Schlagwort: Basics

Blusenkleid: So kombinieren Sie den Mode-Klassiker

Mit welchen Gürteln, Taschen und Schuhen können Sie Ihr Blusenkleid kombinieren? Das kommt auf Ihren Stil an...

Jetzt bin ich sicher: Sie lieben Blusenkleider mindestens ebenso wie ich. Nach meinem letzen Beitrag über die besten Schnitt-Details des Blusenkleids für jeden Figurtyp erreichten mich so viele Zuschriften! Wie kombiniere ich ein Blusenkleid? Welche Schuhe trage ich dazu? Zu welchen Anlässen kann ich ein Blusenkleid tragen? Natürlich sind die Antworten auf diese Fragen mehr als individuell. Denn sie hängen von Ihrem Stiltyp, Ihrem Lebensstil, Ihren persönlichen Vorlieben und nicht zuletzt von der Art des Blusenkleids ab, das Sie besitzen. Eine einzige Lösung für Ihre Fragen gibt es also nicht.

Daher habe ich mich auf die Suche nach Beispielen gemacht und über 60 Outfits mit Blusenkleidern auf einer virtuellen Pinnwand bei Pinterest gesammelt. Sie werden feststellen: Es gibt tatsächlich ein paar typische Kombinationen, in denen (Hemd-)Blusenkleider aktuell gerne getragen werden. Kommen Sie mit mir in den virtuellen Show Room und sehen Sie, wie der zeitlose Klassiker derzeit für unterschiedliche Anlässe und Stiltypen gestylt wird!

Das Blusenkleid: Ein Fashion-Basic für jede Figur

Dieses Blusenkleid ist ideal für den Sommer - nicht nur im Büro: Die verdeckte Knopfleiste, der Hemdkragen, die kurzen Ärmel und der knielange Saum sowie der hochwertige , bestickte Popeline-Stoff machen es zum figur-freundlichen Basic-Kleid. Mit dem durchgehenden Schnitt mit leichter Taillierung bleiben Sie luftig und dennoch bedeckt und professionell.

Fast die Hälfte meiner Kleider sind Blusenkleider. Denn neben dem Wickelkleid und dem Etuikleid gehört ein Blusenkleid zu den zeitlosen Mode-Klassikern, die jeder Frau stehen. Passt der Schnitt zum Figurtyp, der Stoff zum Anlass und das Styling zum Stiltyp, wird ein Blusenkleid schnell zum unkomplizierten Grundstein der Basisgarderobe. Dazu kommt, dass ein Blusenkleid auch trotz leichter Stoffe immer angezogen wirkt. Denn sein Schnitt – besonders an Schultern und Oberkörper – ist von der (Hemd-)Bluse inspiriert und weist viele Komponenten auf, die für Struktur sorgen. So viel Formvollendung ist auch für berufliche Anlässe angemessen. So wird das Blusenkleid gerade im Sommer sehr gerne als luftiges, aber dennoch formelles Business-Kleid eingesetzt. Darüber hinaus hat es eine nicht zu verachtende lässige Seite, die es zu entdecken gibt. Und das Beste: Blusenkleider sind gerade wieder modisch absolut angesagt!

Am besten betrachten Sie Ihr Blusenkleid als neutrale Leinwand, um passend zu Ihrem Figurtyp ganz verschiedene Stile für unterschiedliche Anlässe umzusetzen. Doch auf welche Schnitt-Details sollten Sie bei der Auswahl Ihres optimalen Blusenkleids achten? Lassen Sie sich von den folgenden Tipps für verschiedene Figurtypen inspirieren!

„Style Forever“: Ein Buch für stilvolle Frauen über 50

Der Mode-Ratgeber "Style Forever" ist für Frauen über 50 Jahren geschrieben.

Oder: Guter Stil kennt kein Alter

In der englischsprachigen Welt sind Mode-Blogger über 50 Jahren schon lange keine Seltenheit mehr. Auch hierzulande bildet sich nach und nach im Internet eine Lobby von starken, erwachsenen Frauen heraus, die ihre Bedürfnisse an Mode und Stil klar formulieren. Sie machen deutlich, dass Stil kein Alter kennt und zeigen, dass reife Frauen modisch keinesfalls im Abseits stehen müssen. Alyson Walsh ist so eine Verfechterin des alterslosen Stils. Jetzt legte die Fashion-Bloggerin und Journalistin ihren ersten Mode-Ratgeber für reife Frauen vor: „Style Forever – How to Look Fabulous at Every Age“ (deutsch sinngemäß: „Für immer stilvoll – Wie Sie in jedem Alter blendend aussehen“; Hardie Grant Books, London 2015). Sie zeigt darin, dass das Mode-Leben der grauen Generation so bunt ist wie nie zuvor – geprägt von Ideenreichtum, Souveränität und Lebenslust. Was geht und was nicht? Was braucht eine Frau im „besten Alter“, um sich modisch so richtig wohl zu fühlen? Ich habe für Sie nachgelesen und die Highlights des Buches zusammengefasst.

Fashion-Fahrplan: Kennen Sie das Potential Ihres Kleiderschranks?

Bei der Kleiderschrank-Bestandsaufnahme geht es darum, das Potential Ihrer Garderobe zu entdecken.

Kennen Sie den wahren Wert Ihres Kleiderschrank-Inhalts? Wann haben Sie zum letzten Mal alle Kleidungsstücke einer kritischen Prüfung unterzogen? Falls Sie jetzt fieberhaft überlegen, wann Sie Ihre letzte Kleiderschrank-Inventur gemacht haben, dann ist es wahrscheinlich schon lange her. Doch woher sollen Sie wissen, welche wahren Schätze sich in Ihrem Kleiderschrank befinden? Und wie wollen Sie bewerten, welches Potential in Ihrem Kleiderschrank schlummert, wenn Sie dessen Inhalt nicht genau kennen? Dazu kommt ein weiteres Phänomen: Denn in dem Wort „befinden“ liegt ja bekanntlich das Wort „finden“. Ohne Überblick über Ihre Garderobe fallen Ihnen einige Kleidungsstücke gar nicht ein, wenn Sie ein Outfit zusammenstellen. Genau das ist jedoch die Grundvoraussetzung, um aus Ihrer Garderobe das meiste herauszuholen.

Es gibt eine Lösung für das Problem: Veranstalten Sie ein kleines „Assessment Center“ für Ihre Garderobe! So eine Bestandsaufnahme bringt frischen Wind in Ihren Kleiderschrank. Meine kleine Anleitung und die Checkliste zum Download helfen Ihnen dabei, das tatsächliche Potential Ihres Kleiderschranks neu zu entdecken – und zu vergrößern! Wenn Sie also etwas Zeit und Lust haben: Machen Sie mit!

Safari und Military Look: Der Mode-Trend führt zurück zur Natur

Die Farbe Khaki, voluminöse Klappentaschen an Brust und Hüfte und Accessoires in Kroko-Optik sowie ein Tropenhut als Highlight - schon ist der Safari-Look perfekt.

Nach dem Boho Chic und dem Sporty Chic geht es mit dem heutigen Mode-Trend zurück zur Natur: Denn diese steht im Mittelpunkt des Safari und Military Looks. Beide Mode-Stile sind sich sehr ähnlich und werden auch häufig als Utility Chic bezeichnet (englisch: „utility“; deutsch: „Nützlichkeit, Brauchbarkeit“) – eine Mode, die nützlich und brauchbar ist. Denn es geht darum, wie Frau sich in der Wildnis durchschlagen kann. Von der kampfbereiten Amazone bis hin zur naturliebenden Abenteuerin reicht das Spektrum dieses Fashion-Trends. Folglich bedient sich die Kleidung dieser Stilrichtung gleichermaßen aus den modischen Elementen von Militär-Uniformen und der Ausstattung von Dschungel-Expeditionen. Auch wenn Sie sich nur im Dschungel der Großstadt bewegen – wenn diese Stilrichtung zu Ihrer Stil-Persönlichkeit passt, dann habe ich heute für Sie die wichtigsten Basics und Accessoires zum Look.

Mode-Trend Sporty Chic: Typische Basics und Accessoires für sportliche Frauen

Streifen, Schriftzüge auf der Brust, ein lockerer Schnitt und Klettverschlüsse sind typisch für den sportlichen Casual Look.

In der letzten Woche hatte ich Ihnen hier den Boho Chic vorgestellt – wohl wissend, dass dieser nicht für alle Leserinnen relevant sein würde. Wenn Ihre Stil-Persönlichkeit so gar nicht mit dem Hippie-Feeling korreliert, dann könnte das heutige Thema für Sie spannend sein: der sportliche Stil. Denn auch der so genannte „Sporty Chic“ wird in der kommenden Saison als Fashion-Trend ausgerufen. Das ist für alle sportlich-klassische Frauen die Chance, ihre zeitlose Basisgarderobe mit ein paar zeitgemäßen Mode-Basics und Accessoires aufzustocken. Das macht Ihren Look modern, frisch und dynamisch. Hier habe ich für Sie die typischen modischen Elemente für diesen Look zusammengestellt.

Achtung: Am Ende dieses Beitrags werden die Gewinnerinnen der Online-Stilberatung veröffentlicht!