Permalink

Cardigans: Eine Strickjacke für jeden Figurtyp und wie Sie diese stylen

Wissen Sie, welche Strickjacke Ihrem Figurtyp besonders gut steht und wie Sie sie am besten tragen?

Die Strickjacke ist das Kleidungsstück für ganz viele Looks in der Übergangszeit und ein unverzichtbares Basic für den Lagenlook. Dazu ist der Cardigan, wie er im Englischen genannt wird, ein äußerst vielseitig einzusetzender Mode-Knüller, wenn es um den optischen Proportionsausgleich bei den unterschiedlichen Figurtypen geht. Fast jeder Figurtyp kann die Vorteile bestimmter Schnitte und Silhouetten für sich nutzen.

Wenn Sie wissen, welche Strickjacken oder Cardigans für Ihren Figurtyp optimal einsetzbar sind, entstehen die passenden, figurfreundlichen Looks fast wie von selbst. Doch auf welche Details einer Strickjacke sollten Sie achten? Und wie inszenieren Sie Ihre Figur damit ideal? Dazu habe ich heute ein paar Ideen für Sie. Weiterlesen






Permalink

A-Figurtyp mit Bauch oder: Warum die Taillenhöhe für Sie so wichtig ist.

A-Figurtyp mit Bauch - Mode-Tipps, die den bacuh einfach kaschieren - Modeflüsterin

Frauen mit A-Figurtyp sind in unserer Gesellschaft in der Mehrzahl. Ganz viele davon haben das gleiche Problem – besonders, wenn sie die 50 Jahre überschritten haben: Sie bekommen einen Bauch. Und damit fühlen sich Frauen mit A-Figur oft sehr unwohl. Wenn Sie auch ein A-Figurtyp sind, dann sind Sie es wahrscheinlich gewohnt, ihre schmale Taille zu akzentuieren und diese wunderbare Körperzone so richtig in Szene zu setzen. Aber was machen Sie nun mit diesem unwillkommenen, neuen Begleiter namens Bauch?

Neulich war ich bei meiner lieben Freundin zu Besuch. Und wir sind dem modischen Dilemma einmal gehörig zu Leibe gerückt. Daher gibt es zu diesem Thema heute von mir gleich zwei Tipps: Der eine hat mit Selbstvertrauen und Stolz zu tun. Und der andere mit Ihrer Taillenhöhe. Neugierig?






Weiterlesen






Permalink

A-Linien-Pullover: Der Schlankmacher für O-, H- und Y-Figurtypen

Ein A-Linien-Pullover steht besonders H-, O- und Y-Figurtypen hervorragend.

Winterzeit ist Pulloverzeit. Bevor es so richtig kalt wird, nehme ich immer eine kleine Pullover-Inventur vor. Dabei unterziehe ich meine Winter-Pullover einer genaueren Prüfung: In welchem Zustand sind sie? Welcher Pullover muss ersetzt werden? Und vor allem auch: Welche neuen Pullover-Silhouetten gibt es, die die Basisgarderobe für meinen Figurtyp sinnvoll ergänzen? Dabei ist mir in dieser Saison eine besondere Pulloverform ins Auge gefallen, die sich als echter Figurschmeichler für H-, O- und Y-Figurtypen erweist. Es handelt sich um den A-Linien-Pullover.

Sie wissen, dass ich nur sehr selten von einem Kleidungsstück so richtig begeistert bin. Da will es etwas heißen, dass ich mir in diesem Fall gleich zwei A-Linien-Pullover zugelegt habe – einen dünneren V-Pullover und einen dickeren Rollkragen-Pullover, beide aus edler Merinowolle. Warum die A-Linien-Form bei Pullovern so vorteilhaft ist und warum davon bestimmte Figurtypen besonders profitieren, möchte ich Ihnen heute kurz erläutern.






Weiterlesen






Permalink

7 Gründe, warum der O-Figurtyp einen Zaubermantel braucht

Ein Couture Mantel kaschiert den Bauch und ist besonders für O-Figurtypen ein wahrer Zauberkünstler.

Im Herbst atmen viele Frauen mit Bauch auf. Denn sie können wieder nach Lust und Laune ein drittes Kleidungsstück über Hosen, Röcken, Tops und Kleidern tragen. Besonders Frauen mit O-Figur, die ihren Körperschwerpunkt in der Körpermitte haben, profitieren davon. Denn für den O-Figurtyp ist ein Blazer, eine Longjacke oder -Weste, ein Kimono oder ein Mantel ein wahrer Segen.

Dabei ist ein so genannter „Zaubermantel“ oder auch „Couture-Mantel“ für den O-Figurtyp genau das, was der Name sagt: Er zaubert mithilfe seiner Couture-Elemente ganz schnell eine schmalere Mitte. Warum das so ist und warum Sie sich als Frau mit rundem Bauch und üppiger Taille überlegen sollten, sich diesem Zauber anzuschließen, darum geht es im heutigen Beitrag.






Weiterlesen






Permalink

Harmonie in der Mode: So schaffen Sie harmonische Proportionen (Teil 2)

2 Frauen, 2 Minikleider und 2 völlig unterschiedliche Wirkungen: Wie Sie mit Mode Ihre Körper-Proportionen harmonisieren können, zeigt dieser Beitrag.

Was macht ein Outfit harmonisch? Dieser Frage geht die dreiteilige Blogserie „Harmonie in der Mode“ nach. Die Antwort lautet: Sie benötigen den optimalen Dreiklang aus der Harmonie von Farben, Proportionen und Stilen. Ob und wie Sie einen harmonischen Look zusammen stellen, ist natürlich individuell verschieden. Das hängt von Ihrem Farbtyp, von Ihrem Figurtyp und von Ihrem Stiltyp ab. Viele Frauen hadern täglich damit, die vorhandenen Kleidungsstücke in vorteilhafte Kompositionen zu kombinieren. Falls Sie dazu gehören, ist diese Blogserie für Sie gemacht.

Da es sich am besten anhand von Beispielen lernt, habe ich meine Blogger-Kolleginnen von den Lady.Bloggers eingeladen, ihre Outfits mit Ihnen zu teilen. Heute darf ich Ihnen die Outfits von Conny, „Conny Doll Lifestyle“, und Susi, „Texterella“, vorstellen. Die beiden Looks werde ich unter dem heutigen Schwerpunkt „Harmonie der Proportionen“ unter die Lupe nehmen. Seien Sie gespannt!






Weiterlesen






Permalink

Welcher Hut passt zu Ihrer Gesichtsform?

Ein Cloche-Hut wird tief ins Gesicht gezogen, verdeckt die Stirn und steht daher länglichen Gesichtern besonders gut. Modeflüsterin: Welcher Hut passt zu Ihrer Gesichtsform?

Der Hut gehörte einmal zu den Basics der eleganten Damengarderobe. Dann wurde es still um ihn – bis die ersten Fashionistas den Trend zum Hut neu entdeckten. Seitdem fragen mich immer wieder Leserinnen, wie sie den richtigen Hut für sich finden können. Welche Hüte passen zu welcher Gesichtsform? Und welche Kriterien sind sonst noch wichtig, wenn Sie den passenden Hut auswählen möchten?

Ich habe mich einmal mit den Proportionen von Gesichtern und Hüten beschäftigt. Hier sind meine Tipps, auf was Sie bei der Auswahl Ihres idealen Huts achten können.






Weiterlesen






Permalink

Fashion-Layering: So funktioniert der Lagen-Look – Farben und Materialien (Teil 2)

Lagen-Look: So funktioniert Layering - Farben kombinieren - Stoffe und Materialien

Der Lagen-Look ist nicht nur eine trendy Fashion-Methode, um Outfits interessanter zu gestalten, sondern rettet Sie auch vor so manchen Wetter-Kapriolen. Daher ist Layering besonders in den saisonalen Überganszeiten die Methode der Fashionistas, um warm und schick zu bleiben. Aber ein stylisher Lagen-Look will gut überlegt sein. Was so locker übergeworfen wirkt, ist oftmals strategisch exakt geplant. Wenn Sie in mehreren Kleidungsschichten nicht visuell zehn Kilos zulegen und immer noch stilvoll aussehen wollen, müssen Sie gleich mehrere optische Gesetzmäßigkeiten und Fashion-Regeln berücksichtigen.

Um die Kunst des Lagen-Looks zu beherrschen, sollten Sie sich mit Silhouette, Volumen, Farben und Materialien sowie den wichtigsten Mode-Basics auseinandersetzen. Daher habe ich für Sie diese dreiteilige Beitragsserie entworfen. Im ersten Beitrag habe ich Ihnen bereits die wichtigsten Tipps zum Thema Silhouette und Volumen zusammengefasst. In diesem Beitrag geht es um die farbliche Komposition Ihrer Lagen-Looks sowie um die Materialien, die Sie dabei einsetzen. Diese beiden Kriterien geben Ihnen weitere Methoden an die Hand, wie Sie sich und Ihre Figur mit gelungenem Layering optimal in Szene setzen.

Insgesamt besteht diese Blogserie aus drei Teilen:

Teil 1: Lagen-Look – So arbeiten Sie mit Silhouette und Volumen
Teil 2: Lagen-Look – So setzen Sie Farben und Stoffe ein
Teil 3: Lagen-Look – Diese Mode-Basics helfen Ihnen






Weiterlesen






Permalink

Fashion-Layering: So funktioniert der Lagen-Look – Silhouette und Volumen (Teil 1)

Lagen-Look: So funktioniert Fashion-Layering - stilvoll und schlank

Mal Schneelandschaft, mal Waschküchen-Wetter, mal frühlinghafter Sonnenschein – wir sind vom Wetter einige Kapriolen gewohnt. Doch eine Frage bleibt immer gleich: Was ziehe ich nur an? Meine Antwort in diesem Fall lautet: Lagen-Look! Mit mehreren, raffiniert übereinander getragenen Kleidungsstücken schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bleiben schön warm und sehen auch noch super schick aus.

Doch ein stylisher Zwiebellook hat auch seine Tücken. Ein gelungener Lagen-Look ist mehr als das bloße Übereinanderschichten von modischen Einzelstücken. Dabei stimmig und stilvoll auszusehen und nicht zehn optische Kilos zuzulegen, erfordert etwas Geschick. Wenn Sie aber die Kunst des Fashion-Layerings meistern, erwarten Sie gleich mehrere Pluspunkte: Sie können Ihre Proportionen optimieren, indem Sie genau die Silhouette erschaffen, die für Ihren Figurtyp ideal ist. Und Sie können das Maximale aus Ihrer Garderobe herausholen – auch bei einem kleinen Kleiderschrank. Denn durch die unterschiedliche Anordnung in Lagen werden dieselben Kleidungsstücke immer wieder anders gestylt.

Wie Sie den Lagen-Look am besten umsetzen, dabei hilft Ihnen diese kleine Blogserie:

Teil 1: Lagen-Look – So arbeiten Sie mit Silhouette und Volumen
Teil 2: Lagen-Look – So setzen Sie Farben und Stoffe ein
Teil 3: Lagen-Look – Diese Mode-Basics helfen Ihnen






Weiterlesen






Seite 1 von 812345...Letzte »