Monat: Juni 2015

Stil-Booster Lippenstift: 7 Tipps – nicht nur für Frauen über 40

Frauen über 40 Jahren müssen keine Angst vor rotem Lippenstift haben. Diese Tipps helfen Ihnen, Ihre Lippen in Szene zu setzen.

Eines vorweg: Lippenstift ist wichtig. Oft ist er der entscheidende Stilgeber, der einem Outfit den ultimativen Pep verleiht. Und zwar in jedem Alter. Egal ob Sie natürlichen oder knallroten Lippenstift bevorzugen, die Farbe der Lippen ist gleich in mehrfacher Hinsicht für Ihr Erscheinungsbild prägend: Ein Lippenstift vermittelt einen gepflegten Eindruck, kann den Kontrastlevel Ihres Typs beeinflussen, ist ein bedeutender Faktor, wenn Sie die Farben für Ihr Outfit kombinieren und wirkt als raffiniertes Stil-Signal.

Doch besonders reifere Frauen schrecken oft davor zurück, mit Lippenstift auch starke Stil-Aussagen zu machen. Denn sie haben Angst, der Lippenstift verläuft, setzt sich in den Lippenfältchen ab oder lässt ihre Lippen noch schmaler erscheinen. Das muss aber nicht sein. Mit ein paar Tricks bekommen Sie das in den Griff. Heute habe ich Ihnen sieben Tipps rund um das Thema Lippenstift zusammengestellt. Denn wenn Sie Lust auf knallrote Lippen haben, dann sollten Sie das auch mutig umsetzen. Jede Frau hat das Recht auf rote Lippen!

“Style Forever”: Ein Buch für stilvolle Frauen über 50

Der Mode-Ratgeber "Style Forever" ist für Frauen über 50 Jahren geschrieben.

Oder: Guter Stil kennt kein Alter

In der englischsprachigen Welt sind Mode-Blogger über 50 Jahren schon lange keine Seltenheit mehr. Auch hierzulande bildet sich nach und nach im Internet eine Lobby von starken, erwachsenen Frauen heraus, die ihre Bedürfnisse an Mode und Stil klar formulieren. Sie machen deutlich, dass Stil kein Alter kennt und zeigen, dass reife Frauen modisch keinesfalls im Abseits stehen müssen. Alyson Walsh ist so eine Verfechterin des alterslosen Stils. Jetzt legte die Fashion-Bloggerin und Journalistin ihren ersten Mode-Ratgeber für reife Frauen vor: “Style Forever – How to Look Fabulous at Every Age” (deutsch sinngemäß: “Für immer stilvoll – Wie Sie in jedem Alter blendend aussehen”; Hardie Grant Books, London 2015). Sie zeigt darin, dass das Mode-Leben der grauen Generation so bunt ist wie nie zuvor – geprägt von Ideenreichtum, Souveränität und Lebenslust. Was geht und was nicht? Was braucht eine Frau im “besten Alter”, um sich modisch so richtig wohl zu fühlen? Ich habe für Sie nachgelesen und die Highlights des Buches zusammengefasst.

Sommer-Beine: 14 Tipps für kräftige Waden und Fußgelenke

Gut für kräftige Waden und Fesseln: Schuhe in Nude mit etwas Absatz und tiefem Zehenausschnitt. Eher nachteilig wirken Verzierungen und runde Kappen.

Jetzt ist er da, der Sommer. Sie werden sich wahrscheinlich darüber freuen, endlich Ihre leichten Sommerkleider und luftigen Röcke hervorzuholen. Oder etwa nicht? Wenn Sie zu den Frauen gehören, die kräftige Waden und Fesseln haben, betrachten Sie die Sommermode vielleicht mit gemischten Gefühlen. “Sind meine Beine schön genug, um sie im Sommerrock zu präsentieren?” könnten Sie denken. Ich kenne das gut: Ab 50 Jahren ist das Gewebe sicherlich nicht mehr so straff und gleichmäßig wie mit 20. Wenn dann noch ausgerechnet die Beine zu Ihren kräftigen Körperzonen zählen, kann der Mut schnell sinken, sich in all den schönen Sommerröcken und Kleidern zu präsentieren.

Dabei sollten Sie genau das nicht tun: Ihre Beine verstecken und auf sommerlichen Mode-Spaß verzichten! Und das müssen Sie auch nicht. Heute möchte ich Ihnen 13 Tipps an die Hand geben, wie Sie Ihre nackten Beine in sommerliche Bestform bringen – trotz oder gerade mit kräftigen Waden und Fußgelenken. Und dann nichts wie raus in die Sonne!