Die Modeflüsterin im Interview bei Texterella

Die Modeflüsterin Stephanie Grupe - Stil für starke Frauen über 40 und 50 Jahre

Die Modeflüsterin im Interview bei Texterella

Seit vielen Monaten – oder sind es etwa schon Jahre? – verfolge ich mit großem Interesse die Montagsinterviews meiner Blogger-Kollegin Susanne Ackstaller, die sie auf ihrem Blog “Texterella” veröffentlicht. Stets aufs Neue bin ich beeindruckt von den vielen, starken Frauen ab 40 und 50 Jahren, die dort vorgestellt werden und in lockerer Atmosphäre über ihr modisches Leben berichten. Und dann kam sie: die Anfrage von Susanne, ob sie mich denn auch für ihr Montagsinterview gewinnen könnte. Ich habe mich so gefreut, in die Riege all der tollen Frauen aufgenommen zu werden, dass ich spontan zugesagt habe. Und so, liebe Leserin, dürfen Sie mich auf Susannes Blog ausnahmsweise einmal viel privater kennen lernen, als ich das üblicherweise hier bei der Modeflüsterin zelebriere. Und eine ganze Menge Fotos aus den letzten Jahrzehnten gibt es auch noch dazu…

Wenn Sie zudem ein paar Gedanken zum Interview erfahren möchten, dann bleiben Sie noch ein wenig hier bei mir. Wenn Sie gleich zur Texterella weiterklicken möchten:

Hier geht’s zum Montagsinterview mit der Modeflüsterin.

Interview-Vorbereitung: Eine kleine Reise in die Vergangenheit

Kennen Sie das, wenn es bestimmte Ereignisse gibt, die Sie dazu anregen, einmal wieder in Ihrer eigenen Vergangenheit zu wühlen? Manchmal sind es die Reden, die zu runden Geburtstagen oder Jubiläen vorbereitet werden und manchmal eben die Fragen zu einem Interview. Denn die Antworten, die sich bei der Texterella so locker lesen lassen, erfordern ganz schön viel Nachdenken und ein wenig Besinnung.

Alleine die Frage, ob und in welcher Weise sich mein modischer Geschmack während meines Lebens verändert hat und ob es dazu bestimmte, ausschlaggebende Ereignisse gab, hat es in sich. Ich kam nicht umhin, die unterschiedlichen Stationen meines Lebens Revue passieren zu lassen. Und so fand ich mich plötzlich stundenlang in alten Fotoalben blätternd wieder. In einem Leben, das schon mehr als 50 Jahre lang ist, kommt da ganz schön viel zusammen.

Frauen ab 50 Jahren: Innenleben versus Außenleben

Natürlich stellte ich fest, dass es enorme äußerliche Veränderungen gibt. Glücklicherweise habe ich dabei auch den parallel verlaufenden, innerlichen Reifeprozess vor Augen und das gute Gefühl, dass mich jede Lebensphase ein bisschen näher an mein heutiges Ich herangeführt hat. Möchte ich wieder 20 Jahre alt sein? Nein, auf keinen Fall! Ich bin dankbar für jedes einzelne Jahrzehnt, mit all seinen positiven wie weniger erfreulichen Ereignissen, die mich geprägt haben.

Ich würde lügen, wenn ich an dieser Stelle nicht auch ein bisschen wehmütig auf die pralle, faltenlose Haut und die schlanke, sportlich durchtrainierte Figur meines früheren Selbst zurückblicken würde. Aber gleichzeitig habe ich das Gefühl, dass mein Innenleben heute so viel reicher geworden ist, dass es jede gelebte Sekunde wert war. Ich bin heute einer zufriedenen, gelassenen Lebenseinstellung wesentlich näher als jemals zuvor. Letztendlich entscheidet doch die Fähigkeit, den Menschen Liebe und Wohlwollen entgegen zu bringen, sein persönliches Glück in den kleinen Dingen zu entdecken und seinen Humor nie zu verlieren, darüber, wie schön die eigene Welt ist. Und ein paar Verrücktheiten ab und zu können sicherlich auch nicht schaden. Da halte ich es gerne wie Pippi Langstrumpf: Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt.

Und das bringt mich auch schon zur schwierigsten Frage des Interviews: Gibt es eine Art Mantra, das mich durch mein Leben begleitet? Ja, gibt es. Und das lesen Sie nun wirklich am besten im Interview

Ich freue mich auf Ihre Gedanken – hier oder in den Kommentaren bei Texterella!

Nicht vergessen: Machen Sie mit bei meiner Weihnachts-Verlosung!

Mit einem Foto von Ihrem Lieblings-Schal-Styling können Sie einen von drei luxuriösen Kaschmir-Seiden-Schals gewinnen. Da die Zahl der Teilnehmerinnen bisher noch überschaubar ist, sind Ihre Gewinn-Chancen sehr groß! Geben Sie sich einen Ruck und machen Sie mit! Hier geht’s zum Gewinnspiel

 

32 Kommentare

  1. Manuela Kleiser

    Liebe Stephanie,

    tolles und interessantes Interview….und schön endlich mal ein Gesicht von dir zu haben.
    Ich finde übrigens daß du in jedem Lebensalter toll ausgesehen hast, aber das aktuelle Foto ist doch mein liebstes von Dir. Toll siehst du aus, so entspannt und zufrieden und du siehst gar nicht aus wie 51!!! Weniger ist mehr, daß habe ich 2014 auch versucht in meinem Schminkverhalten umzusetzen. Ich habe auch meine zwei Lieblingsmakeups gefunden…! Das Leben wird dadurch wirklich entspannter. Vielleicht wird es auch mit der Mode 2015 einfacher…;-)

    vielen lieben Dank für den Einblick in dein Mode-und-sonstiges Leben und ich freue mich auf jeden Sonntag mit Dir!

    LG Ela

    • Modeflüsterin

      Liebe Ela,

      tausend Dank für Deine so liebenswürdigen Worte! Das Entspanntsein übe ich noch ein bisschen – es gelingt noch nicht jeden Tag gleichermaßen gut… 😉
      Ich kann Dich nur darin unterstützen, das Leben modisch zu vereinfachen. Das sorgt für Klarheit und trägt auch zur Entspannung bei! Dabei wünsche ich Dir ein gutes Händchen im Neuen Jahr 2015!

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  2. Liebe Stephanie,
    das Interview habe ich am Montag bei Susanne gelesen. Ich kann mir gut vorstellen, dass man bei der Beantwortung der Fragen ganz schön in sich gehen muss. Schön, ein wenig über dich erfahren zu haben. Und vor allen habe ich dich einmal mit schwarzen Haaren gesehen.

    LG Sabine

    http://www.blingblingover50.de

    • Modeflüsterin

      Liebe Sabine,

      vielen lieben Dank, auch für Deinen so netten Kommentar bei Texterella!
      Jetzt weißt Du also endlich, was ich meine, wenn ich von “uns Schneewittchen-Typen” spreche. Ich kann Dein Lieblings-Farb-System ja so gut nachvollziehen! Auch wenn ich jetzt mit blonden Haaren etwas mehr auf die ganz starken Kontraste aufpassen muss, so sind “unsere” Farben doch sehr stark in der Persönlichkeit verankert. Und weißt Du was? Ich fühle mich immer noch irgendwie schwarzhaarig… 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  3. Liebe Stephanie, ich habe mich über das Interview sehr gefreut und es vergangen Montag natürlich sofort verschlungen… Gerade, weil es so unterschiedliche Lebensphasen in Bildern zeigt… das ist noch mal ganz was anderes. Du warst und bist immer eine attraktive Frau… Ich finde es toll, dass Du so bei Dir angekommen bist und so in Dir ruhst. Nicht nur modisch gesehen. Ich bin noch auf dem Weg… 🙂 und schätze mich wirklich glücklich, dass ich Dich bereits persönlich kenne.
    Einen schönen 2. Adventsabend, lieber Gruß – Conny

    • Modeflüsterin

      Liebe Conny,

      ganz herzlichen Dank für Deinen so begeisterten Kommentar bei Texterella! Bei so viel Lob werde ich innerlich immer noch rot… so viel zur inneren Ruhe 😉
      Harmonie und Zufriedenheit sind mir sehr wichtig – ohne dabei langweilig oder ziellos zu werden! Ich denke, dass das tatsächlich sehr viel mit Dankbarkeit zu tun hat. Wir haben so viele Dinge, für die wir dankbar sein können – trotz der Felsbrocken, die das Leben immer mal wieder in den Weg legt. Da heißt es dann: Auf den Fels klettern, die Aussicht genießen und dafür dankbar sein, dass sich die Perspektive auf das Leben mal geändert hat… Und keine Angst: Du hast noch so viele Jahre Zeit, um das Klettern zu perfektionieren 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  4. Liebe Stephanie,
    was habe ich ich mich letzte Woche gefreut, dich als Montagsinterview-Kandidatin
    bei Susi zu lesen. Das war längst fällig. 😉 Die Fotos von dir sind klasse und ich gebe Manuela recht, du schaust in jeder Lebensphase einfach fantastisch aus. Schön persönliches von dir erfahren zu haben. 🙂
    Lieben Gruß Cla

    • Modeflüsterin

      Liebe Cla,

      lieben Dank für die vielen Komplimente – hier und bei Texterella! Ja, das Interview bei Susi war wirklich eine große Ausnahme. Denn eigentlich mag ich gar nicht so sehr im Mittelpunkt stehen. Ich bleibe ganz gerne im Hintergrund und werde nur aktiv, wenn ich denke, dass ich helfen oder in der Diskussion etwas beitragen kann. Aber ich hatte das Gefühl, dass sich die Leserinnen der Modeflüsterin darüber freuen würden, etwas mehr von mir zu erfahren. Leider kann ich ja nicht alle Leserinnen persönlich treffen, so wie Dich. Und die Reaktionen auf das Interview haben mich tatsächlich etwas überwältigt… Das motiviert mich sehr, mit der Modeflüsterin weiter zu machen 🙂

      Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße!
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  5. Liebe Stephanie,
    Das ist ein ganz ganz wunderbares Interview, und von den Fotos bin ich auch begeistert! Eine chice, schöne, stilvolle Frau warst und bist du, egal ob 20 oder älter, egal ob dunkelhaarig oder blond -letzteres hätte ich übrigens nie gedacht 😉
    Jetzt habe ich endlich ein Gesicht zu den vielen schönen Artikeln. Es freut mich, dass ich von dir etwas Persönliches erfahren habe.
    Liebe Grüße,
    Claire

    • Modeflüsterin

      Liebe Claire,

      Dein liebes Kompliment freut mich ganz besonders – Deine eigenen Fotos auf Deinem Blog sind immer so stilvoll und haben eine ganz eigene Grazie! Und anhand Deiner Stil- und Benimm-Tipps kann ich erkennen, dass dieser Stil auf einem festen Fundament aus Werten und Prinzipien ruht. Das finde ich vorbildlich. Lustig finde ich, dass Du nicht vermutet hättest, dass ich blond bin. Es ist immer interessant festzustellen, wie Vorstellung und Wirklichkeit übereinstimmen – oder eben nicht. Woran Deine Vorstellung von mir wohl gelegen haben mag?
      Vielleicht finden wir das ja irgendwann noch einmal heraus…

      Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche und grüße Dich sehr herzlich!
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      • Nein nein, dass du blond bist, habe ich auf dem kleinen Foto von dir, das es auf deinem Blog einmal gab, schon gesehen. Ich hätte aber nie gedacht, dass du ursprünglich dunkelhaarig bist 😉
        Liebe Grüße,
        Claire

        • Modeflüsterin

          Liebe Claire,

          jetzt verstehe ich, was Du meinst! Ja, ich habe tatsächlich eine dunkle Vergangenheit… 😉
          Liebe Grüße von
          Stephanie alias die Modeflüsterin

  6. Liebe Stephanie,

    ich bin noch im Jetlag und dementsprechend heute etwas schreibfaul. Daher schließe mich meinen Vorschreiberinnen einfach vollkommen an, denn sie haben alle Recht.

    Ich habe das Interview gestern nach meiner Rückkehr mit viel Interesse und Begeisterung gelesen. Es ist wirklich schön, Dich zu “kennen”, und ich freue mich immer wieder über unsere Gemeinsamkeiten. Ich teile Deine Sicht der Dinge und mag es, wie Du sie auf den Punkt bringst. Ich mag vielfach das Gleiche, habe Anfang der 80er auch selbst gestrickte Pullover getragen und beneide Dich heute haltlos um Deine Chaneljacke. 😉

    Ganz viele liebe Grüße
    Susanne

    • Modeflüsterin

      Liebe Susanne,

      ja, es tut gut, Gleichgesinnte zu finden! Ich nenne diese Phänomen “Geschwister im Geiste”. Und nicht zuletzt deshalb habe ich ja die Idee der Modeflüsterin umgesetzt. Ich wusste einfach: Da draußen muss es noch mehr Frauen geben, die so denken wie ich und die die gleichen modischen Erfahrungen machen. Und es ist schön festzustellen, dass es tatsächlich so ist 🙂
      Und zum Thema Chanel-Jacke: Ich hätte selbst nie gedacht, dass ich einmal so ein teures Stück besitzen würde. Der O-Ton von meinem Mann dazu: So eine Jacke musst Du dann aber auch wirklich tragen, bis sie auseinander fällt. Dann ist es auch eine gute Investition. Recht hat er… Männer sehen das einfach cooler 😉

      Liebe Susanne, Dir noch gutes Wiedereingewöhnen auf deutschem Boden und eine schöne Woche!
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      • Liebe Stephanie,

        “Geschwister im Geiste” trifft es ganz genau!

        Und Dein Mann traf es mit seiner Bemerkung zur Chanel-Jacke auch ganz genau. Er hat vollkommen Recht. Wobei ich allerdings zugeben muss, dass ich dazu neige, neue, besonders teure Sachen oftmals zunächst noch zu schonen.

        Das ist natürlich Quatsch, stammt aber bestimmt noch aus meiner Kindheit, in der es Kleidungsstücke “für gut” gab.
        Aber frau ist ja nie zu alt, um an ihrer Einstellung zu arbeiten, nicht wahr?

        Viele liebe Grüße
        Susanne

        • Modeflüsterin

          Liebe Susanne,

          Lernfähigkeit finde ich sogar eine der wichtigsten Eigenschaften, um gut zu altern! Und ehrlich gesagt musste ich auch erst lernen, dass ich schöne Kleidung auch wirklich in meinem ganz normalen Leben tragen darf… Die Erziehungsmaßnahmen von früher – da haben wir wohl eine ähnliche Sozialisierung hinter uns – sitzen tiefer, als man denkt 🙂

          Liebe Grüße von
          Stephanie alias die Modeflüsterin

  7. Liebe Stephanie,

    ich habe es auch sehr genossen, mehr über die Person hinter der Modeflüsterin zu erfahren. Das hat bestimmt ein bisschen Überwindung gekostet, privates preiszugeben, oder? Auf jeden Fall wirkst du auch in diesem Interview authentisch, wie auf deinem Blog, und unglaublich sympathisch. Vielen Dank für den Einblick in deine Gedanken und “Geschichte” und die Fotos!

    Herzliche Grüsse, Diana

    • Modeflüsterin

      Liebe Diana,

      Du sagst es: Es war eine ziemlich große Überwindung, so viel von mir zu erzählen! Aber die unglaublich vielen, liebenswürdigen Reaktionen der Leserinnen haben mir gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war. Und Susi von Texterella bin ich sehr dankbar, dass sie mir die Motivation und Gelegenheit zu diesem Interview gegeben hat.
      Jetzt fehlt mir nur noch Eines: Auch meine Leserinnen noch besser kennen zu lernen 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  8. Liebe Stephanie,

    schön, ein paar Puzzleteilchen mehr von Dir sehen zu dürfen. Besonders spannend fand ich die Fotos, das erste aktuelle und das von der Kreuzfahrt passend genau in das Bild, dass ich von Dir habe. Dieser elegante Kleidungsstil mit extravaganter Note ist schon etwas Besonderes.

    Herzliche Grüße
    Ines

    • Modeflüsterin

      Liebe Ines,

      das ist so schön, das von Dir zu hören! Natürlich arbeite ich noch daran, diesen Stil jeden Tag duplizieren zu können – gelingt leider noch nicht immer – die extravaganten Details wollen nicht immer so, wie ich will 😉 Dann bleibt es eben bei einem klassisch-eleganten Stil… oder bei einem sportlich-eleganten oder bei einem sportlich-lässigen oder oder…

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  9. Liebe Stephanie,
    das Interview bei Texterella, habe ich natürlich sofort gelesen und mich wirklich sehr gefreut noch mehr über dich zu erfahren, vieles wurde mir bestätigt z. B. das du eine ganz stilvolle unheimlich sympathische Frau bist. Das du Tennis gespielt hast wusste ich bereits, doch das es in Richtung Profi ging war mir neu, wahrscheinlich schlägst du mich, auch ohne vorher trainiert zu haben.
    Auch ich dachte du wärst immer schon Blond gewesen, ja so kann man sich irren. Irren hin oder her du kannst jede Farbe tragen.
    Danke für die vielen tollen Bilder, auf jeden Fall haben sie dazu beigetragen, auch mal wieder in alten Fotoalben zu blättern.
    Dir noch eine ganz entspannte Vorweihnachtszeit.
    Alles Liebe
    Gaby
    Stylish-Salat

    • Modeflüsterin

      Liebe Gaby,

      meine Tennis-Zeit ist wirklich sehr, sehr lange her! Ich habe zwar vor ein paar Jahren wieder ein bisschen herumprobiert, aber was dabei heraus kommt, ist mit meiner früheren Spielstärke überhaupt nicht zu vergleichen. Alles hat eben seine Zeit im Leben.
      Über die vielen Kommentare, dass alle gedacht haben, ich wäre von Natur aus blond, freut sich besonders meine Friseurin Astrid. Ich denke, sie kann auf ihre Arbeit sehr stolz sein. Ich hatte zwar eine Vorstellung davon, wie ich aussehen würde wollen, aber die Realisierung war dann doch nicht ganz so einfach. Es dauerte Monate – eigentlich sogar Jahre – und erforderte sehr viel Fingerspitzengefühl und Können. Ich habe Astrid vertraut und bin nicht enttäuscht worden 🙂

      Dir auch eine wunderschöne, möglichst stressfreie Vorweihnachtszeit!
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  10. Liebe Stephanie,
    vielen Dank für das schöne Interview samt Fotos und dass ich/wir Dich näher Kennenlernen durfte/n. Ich stelle fest, dass ich sehr oft zustimmend genickt habe und wir vieles gleich oder ähnlich sehen.
    Der Übergang von brünett auf blond ist Dir und Deinem Friseur super gelungen und ich muss sagen, die Farbe steht Dir ausgezeichnet. Das werde ich ganz sicher auch mal bei meinem Friseur anregen. Danke für diese Idee. Dieser Satz von Dir: „Je älter ich werde, desto dicker werden zwar meine Brillengläser, desto besser kann ich aber sehen!“ Großartig!
    Übrigens ich bin ganz hingerissen von Deinem Tulpenbild. Welch schönes Bild – diese Farben – ganz toll – das lässt auf den nächsten Frühling hoffen.
    Schöne Weihnachtstage und ganz viele Grüße Anita

    • Modeflüsterin

      Liebe Anita,

      das freut mich, dass wir so viele gemeinsame Einstellungen zu Schönheit, Mode und das Leben im Allgemeinen haben! Ich hatte es ja schon geahnt… 😉
      Das Tulpenbild war mein Ostergruß aus dem Jahr 2013. Ich versuche, immer zu Weihnachten und Ostern ein Aquarell zu malen, das ich für meine Grüße zum Fest verwende und manchmal auch auf Grußkarten drucken lasse. Gerade letztes Wochenende ist übrigens mein diesjähriges Weihnachts-Aquarell entstanden – aber mehr verrate ich noch nicht. Nur so viel: Es wird am 21. Dezember hier erscheinen.

      Dir auch noch schöne Adventstage und liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  11. Liebe Stephanie, mich wundert es gar nicht, dass Du zum Interview eingeladen wurdest und ich habe gerade voller Begeisterung und nachhaltig beeindruckt das komplette Interview gelesen, in dem Du sehr viele maßgebliche Erkenntnisse zum Thema Mode und Stil schlichtweg perfekt auf den Punkt bringst. Mein Mann hat mir dabei über die Schulter geschaut und ganz nebenbei bemerkt: “Diese Dame schaut ja immer gleich aus, sie hat sich im Laufe der Jahre gar nicht verändert.” Und das trotz der Zeit, die zwischen den einzelnen Fotos vergangen sind und der anderen Haarfarbe. Ich bin absolut seiner Meinung und finde, dies einen schönen Beweis dafür, wie positiv es sich wirkt, was und wie Du lebst.

    Liebe Grüße, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

    • Modeflüsterin

      Liebe Rena,

      das sind so liebenswürdige Worte von Dir! Vielen, herzlichen Dank – auch an Deinen Mann! Glaube mir: In der Realität erkennt man die 30 vergangenen Jahre schon – alles andere wäre ja Zauberei und völlig unnatürlich. Aber Dein tolles Feedback zeigt mir, dass ich das natürliche Altern anscheinend bisher ganz gut hingekriegt habe 😉 Mal sehen, wie es weiter geht… Meiner Erfahrung nach funktioniert das Altern in Schüben, so dass man sich über jedes erreichte Plateau erst mal wieder eine Weile freuen und sich damit anfreunden kann. Die Natur hat das schon ganz gut eingerichtet.
      Auch freue ich mich sehr, dass Du Dich in meinen Ansichten zu Mode und Stil so gut wiederfinden kannst! Das zeigt doch, dass wir Vieles gemeinsam haben. Ein schönes Gefühl!

      Liebe Rena, noch einmal herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen – hier und bei Texterella – und ganz liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  12. Liebe Stephanie,
    herzlichen Dank dafür, dass Du einen Einblick in Deine Persönlichkeit gewährst.
    Du siehst blendend aus, eine starke, tolle, sympathische Frau, mit vielen aussergewöhnlichen Talenten. Du verstehst es ausgezeichnet Frauen unabhängig von Alter und Kleidergröße Freude an Kleidung und Mode zu vermitteln. Dieses ewige Handern, ich bin nicht richtig so wie ich bin, ein paar Kilo weniger, müssten es sein….. ist für mich “beinahe” bedeutungslos geworden. Rückfälle werden seltener, seitdem ich mich jeden Sonntag auf Deine wöchentlichen Ausführungen freue.
    Danke dafür,
    alles Liebe Gabriele

    • Modeflüsterin

      Liebe Gabriele,

      Du ahnst gar nicht, wie sehr mich Deine Worte freuen! Wenn meine Tipps dies bei Dir bewirken, dann ist das genau das, was ich mit der Modeflüsterin erreichen möchte. Danke für diese wunderbaren Zeilen, die mir so viel bedeuten!

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  13. Liebe Stephanie,

    ein sehr schönes Interview! Mir hat es viel Spass gemacht es zu lesen. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüsse,
    Käthe
    Nicht 75B

    • Modeflüsterin

      Liebe Käthe,

      das freut mich sehr! Dir auch noch einmal herzlichen Dank für Deinen Kommentar bei Texterella! Ich bin noch immer völlig hin und weg von den vielen, so unglaublich liebevollen und begeisterten Stimmen dort 🙂

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

    • Modeflüsterin

      Das freut mich sehr, Sabine! Niemals aufgeben!!!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.