus dem Kopf. Denn das außergewöhnliche Kleid der 42-Jährigen ist ein echtes Statement – eine starke Aussage mit klassischen und gewagten Akzenten zugleich. Was das Kleid so toll macht? Hier sind meine 5 Argumente, die für das Powerkleid sprechen:






Weiterlesen






Permalink

Mode-Tipps fürs Vorstellungsgespräch: Die SIEG-Formel

Die SIEG-Formel verrät Ihnen, auf was Sie beim Outfit für ein Vorstellungsgespräch achten sollten.

Ich kenne niemanden, der bei Vorstellungsgesprächen nicht höllisch aufgeregt ist. Denn in fast keiner anderen Situation werden Sie so intensiv unter die Lupe genommen, wie von Ihren zukünftigen Chefs, Kollegen oder Personalberatern. Zudem steht Einiges auf dem Spiel. Denn Sie wollen ja den Job. Dazu müssen Sie nicht nur fachlich, sondern vor allem auch persönlich überzeugen. Ihr Aussehen und Ihr gesamter Auftritt sind dabei ein entscheidendes Kriterium. Die Anforderungen in einem Bewerbungsgespräche lassen sich viel besser meistern, wenn Sie sich in Ihrem Outfit wohlfühlen und Sie damit die richtigen Signale aussenden. Dann kann Kleidung wie eine Rüstung wirken und Ihnen das Selbstvertrauen geben, das Sie in dieser Situation brauchen. So können Sie sich voll und ganz auf Ihre Fähigkeiten, Ihre Persönlichkeit, aber auch auf die Wünsche und Reaktionen Ihres Gegenübers konzentrieren. Als Hilfestellung für solche wichtigen Gespräche, habe ich die SIEG-Formel entwickelt. Darin erfahren Sie, wie Sie mit Struktur, Individualität, Eleganz und Gepflegtheit im Vorstellungsgespräch modisch punkten.
Einen ausführlichen Gastbeitrag zur SIEG-Formel finden Sie jetzt auf dem Bog meiner sehr geschätzten Blogger-Kollegin MissBartoz.






Weiterlesen






Seite 2 von 212