Kategorie: Figur-Tipps

Hier erhalten Sie Tipps, wie Sie mit den richtigen Schnitten, Farben und Materialien Ihre Figur optimal zur Geltung bringen.

Styling für die O-Figur: 10 Mode-Tipps für Prachtweiber

Ein Top-Outfit für den O-Figurtyp: Die Long-Jacke und der gemusterte Schal schaffen lange, vertikale Linien in der Körpermitte, während Dekolleté und schlanke Fesseln akzentuiert werden.

Eines vorweg: Als O-Figurtyp sind Sie ein echter Bauch-Mensch. Ihre Rundungen in der Körpermitte sind nicht zu übersehen und auch ansonsten ist an Ihrer Figur alles herrlich weich und weiblich gerundet. Wenn Sie sich im Spiegel ansehen, liegt der Schwerpunkt Ihres Körpers in der Bauch- und Taillen-Region. Je weiter sich aber ein Körperteil von diesem Zentrum entfernt, desto zierlicher wird er. Von der Hüfte abwärts stehen Sie auf tollen, schlanken Beinen mit schmalen Fesseln. Auch Ihre Unterarme und Handgelenke sind zart und wirken fast zerbrechlich.
Frauen mit O-Figur-Typ lassen sich wunderbar modisch inszenieren. Wenn Sie Ihre Körpermitte optisch etwas strecken und strukturieren sowie Ihr Dekolleté, Ihre schmalen Handgelenke und Beine akzentuieren, wird aus Ihnen ganz schnell ein Pracht-Weib voller Zartheit und Raffinesse. Hier habe ich für Sie die 10 wichtigsten Fashion-Tipps zusammengestellt.

Figur-Trick: Große Wirkung für kleine Busen

Ein kleiner Busen wirkt größer, wenn er mit Rüschen und Stofflagen mehr Volumen erhält.

Sie haben einen kleinen Busen und wollen trotzdem mal so richtig mit Ihren weiblichen Pfunden wuchern? Dann ist dieser Figur-Trick für Sie interessant: Es gibt nämlich eine ganz einfache und bombensichere Methode, um sofort einen größeren Busen zu bekommen. Denken Sie an mehrere Stofflagen, addieren Sie Raffungen und Reihungen und etwas Asymmetrie und schon haben Sie eines der reizvollsten Dekolletés der Welt. Das Geheimnis lautet: Rüschen Sie sich auf!

Styling für die H-Figur: 10 Mode-Tipps, die aus Ihnen einen Kurvenstar machen

Ein grauer Anzug mit tailliertem Ein-Knopf-Blazer macht der Frau mit H-Figur Kurven.

Frauen mit H-Figur wirken ein bisschen androgyn. Die Ursache dafür ist, dass sie eine sehr wenig ausgeprägte Taille haben und auch an Po, Busen und Hüfte oft wenig weibliche Rundungen aufweisen. Das Schöne dabei: Die Arme und Beine des H-Figurtyps sind ebenfalls gerade, häufig sogar schlank und lang. Kein Wunder also, dass unter diesem Figur-Typ sehr viele langbeinige Gazellen zu finden sind. Das lässt sich modisch wunderbar akzentuieren. Und auch für die fehlende Wespentaille gibt es hervorragende Tipps aus dem Bereich der Fashion-Trickkiste. Im Folgenden habe ich Ihnen die 10 wichtigsten Styling-Grundregeln für den H-Figurtyp zusammengestellt, mit denen Sie zum Kurvenstar werden.

Aus kurz mach lang – 6 Mode-Tricks für lange Beine

Gisele Bündchen in hochgekrempelten Boyfriend-Jeans und Sneakers.

Sie finden Ihre Beine zu kurz und beneiden alle Frauen mit Endlos-Beinen? Brauchen Sie nicht! Sehen Sie sich lieber eine aktuelle Anzeigenkampagne mit Gisele Bündchen an. Dort posiert das weltberühmte Topmodel in verschiedenen Outfits und zeigt, wie frau ganz lange Beine bekommt – nur leider genau umgekehrt. Sie können dabei zusehen, wie aus einer langbeinigen Gazelle ein etwas nachteilig proportioniertes Mädchen von nebenan wird. Wenn Sie mal genau hinsehen und analysieren, warum das so ist, kommen Sie – im Umkehrschluss – auf 6 Mode-Tricks, die auch Ihnen lange Beine machen.

Mode-Basic Wickelkleid: Die wichtigsten Tipps für jeden Figur-Typ

Das Wickelkleid für alle Figurtypen

Das Wickelkleid ist ein absolutes Figurwunder und für fast alle Gelegenheiten einsetzbar. Doch welches Wickelkleid es tatsächlich in Ihre Basis-Garderobe schafft, hängt hauptsächlich davon ab, welche Körperzonen Sie ausgleichen oder hervorheben möchten. Sehen Sie also gleich mal nach, welcher Figurtyp Sie sind. Dann finden Sie hier die wichtigsten Figur-Tipps für die fünf Haupt-Figurtypen: