Gedanken zum Jahreswechsel: Von inneren Dialogen und einem See voller Glück

Weihnachtstassen - Frohe Weihnacht von der Modeflüsterin!

Liebe Leserin der Modeflüsterin,

die Zeit läuft nicht mehr, sie rennt. Und ich kann kaum glauben, dass wir bereits wieder dem Jahresende zusteuern. Wie immer sind Weihnachten und Neujahr für mich ein willkommener Anlass zur Besinnung – auf das, was war, was ist und was kommen wird. Ich blicke zurück in Dankbarkeit, freue mich auf die stillen Tage im Kreise meiner Lieben und bin gespannt auf das, was das Neue Jahr wohl bereit hält.

In meinen Jahres-Highlights haben Sie einen festen Platz. Was würde ich nur ohne Sie, liebe Leserin, und dem stets menschlichen, respektvollen Austausch mit Ihnen hier, auf dem Blog, machen? Wie kann ich mich dafür bedanken, dass Sie mir Woche für Woche die Treue halten oder zumindest so oft hier vorbei schauen, wie es Ihre Zeit erlaubt?

Ihre wertvolle Zeit und 80.000 Besucherinnen sind eine große Verantwortung.

Ihre Zeit ist Ihr wertvollstes Gut. Dass Sie mir ein Stückchen davon schenken, erfüllt mich mit Dankbarkeit. Und so konnte ich es kaum glauben, dass in diesem Jahr teilweise über 80.000 Leserinnen pro Monat zur Modeflüsterin gefunden haben. Dass so viele Frauen auf meinen Rat vertrauen, macht mich auch ein bisschen stolz. Noch mehr aber spüre ich die Verantwortung, Ihren Erwartungen und Ihrem Vertrauen gerecht zu werden. 

Die Modeflüsterin ist für mich weit mehr als nur ein Mode-Blog. Dank Ihnen ist die Modeflüsterin ein Ort der Begegnung, des gegenseitigen Helfens, Verstehens und Ermutigens geworden. Denn mal ehrlich: Das Leben hält für uns nicht nur Schönes und Gutes bereit. Gerade im laufenden Jahr hat uns die Welt gezeigt, wie viel Schmerz und Chaos in ihr ist.

Unbewusst prägen auch Verletzungen unseren Stil.

Wir alle tragen Verletzungen in uns. Manche sind wie kleine Nadelstiche, die uns im Alltag daran erinnern wollen, dass Glück und Zufriedenheit nicht selbstverständlich sind. Manche andere haben – bewusst oder unbewusst – einen großen Einfluss auf unser Leben und unser Wohlergehen.

Was das alles mit Mode zu tun hat? Aus meiner Sicht ist Mode und Kleidung nicht losgelöst von unserem Innenleben zu betrachten. Ihr äußeres Erscheinungsbild hat viel mit Ihrem inneren Sein zu tun. Im optimalen Fall ist Ihre Kleidung ein Spiegelbild Ihrer Persönlichkeit und bringt Ihr Inneres zum Strahlen. In den meisten Fällen aber entscheiden Ihre inneren, tief verwurzelten Glaubenssätze darüber, ob und wie Sie Ihr modisches Potenzial ausschöpfen.

Diese Glaubenssätze sind mächtig. Und in ihnen sind viele, kleine Verletzungen gespeichert, die Ihre Selbstwahrnehmung verfälschen: „Du bist eben keine Schönheit „,“Dein Hintern ist ganz schön mächtig geworden“, „Mit Deiner Veranlagung wirst Du nie ganz schlank sein“, „Deine großen Ohren hast Du von Opa geerbt“, „In unserer Familie haben alle Frauen ein gebärfreudiges Becken“, „Also mit Deinen Beinen würde ich keine Röcke mehr anziehen“, „Wenn man so klein ist, ist man sowieso eher unscheinbar“. Kommen Ihnen solche, teils achtlos hingeworfenen Bemerkungen bekannt vor? Glauben Sie sie? Hoffentlich nicht!

Das Geheimnis der Schönheit: Erlauben Sie es sich, schön zu sein!

Solche falschen inneren Dialoge hindern Sie daran, das Wesentliche zu sehen: Ihre wahre Schönheit. Erst wenn Sie unter dem mächtigen Einfluss falscher Glaubenssätze die Fülle an schönen Details an sich entdecken, können Sie sich in Ihr bestes Selbst verwandeln. Denn das eigentliche Geheimnis der Schönheit ist: Sie müssen alle Verletzungen und Unsicherheiten hinter sich lassen und es sich selbst erlauben, schön zu sein!

Die stillen Stunden zum Jahreswechsel sind eine sehr gute Gelegenheit, sich die eigenen Verletzungen und blockierenden Glaubenssätze bewusst zu machen und diese ein für allemal abzustreifen. Oder sich vorzunehmen, sein Leben mit so vielen positiven inneren Dialogen, schönen Erlebnissen und glücklichen Gedanken anzufüllen, dass Negativ-Gedanken einfach unbeachtet verblassen.

Die Parabel vom See aus Glück, Liebe und Schönheit

Schon vor einiger Zeit habe ich im Internet die kleine, hinduistische Parabel eines unbekannten Autors gefunden. Diese würde ich Ihnen an dieser Stelle gerne in meiner eigenen Interpretation erzählen:

Es war einmal ein alter Meister, der die ewigen Klagen seines jungen, unglücklichen Lehrlings nicht mehr ertragen konnte. Er schickte ihn, um Salz zu holen. Als er zurück kam, wies er ihn an, eine Hand voll Salz in ein Glas Wasser zu schütten und einen Schluck davon zu trinken.

Dann fragte er ihn: „Wie schmeckt das Wasser?“

Der Lehrling antwortete: „Fürchterlich bitter!“

Dann ging der Meiser mit seinem Lehrling an einen großen, klaren See. Wieder wies er den Lehrling an, eine Hand voll Salz in den See zu schütten und dann vom Wasser des Sees zu trinken.

Der Meister fragte erneut: „Wie schmeckt das Wasser?“

Der Lehrling antwortete: „Wunderbar frisch und süß!“

Dann setzte sich der Meister mit seinem Lehrling an das Ufer und erklärte ihm in sanften Worten: „Das Leid des Lebens ist wie Salz. Es bleibt immer mehr oder weniger die gleiche Menge. Aber die Bitterkeit, die wir verspüren, hängt davon ab, in welchen Behälter wir das Salz füllen. Wenn Du also in Deinem Leben Leid und Schmerz erfährst, kannst Du nur Eines tun: Erweitere Deine Wahrnehmung und sehe die vielen schönen Dinge, die Liebe und das Glück, das Dich umgibt! Höre auf, ein Glas zu sein. Werde zu einem See!“

Liebe Leserin, mit diesem, wie ich finde, wunderschönen Gedankenspiel möchte ich mich in diesem Jahr von Ihnen verabschieden.

Ich wünsche Ihnen ein besinnliches, liebvolles Weihnachtsfest und dass Sie Ihr Leben im Neuen Jahr mit vielen wertvollen Menschen und freudigen Ereignissen anfüllen können! Vor allem aber wünsche ich Ihnen, dass Sie Ihren inneren See des Glücks, der Liebe und der Schönheit speisen: mit einem stets positiven, nachsichtigen und liebevollen Blick auf sich selbst!

Und wenn Sie mögen, dann sehen, hören, lesen wir uns hier am 17. Januar 2016 wieder.

Es grüßt Sie sehr herzlich

Ihre Stephanie alias die

Modeflüsterin Schriftzug

 

 

 

Kategorie Vermischtes

Hallo, ich heiße Stephanie Grupe. Ich bin PR-Expertin, leidenschaftliche Malerin und begeisterte Hobby-Schneiderin. Als Modeflüsterin teile ich meine Gedanken und Fashion-Tipps mit gleichgesinnten starken Frauen, die ohne Modelmaße, aber mit viel Persönlichkeit durchs Leben gehen... (mehr über die Modeflüsterin).

29 Kommentare

  1. Liebe Modeflüsterin,

    dies ist ein in jeder Hinsicht wundervoller Beitrag, dem ich mich nur aus ganzem Herzen anschließen kann. Vielen herzlichen Dank dafür!

    Ich wünsche dir und allen deinen Leserinnen frohe Weihnachtstage und eine geruhsame, besinnliche Zeit zwischen den Jahren!

    Kassandra

  2. Liebe Frau Grupe!
    Ich bedanke mich ganz herzlich für die tolle Arbeit, die Sie hier tun. Ich habe schon viel lernen dürfen und freue mich immer über die klare und verständliche Präsentation der jeweiligen Themen. Natürlich bin ich im kommenden Jahr wieder dabei und lese eifrig mit!
    Ganz liebe Grüße und wunderschöne Festtage für Sie und Ihre Lieben!
    Gabi

  3. Liebe Stephanie ! Auch ich möchte mich für diesen schönen Beitrag bedanken ! Viel öfter sollten wir einen liebevollen Blick auf uns richten ! Jeder Mensch hat seine schönen Seiten ! Verletzungen nicht zulassen oder hintersich zu lassen , das ist eine gute Anregung für den Jahreswechsel ! Ich wünsche Allen schöne Weihnachten !!!!!

  4. So ein wunderschöner Text, toll zu lesen und zum Nachdenken!

    Dein Blog hat mich durch das ganze Jahr begleitet und ist für mich ein fester Bestandteil des Sonntags geworden und das hat auch meine Sicht auf mich selbst verändert und dazu beigetragen, dass ich den Mut gefunden habe, mich als Bloggerin für kleine Frauen zu versuchen. Jeder hat etwas Schönes an sich und man sollte nicht so viel auf andere hören, sondern mehr sich selbst vertrauen!

    Ich möchte dir ganz herzlich DANKE sagen dafür, dass du uns Leserinnen jede Woche mit so tollen Beiträgen unterhältst. 80.000 Leserinnen, dass ist ja der Hammer! Herzlichen Glückwunsch dazu.

    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Viele liebe Grüße
    Sabine

  5. Liebe Stephanie!

    Danke für diese wunderbaren Jahresabschlussworte!

    Es stimmt! Den „See“ sah ich erstmals als junge Frau als ich fernab von meiner Familie aus beruflichen Gründen für ein paar Jahre in verschiedene Großstädte zog. Aus diesen Erfahrungen, total gelöst von Schubladen, Vergleichen und aufgestempelten Charaktereigenschaften, schöpfe ich noch heute den nötigen Humor und Gelassenheit zur Verdünnung des Salzes, obwohl ich mittlerweile wieder ganz nahe bei meiner von Herzen geliebten Familie lebe.

    Auch dir und deinen sympathischen Leserinnen und Kommentatorinnen ein gesegntes Weihnachtsfest und einen bewussten Start ins neue Jahr 2016!

    Danke auch immer und immer wieder für deinen Blog, ich denke, du ehrst uns treue Fans damit, dass du unsere Fragen/Sorgen so gut erkennst (Stichwort: Gedankenlesen) und die Antworten derart analytisch aufbereitest. Für mich bist du mit dieser Fähigkeit ein wahres Phänomen!

    Alles alles Liebe! Bis zum 17.1.!
    Lisbeth

  6. Dir,liebe Modeflüsterin,wünsche ich auch eine schöne Weihnachtszeit.Und danke für all die schönen und inspirierenden Beiträge.Mögen wir uns alle wohler und schöner fühlen.Es ist manchmal gar nicht so einfach,sein Inneres und Äußeres in Einklang zu bringen.

  7. Was für ein schönes Bild: ein See zu sein, in dem Salz und Leid zu einer Zutat unter vielen werden und sie das Wasser erst zu dem machen, was es ist: „Wunderbar frisch und süß“.
    Wahrnehmung ist das Zauberwort und Sie haben das Ihre im letzten Jahr und die Jahre davor dazu beigetragen, dass wir Frauen unsere Wahrnehmung gehörig erweitert haben.
    Herzlichen Dank dafür, liebe Modeflüsterin!
    Weihnachten soll Sie belohnen mit wunderbaren Momenten der Freundschaft, Liebe und Muße.
    Das Neue Jahr bringt Ihnen dann wie von selbst wieder die Inspiration uns zu inspirieren.
    Frohe Weihnachten wünscht Ihnen herzlich, Sieglinde Graf.

  8. Mit herzlichem Dank fuer alles und mit meinen besten Wuenschen an Sie, liebe Modefluesterin, freue ich mich schon auf das Neue Jahr mit Ihnen.

  9. Mademoiselle Giselle

    Liebe Modeflüsterin,

    vielen Dank für Deine schönen und inspirierenden Beiträge und beste Wünsche für ein gutes neues Jahr.

  10. Liebe Stephanie,
    was für ein toller,wohltuender Beitrag.Die Parabel gefällt mir sehr gut.Ich wünsche dir einschönes Weihnachstfest,ruhihe Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.Ich bedanke mich ganz herzliche für viele wunderbare Beiträge und viel Tipps.Durch dich habe ich meinen Stil gefunden und gelernt mich so zu akzeptieren wie ich bin mit all meinen Pölsterchen.
    Bis zum nächsten Jahr,ich freue mich.
    Liebe Grüße Pippi

  11. Liebe Stephanie,

    auch, wenn ich in der letzten Zeit nur noch „stille Mitleserin“ sein konnte, möchte ich auf keinen Fall versäumen, Dir und Deinen Lieben ein wunderschönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr zu wünschen.

    Vielen Dank für Deinen wunderbaren Blog mit fundierten und hilfreichen Beiträgen und Deine persönlichen Antworten auf all‘ unsere Fragen.

    Ganz liebe Grüße
    Susanne

  12. Liebe Stephanie,
    mir kommt es auch so vor als ob das letzte Jahr nur so geflogen wäre. Es war ein ereignisreiches Jahr mit nicht immer guten Nachrichten. Das macht mich manchmal traurig und betroffen. Doch wir dürfen uns davon nicht runterziehen lassen, sondern weiter unser Leben in vollen Zügen genießen. Und dazu gehört für mich auch die Mode.

    Danke, dass du uns das ganze Jahr uber mit so vielen schönen Artikeln und Tipps bereichert hast. 80.000 Besucher im Monat hast du mit Recht verdient. Ich freue mich darauf im neuen Jahr noch ganz viel von dir zu lesen. Ein besinnliches Weihnachtsfest für dich und deiner Famile.
    Herzlichen Gruß Cla

  13. Liebe Modeflüsterin
    In der Mitte des Jahres habe ich deinen Blog kennengelernt und versüße mir die Sonntage mir mit deinen tollen Gedanken und Tipps
    Dank dir weiss ich nun meinen Figurtyp und was kleinen Frauen steht. Ich habe mir mein Leben lang schon zum Teil dumme Sprüche und sehr unüberlegte Sprüche angehört. Mittlerweile kann ich zu meiner Größe und meiner Sanduhrfigur stehen. Daran hat dein Blog dazu beigetragen. Ich wünsche dir ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Beginn 2016,

  14. Liebe Modeflüsterin, herzlichen Dank für den stimmigen Beitrag. Wie wahr! Ich wünsche ihnen besinnliche, erholsame, friedvolle Festtage und einen Topstart ins neue Jahr! Ich freue mich bereits heute auf ihren nächsten Beitrag und werde sie die kommenden drei Sonntage regelrecht vermissen! Mit ihrem Blog supporten sie uns Frauen nicht nur äusserlich, sie fördern und stärken auch unsere inneren Werte und Haltung! Herzlichen Dank, ich bewundere sie! Alles Gute und herzliche Grüsse aus der schneefreien CH, baStei

  15. Liebe Modeflüsterin,

    mit viel Freude lese ich zu jedem Wochenanfang deinen neuen Beitrag,
    und das es hier nicht nur um Modetipps geht sondern auch um einen versöhnlichen Umgang mit sich und seiner Figur fernab vom Mainstream, schätze ich ganz besonders an der Modeflüsterin.
    Ich freuen mich schon auf das kommende Jahr und die wunderbaren Beiträge.

    Besinnliche Weihnachte wünscht Dir
    Claudia

  16. Liebe Stephanie,
    danke für den wunderbaren Beitrag. Gerade weil du auch die Stimmungen und Gedanken aufgreifst, die so manche von uns umtreiben, ist dein Blog für mich ein wichtiger Bestandteil geworden.
    So manche Anregung habe ich schon für mich umgesetzt, und deine Tipps sind sehr wertvoll und praktikabel.
    Sehr wohltuend ist auch der – nicht selbstverständliche – respektvolle Umgang und Ton der Meldungen deiner Leserinnen, die ich hier unbekannter Weise auch grüße.
    Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest und das Allerbeste für 2016 und freue mich auf viele Inspirationen.
    Herzlichst Angelika

  17. Liebe Stephanie,
    was für ein wundervoller Beitrag. In jeder Hinsicht absolut lesenswert, genau, wie Dein Blog in jeglicher Hinsicht erlebenswert ist. Ich bin wirklich dankbar für Deine tollen Beiträge und finde, Du hast 80000 Leserinnen mehr als verdient… und Du kannst mit Recht, stolz auf Dich sein! Ich danke Dir für diese wunderschöne Parabel zum Jahresende. Die perfekt Zeit, um seinem eigenen „See“, noch ein paar schöne Momente hinzuzufügen. In diesem Sinne wünsche ich Dir eine ganz wunderbare Weihnachtszeit im Kreise Deiner Lieben und alles Beste für das neue, spannende Jahr 2016. Lieber Gruß, Conny

  18. Liebe Stephanie,
    danke, das ich Dich mit Deinem Blog kennenlernen durfte.
    Für mich gehört dein Blog immer zu den Besten die ich kenne!
    Ich wünsche Dir einen fantastischen Start ins neue Jahr und freue mich schon auf neue Blogbeiträge!
    LG und eine schöne Weihnachtszeit!
    Claudia

    http://www.claudias-welt.com

  19. Liebe Stephanie, du hast dir jede einzelne Leserin mehr als verdient! Dein Blog ist so einzigartig und reflektiert einfach nur deine sympathische, warmherzige, professionelle, kluge Persönlichkeit <3 Du hast ein sehr schönes Thema hier beschrieben und mir gefällt sehr, wenn du sagst, es braucht Mut, um sich erlauben schön zu sein. Warum wohl? Das ist doch interessant oder? Was befürchten wir? Oder haben wir etwas zub befürchten? An Weihnachten kommen mir solche Gedanken 🙂 Ich dachte heute so beim Einkaufen, was ich doch für ein unglaublicher Glückspilz bin. Ohne das Bloggen hätte ich dich nie kennengelernt und du bereicherst mein Leben! Herzlichen Dank dafür und eine dicke Umarmung! Ich freue mich auf das Jahr 2016 mit dir Alles Gute für dich und deine Familie aber vorallem. Deine Sabina | Oceanblue Style
    PS: Und es wird ja auch wieder Theater geben, zwar nur mit mir hinter den Kulissen, aber sehr lustig und sehenswert. <3

  20. Liebe Stephanie,

    dein Blog hat mich durch das ganze Jahr begleitet und ich habe mich jeden Sonntag darauf gefreut! Deshalb ein grosses DANKE, die Zahl 80.000 überrascht mich gar nicht.

    Ich wünsche dir und deinen Lieben wundervolle Weihnachten – komm gut ins neue Jahr! Ich werde auch 2016 jeden Sonntag gespannt hier reinschauen.

    Herzliche Grüsse

    Diana

  21. Liebe Stephanie

    herzlichen Dank für diesen wunderschönen Beitrag und alles Gute für Dich und Deinen Blog im 2016.

    Alles Liebe!
    Stella

  22. Liebe Stephanie,
    vielen Dank für deine tollen, interessanten Beiträge auf deinem Blog. Als Bloger-„Newcomerin“ lasse ich mich schon eine Weile von Dir inspirieren.
    Meine Seite ist nun seit ein paar Tagen online, und noch im Aufbau. Ich würde mich trotzdem freuen, wenn Du mal vorbei schauen würdest: http://www.fortyfiftyhappy.de
    Vielleicht hast Du ja den einen oder anderen Tipp für mich. Liebe Grüße und ein frohes, glückliches und erfolgreiches neues Jahr
    wünscht Dir Birgit

    • Modeflüsterin

      Liebe Birgit,

      was für eine schöne Idee! Wir Frauen über 40 brauchen modisch jede Unterstützung, die wir kriegen können! Ich wünsche Dir für Deinen Blogstart viel Erfolg, immer die nötige Inspiration und vor allem: Durchhaltevermögen!

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  23. Ja, die Zeit rast. Und nun schreiben wir schon wieder den 16. Januar 2016 …
    Und ich komme gerade erst dazu, endlich diesen schönen Weihnachtsbeitrag zu kommentieren.
    Peinlich, peinlich!

    Wie kommt es, dass wir unser modisches Potential nicht ausschöpfen?
    Ich habe den Eindruck, bei den meisten liegt es daran, dass sie ihren Farb- und Figurtyp nicht kennen, dass sie nicht wissen, wie sie sich optimal in Szene setzen können, dass sie ihren Stil nicht finden, dass sie dem Diktat der Modeindustrie oder dem Rat ahnungsloser oder böswilliger Händler und Begleiter blind folgen.

    Zum Glück gibt es die Modeflüsterin, die uns dabei hilft, genau diese Fehler zu vermeiden!
    Ich hoffe, dass sie uns noch lange erhalten bleibt und viele Leserinnen von ihr profitieren.
    Und vielleicht – das ist meine größenwahnsinnige Vorstellung – lässt sich die Modeindustrie ja Schritt für Schritt beeinflussen, zunehmend typgerechte Kleidung zu produzieren, wenn ihr immer mehr Frauen mit ihrem durch die Modeflüsterin geschulten Geschmack und höchsten Ansprüchen gegenübertreten und auf Kompromisskäufe möglichst verzichten.
    (Ich weiß, es geht nicht immer, aber man sollte zumindest daran arbeiten.)

    Ich wünsche Ihnen im neuen Jahr Glück und Erfolg und mir und meinen Mitleserinnen noch viele erhellende Beiträge in Ihrem tollen Blog!
    Sie können gar nicht stolz genug auf sich sein!

    • Modeflüsterin

      Liebe Silva,

      solche lieben Worte erhalte ich gerne auch noch nachträglich! Vielen Dank für Ihren Zuspruch, der mir sehr viel bedeutet! Ihnen wünsche ich auch, dass das Jahr schon hervorragend begonnen hat und so erfreulich weiter verläuft. Auf ein modisches Neues!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.