Fashion-Basic Biker-Jacke: 4 Stil-Typen und wie sie den Mode-Klassiker kombinieren

Eeleganter Lady-Look: Mit einem Bleistiftrock, einer Bluse und Pumps wird die Biker-Jacke elegant.

Eleganter Lady-Look: Mit einem Bleistiftrock, einer Bluse und Pumps wird die Biker-Jacke elegant.

Die Biker-Jacke gehört zu meinen Lieblings-Basics. Für mich ist sie ein unverzichtbarer Baustein meines ganz persönlichen, sportlich-lässigen Easy Chic. Denn die Biker-Jacke hat die Eigenschaft, fast jedes Outfit sofort auf cool zu trimmen. Dazu kommt ihre Vielseitigkeit: Sie ist nicht nur für alle Figurtypen tragbar, sondern auch für ganz verschiedene Looks einsetzbar. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach, die richtige Biker-Jacke für den eigenen Stil und die eigene Figur zu finden. Denn ob Ihnen eine Biker-Jacke wirklich gut steht, hängt von ganz vielen Kleinigkeiten ab. Das können bestimmte, typische Schnitt-Formen und dekorative Details ebenso sein wie die Farbe und das Material der Jacke.

Aber auch die Stil-Aussage, die Sie mit einer Biker-Jacke umsetzen wollen, ist für die Auswahl wichtig. Daher habe ich Ihnen heute ein paar typische Möglichkeiten zusammengestellt, wie Sie Ihre Biker-Jacke stilvoll in verschiedene Outfits integrieren. Und ich werde Ihnen zeigen, dass die Biker-Jacke ein völlig altersloses Mode-Basic ist. Ich bin sicher, dass Sie sich in einem der vier vorgestellten Stil-Typen – oder vielleicht auch in einer Mischung daraus – wiederfinden.

4 Stil-Typen und ihre typischen Outfits mit Biker-Jacke

Biker-Jacken sind ein höchst vielseitig einsetzbares Stil-Mittel für Ihre Basisgarderobe. Sie können mit dem Mode-Klassiker ganz verschiedene Looks kreieren. Dabei sind Ihrem Einfallsreichtum und Ihrer Kombinationsfreude keine Grenzen gesetzt. Genau betrachtet erkennt man jedoch vier typische Haupt-Looks, bei denen die Biker-Jacke eine tragende Rolle spielt. Ich habe die folgenden Stil-Typen entdeckt:

Einen edeln Rocker-Chic erzielen Sie, wenn Ihr Outfit ganz schwarz bleibt und Sie einen kleinen Stilbruch einplanen - hier die damenhaften Pumps.

Einen edeln Rocker-Chic erzielen Sie, wenn Ihr Outfit ganz schwarz bleibt und Sie einen kleinen Stilbruch einplanen – hier die damenhaften Pumps.

Androgyn-cooler Rocker-Chic 

Dieser Look bleibt ganz nah am Original. Wir sprechen von einem überwiegend schwarzen Look mit silber-metallischen Akzenten. Dieser besteht aus Biker-Jacke, schmaler schwarzer Jeans oder Lederhose im Biker-Stil, T-Shirt oder Hemd und Biker-Stiefeln. Ingredienzien des Looks sind typischerweise Nieten, Leder und Silberschmuck. Wenn Sie etwas mehr Punk Rock ins Outfit bringen wollen, addieren Sie ein Teil im berühmten, roten Karo-Muster. Aber: Moderne Frauen tragen diesen Look nicht mehr ohne Stilbruch. Das bedeutet: Überlegen Sie, wo Sie feminine Akzente setzen. Das könnten spitze Pumps oder Sandaletten ebenso sein, wie eine Lady-Bag oder eine Spitzenbluse. So vermeiden Sie den „Rocker-Overload“ und das Outfit wird auch für reifere Frauen problemlos tragbar. Ein tolles Beispiel für einen erwachsenen Rocker-Chic finden Sie bei Gaby von „Stylish Salat“.

Casual Easy Look

Die Biker-Jacke eignet sich hervorragend, um einfache Looks nach dem Easy Chic ein bisschen schicker und cooler zu machen. Addieren Sie einfach zu Ihrem Outfit aus Jeans mit T-Shirt, Bluse, Pullover oder Hoodie (Kapuzenjacke) eine Biker-Jacke. Ergänzen Sie den Look mit bequemen flachen Schuhen, wie Sneakers, Loafers oder Slip-ons, aber auch Stiefel oder Stiefeletten. Ein Schal oder Halstuch, eine lange Kette mit Anhänger oder üppige Armreife schaffen Blickpunkte. Dazu passt eine knautschige Hobo-Bag oder eine andere unstrukturierte Tasche mit weichen Konturen.

Ein Casual Outfit mit Jeans und Sneakers wird sofort cool, wenn Sie eine Biker-Jacke addieren.

Ein Casual Outfit mit Jeans und Sneakers wird sofort cool, wenn Sie eine Biker-Jacke addieren.

Das Schöne am Casual Look mit Biker-Jacke: Er funktioniert sowohl mit der traditionellen, etwas androgynen Note, als auch in der weiblich-weicheren Variante in hellen Farbnuancen. Ein gelungenes Beispiel dafür finden Sie bei Conny von „A Hemad und a Hos“

Eleganter Lady-Look

Die Biker-Jacke kann auch einer echten Lady einen Liebesdienst erweisen. Denn sie gibt dem typischen, klassisch-eleganten Lady-Look das gewisse, freche Etwas – ich nenne es die „stille Rebellion“. Man nehme einen Bleistiftrock, eine klassische Seidenbluse, edle Pumps oder Stiefeletten – und dazu eine Biker-Jacke. Das Ganze funktioniert auch mit einem Etuikleid. Addieren Sie ruhig noch eine Clutch oder eine strukturierte Lady-Bag, eine Statement-Kette, auffällige Ohrhänger oder ein Bling-Bling-Armband. Eine echte Biker-Jacke verträgt das! Wer es allerdings lieber sanfter mag, greift bei diesem Look zu weicheren, dünneren und edleren Ledersorten oder gleich zu einer (Strick-)Stoff-Version des rockigen Mode-Klassikers. Interessante Varianten dazu zeigen Annette von „Lady of Style“ und Ann von „Blue Hue Wonderland“.

Selbst ein romantisches Flower-Power-Outfit wird modern, wenn Sie im Stilbruch dazu eine Biker-Jacke tragen.

Selbst ein romantisches Flower-Power-Outfit wird modern, wenn Sie im Stilbruch dazu eine Biker-Jacke tragen.

Feminin und romantisch

Wer denkt, die coole Biker-Jacke mit ihrem androgynen Charme wäre nichts für romantische Gemüter, irrt gewaltig! Denn die Biker-Jacke zähmt sogar den mädchenhaft-romantischen Look und gibt ihm sofort die nötige Bodenhaftung und Reife. Stellen Sie sich einfach ein modernes Hippie-Mädchen vor: Ein langer, fließend-weiter Maxi-Rock oder ein florales Sommerkleidchen nebst Sandalen und üppigem Ketten-Schmuck. Dazu Schlapphut und eine Fransentasche. Was fehlt? Genau: eine Biker-Jacke. 

Oder Sie denken einfach an ein wunderschön romantisches Spitzenkleid und mädchenhafte T-Strap-Pumps. Wie machen Sie diesen Look alltagstauglich? Eine Biker-Jacke und – wenn Sie wollen und das Wetter es zulässt –  blickdichte Strümpfe transportieren sogar die lieblichsten Mädchenträume sicher in die Erwachsenenwelt. Versprochen. 

Und wenn Sie noch nicht ganz so mutig sind, dann beginnen Sie doch einfach vorsichtig, in Ihren Casual Look mit Biker-Jacke (siehe oben) eine Prise weibliche Romantik einzustreuen: ein florales Halstuch, ein pastelliges Mini-Täschchen, eine bestickte Bauernbluse oder üppiger Perlenschmuck helfen dabei. Zusammen mit der Biker-Jacke ergibt sich immer ein herrlicher Stilbruch! Ein interessantes Beispiel für diesen Stil-Mix finden Sie bei Sabina von „Oceanblue Style“ und bei Gaby von „Stylish Salat“.

Ist eine Biker-Jacke für jedes Alter geeignet?

Fast immer wenn es um Biker-Jacken geht, kommt diese Frage auf. Und ich möchte sie Ihnen ganz eindeutig beantworten: Ja! Auch wenn sie seit Marlon Brando und James Dean als Symbol einer rebellierenden Jugend gilt, ist die Biker-Jacke heute absolut alterslos. Mein Tipp dazu: Je schlichter Sie die Biker-Jacke kombinieren und je hochwertiger die restlichen Basics des Outfits sind, desto besser funktioniert der alterslose Rocker-Chic. Sie brauchen Beweise? Dann sehen Sie sich mal diese Damen an, die ich auf Pinterest gefunden habe:

Ich hoffe natürlich, dass Ihnen diese Outfit-Beispiele dabei helfen, Ihren ganz persönlichen Biker-Stil ausfindig zu machen. Noch mehr Informationen gibt es in den weiteren Beiträgen zu dieser Blog-Serie, die insgesamt drei Teile umfasst: 

Haben Sie Ihren Lieblings-Look schon gefunden? Oder haben Sie eine weitere Outfit-Inspiration zu Biker-Jacken, die sie gerne mit den Leserinnen der Modeflüsterin teilen wollen? Ich freue mich auf Ihre Gedanken und weitere Stil-Ideen in den Kommentaren!

30 Kommentare

  1. meyrose

    Liebe Stephanie,
    schöne Beispiele hast Du da ausgewählt. Bei der ersten Zeichnung habe ich gleich an einen Look von Sabina / Ocean Blue Style gedacht, die das gerade mit weißer Jacke gezeigt hat. Der Look von Conny hat mich auch begeistert.
    Eine Frage habe ich an Dich: Wie stehst Du zu den überlangen Ärmeln bei den meisten Bikerjacken? Für meinen Geschmack sind die meisten erheblich zu lang und lassen die Hände zu sehr verschwinden. Das mag auf dem Bike mit ausgestreckten Armen gut sein, aber nicht in optischer Hinsicht. Da gehört eine Jacke für mich nur bis zur Daumenwurzel oder maximal ein paar Zentimeter länger. Kürzen dieser Jacken kostet mit den Abschlüssen meistens ein Vermögen.
    Gespannt auf Deine Antwort grüßt Dich
    Ines

    • Modeflüsterin

      Liebe Ines,

      die Ärmellänge bei Biker-Jacken sehe ich weniger kritisch, denn das gehört oftmals zum typischen Schnitt dazu. Einige Figurtypen und größere Frauen profitieren sogar davon. Bei kleineren Frauen und Frauen mit sehr kurzen Beinen ist es rein figürlich weniger vorteilhaft. Aber mittlerweile gibt es ja sogar Jacken im Biker-Stil, die dreiviertel-lange Ärmel haben und sogar Biker-Westen. So können Frauen, die das gar nicht mögen, ausweichen und trotzdem den Rocker-Chic in ihr Outfit einbinden.
      Rein formell ist eine Ärmellänge bis zur Daumenwurzel natürlich korrekt. Und Dreiviertel-Ärmel oder hochgekrempelte Ärmel lassen die Beine sofort deutlich länger wirken. Wenn Frau diese Effekte nutzen möchte, muss sie auf andere Jackenformen ausweichen. Ich persönlich finde ja, dass etwas zu lange Ärmel einen ganz eigenen, etwas androgynen Charme haben – solange die Schultern richtig sitzen und es nicht aussieht, als sei das gesamte Kleidungsstück eine Nummer zu groß….

      Dir wünsche ich noch einen entspannten (kurzärmeligen?) Abend 😉 und sende herzliche Grüße!
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  2. Liebe Stephanie,
    erst einmal ganz herzlichen Dank für Deinen Link. Du hattest vergangenen Sonntag wirklich recht, ich hätte darauf kommen können… 🙂 Aber so war die Überraschung größer. Ich bin auch jedes Mal überrascht, wie wandelbar die Bikerjacke ist und ich finde, Du hast tolle Beispiele rausgepickt. Alle genannten Damen haben diesen Jackentyp wirklich gekonnt in Szene gesetzt und ich empfinde es als Ehre, ein Teil dieser Aufzählung zu sein. Die Zeichnung Deines romantischen Looks finde ich total toll und ich bin schon am Überlegen, wie ich diesen umsetzen könnte… 🙂 Vielen Dank für Deine nachhaltigen Inspirationen und Deine immer wieder informativen Beiträge. Jeden Sonntag schon fest in meine Leseroutine integriert… 🙂
    Ich wünsche Dir noch einen entspannten Sonntag – lieber Gruß Conny

    • Modeflüsterin

      Liebe Conny,

      vielen lieben Dank für Deine motivierenden Worte! Auch ich liebe es sehr, Deine tollen Outfit-Kreationen zu bewundern! Das inspiriert mich sehr und ich betrachte es als eine echte Bereicherung meines Lebens, dass ich Dich nun auch noch persönlich kenne 🙂 Deine Biker-Jacke ist wirklich höchst flexibel einsetzbar und kann sowohl lässige, als auch elegantere Kombination hervorragend ergänzen. I like – oder wie sagt man das auf „Neudeutsch“?

      Liebe Grüße und Dir einen guten Start in die kommende Woche!
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      • Liebe Stephanie… da muss ich doch auch noch loswerden, dass es mir mit Dir ganz genauso geht. Ich bin wirklich sehr froh, dass wir uns persönlich getroffen haben, und hoffe, es folgen noch weitere Begegnungen mit guten Gesprächen und heiteren Momenten. 🙂
        Ich danke Dir für Dein soooo nettes Kompliment – herzlicher Gruß – Conny

  3. Liebe Stephanie,
    super wieder der Artikel !! und so viel Arbeit steckt drin, Danke für die wunderbaren Inspirationen jede Woche.
    In deiner Zeichnung könntest Du die Haare dunkler einfärben und hättest ein (etwas jüngeres) Abbild von mir. 😉
    Die abgebildeten grauhaarigen Damen finde ich von der Ausstrahlung her alle toll, sie vermitteln etwas ganz Wichtiges, nämlich: das Leben ist wunderbar und macht auch noch Spaß, wenn man alt ist.
    Diese Stelzen als Schuhe mag ich persönlich überhaupt nicht leiden, am besten gafallen mir Stiefeletten zur Hose und Sandalen oder Slipper (auch gerne mit Plateau.. wichtig bei Körperlänge von 162cm) zu Rock oder Kleid.
    Aber zum Etuikleid… hmm.. na ich weiß nicht.. Gibts da ein Beispiel für, ich kanns mir einfach nicht vorstellen. Außer eine abgemilderte Stoffvariante. Trotzdem gefiele mir dazu eine kurze Blazerjacke (Tweed oder so etwas) besser.
    Aber ich bin ja hier, um zu lernen 😉
    Liebe Grüße, Allen einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die kommende Woche wünscht
    Kara

    • Modeflüsterin

      Liebe Kara,

      ja, Etuikleid und Biker-Jacke passen auf jeden Fall zusammen (siehe auch den Kommentar von @Yvonne). Aber ob die Jacke unbedingt aus Leder sein muss oder ob Bouclé das bessere Material dafür ist, ist reine Stil- und Geschmackssache. Die rockige Anmutung nimmt dem Etuikleid das Konservative und macht das Outfit insgesamt interessanter. Aber es spricht auch überhaupt nichts dagegen, ein Etuikleid ganz klassisch-elegant mit einem normalen Blazer oder Jäckchen zu kombinieren. Glücklicherweise ist die Mode ja so vielseitig, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Aber Ausprobieren würde ich es an Deiner Stelle schon einmal…
      Und dass das Leben in jedem Alter Spaß macht, ist natürlich so was von wahr!!!! Das Leben ist so wertvoll, da ist es fast schon eine Pflicht, sich jeden Tag dafür zu bedanken und es in vollen Zügen zu leben, auszukosten, zu genießen, zu fühlen, zu schmecken und zu sehen, wie schön es ist… 🙂

      Liebe, lebensfrohe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  4. Liebe Stephanie,
    Du hast die Vielseitigkeit der Bikerjacke wieder super zusammengestellt und beschrieben! Ganz herzlichen Dank, dass ich mit meinem Look Teil Deiner vorgestellten Bloggerinnen sein darf.
    Du kennst meinen üblicherweise weiblichen Stil und umso mehr war ich damals über mich selbst erstaunt, wie wohl ich mich in der Jacke gefühlt habe! Ich kann also nur bestätigen, wie einsetzbar so eine Jacke ist.
    Dein Pinterest Link (Look in Creme) führt übrigens zu Beata, meiner immer ladyliken Bloggerfreundin aus London, die ich schon persönlich kennengelernt habe!

    Liebe Grüße,
    Annette | Lady of Style

    • Modeflüsterin

      Liebe Annette,

      Du bist wie immer eine perfekte Netzwerkerin 😉 Und jetzt hat die Dame in Creme auch einen Namen bekommen. Wie schön!
      Ich finde, dass Du Deine ganz persönliche „stille Revolution“ ganz bravourös bestanden hast und die Biker-Jacke steht Dir ausgezeichnet! Auch Ladies können ja ab und zu Rocker-Ladies sein. Ich finde es interessant, wenn man so noch mehr Facetten seiner Persönlichkeit zeigen kann. Ich hoffe, dass ich besagte Biker-Jacke noch häufiger an Dir bewundern kann!

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  5. Liebe Stephanie, es ist einfach toll, was die Damen so für unterschiedliche Outfits mit ihrer Bikerjacke zusammengestellt haben! Und wie schön zu wissen, dass man nie zu alt für eine Lederjacke ist, da lohnt sich also die Investition.
    Dein Beitrag hat mich sehr inspiriert. Ich besitze seit diesem Sommer eine sehr weite, locker fallende Hose in abgetöntem Weiß, die fast wie ein langer Rock aussieht. Ich laufe gerade Gefahr, sie für meinen Typ einen Hauch zu romantisch zu kombinieren, obwohl sie eigentlich ganz schlicht ist. Also werde ich bei der nächsten Gelegenheit ein wenig herumprobieren, ob ich sie mit meiner Lederjacke ein bisschen entromantisieren kann. 🙂 Ganz liebe Grüße von Anna

    • Modeflüsterin

      Liebe Anna,

      also was mich angeht, klingt „Entromantisieren“ immer gut 😉 Obwohl ich bei so tollen Palazzo-Hosen auch immer ganz schwach werde… Viel Spaß beim Experimentieren!

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  6. Liebe Stefanie,

    wie immer toller Artikel. Vor allem die Bilder mit den „Silbermähnen“ haben mir gut gefallen. ich habe zwar im Augenblick noch mehr dunkle Haare, aber irgendwann sehe ich genauso aus.

    @Kara: Schwarzes Etuikleid aus Wildseide, schmale Stiefel (5 cm) , Bikerjacke für mich (175 cm) eine tolle Kombi

    Gruß,
    Yvonne

    • Modeflüsterin

      Liebe Yvonne,

      mir gefallen die tollen Silber-Frauen ja immer unglaublich gut. Und ich hatte mir bereits überlegt, ob der 50. Geburtstag der geeignete Moment wäre, um zu ergrauen. Aber Astrid (meine Stylistin aus dem Interview hier auf dem Blog) meinte, das wäre jetzt noch zu früh – ich dürfte mit 60 nochmal überlegen… Aber trotzdem kann man sich ja innerlich schon mal darauf vorbereiten 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

    • Hola, liebe Yvonne,
      super, das ist DIE Idee für mein Vintage-Etuikleid (60-iger) in dunklem Grün, was ich toll finde, aber nie so recht die Kombis dafür wußte -alles, was mir einfiel, fand ich zu Ladylike für mich-. Jetz also kombinieren mit meiner Motorradjacke und wie Stephanie antwortete: Stiefel dazu. Genial!
      Danke für diese Anregung!
      liebe Grüße und ne gute Woche
      Kara

    • Modeflüsterin

      Liebe Sunny,

      vielen Dank für Deine Ergänzungen! Die Looks sind mir leider entgangen… Aber seitdem Du nun in meinem RSS-Reader bist, passiert das nicht mehr so leicht 😉

      Dir ganz liebe Grüße sendet
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  7. Als „alte Rockerin“ mag ich Bikerjacken natürlich super gern. Leider passe ich nicht mehr in enge Lederhosen mit Nieten, aber zu einer Jeans liebe ich sie allemal. Ich mag Bikerjacken nicht nur aus Leder, sondern auch als Shirtjacke mit Knöpfen.
    LG Sabine

    • Modeflüsterin

      Liebe Sabine,

      das kann ich mir bei Dir auch super gut vorstellen! So ein bisschen Revoluzzer-Geist meinte ich, schon bei Dir entdeckt zu haben… 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  8. Liebe Stephanie,
    Mir gefallen deine informativen Beiträge immer wieder so gut!
    Ich besitze nur eine Bikerjacke im ganz hellen Nude-Look. Ich kombiniere sie mit einem cremefarbenen knielangen Seidenkleid und Pumps, oder auch mal mit dem kleinen Schwarzen und Wedges. Zu einer Hose habe ich sie noch nie getragen 😉
    Liebe Grüße,
    Claire

    • Modeflüsterin

      Liebe Claire,

      vielen Dank für das schöne Kompliment!
      Dass Du die Biker-Jacke ladylike kombinierst, hätte ich mir jetzt fast gedacht… 😉 Und dass sie die Farbe Creme hat, wundert mich auch nicht – diese Farbe steht Dir immer so gut! Das ist doch der beste Beweis, dass edel und rockig bestens zusammen funktioniert. Trägst Du Deine Biker-Jacke auch während der Schwangerschaft? Dann freue ich mich auf ein Outfit von Dir! Das wäre dann wieder etwas für mein „schön schwanger“-Pinterest-Board…

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  9. Liebe Stephanie,
    herzlichen Dank für die Erwähnung meiner Links, habe mich sehr darüber gefreut, bei der Auswahl der tollen Beispiele auch dabei zu sein. Ich liebe meine Bikerjacken und trage sie sehr oft, nach deinem inspirierendem Beitrag, bestimmt noch öfter.
    Wünsche dir noch eine gute Nacht und liebe Grüße
    Gaby
    Stylish-Salat

  10. Liebe Modeflüsterin,

    die Frisur auf ihrem Foto sieht toll aus. Meine derzeitige Landfriseurin hat zwar nicht die Kompetenz von Astrid. Dafür hat sie mich mühelos von Haarausfall befreit. Es lag nicht an den Hormonen etc. was ich mir so anhören musste, sondern einfach verschlackte Kopfhaut.

    Schöne Woche!
    Yvonne

    • Modeflüsterin

      Liebe Yvonne,

      also von „verschlackter Kopfhaut“ habe ich wirklich noch nie etwas gehört… Aber Hauptsache, es hat geholfen 🙂

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  11. Liebe Stephanie, ein endlos Thema, denn eine Bikerjacke ist so unendlich vielseitig einzusetzen und wie schon mal erwähnt, dachte ich lange Zeit immer, sie würde nicht in meine Garderobe passen. Doch man muss wirklich nur die richtige finden und wie das geht, beschreibst du hier so unglaublich hilfreich! Da kann gar nichts mehr schiefgehen beim Kauf. Und ich bedanke mich ganz herzlich für die Erwähnung! GLG in die Nachbarschaft sendet dir Sabina @Oceanblue Style

    • Modeflüsterin

      Liebe Sabina,

      das freut mich sehr, denn genau so waren die Beiträge zur Biker-Jacke gedacht. Weitere Hilfestellung gibt es noch am kommenden Sonntag. Und als ich Dein tolles Stilbruch-Outfit mit Biker-Jacke sah, wusste ich sofort, dass es dabei sein musste 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  12. Liebe Stephanie, da meine Mail anscheinend nicht angekommen ist, schreibe ich nochmal, also erst mal vielen vielen Dank für die Verlinkung, freut mich immer sehr, wenn ich meinen Teil dazu beitragen kann. Deine Beiträge und Illustrationen sind für mich immer so inspirierend, dass mir sofort wieder ein neues Outfit aus meinem Fundus einfällt.
    Danke.
    Liebe Grüße
    Gaby
    P.S. Die Tennissaison läuft ganz toll.
    Stylish-Salat

    • Modeflüsterin

      Liebe Gaby,

      von einer kleinen Reise zurückgekehrt, fand ich Deine beiden Kommentare im Spam-Ordner vor – Sorry! Ich weiß nicht, warum einige, wenige Kommentatorinnen immer dort landen. Ich kann dies leider nur am PC und nicht von unterwegs per iPad einsehen. Also brauchst Du wohl ab und zu ein wenig mehr Geduld als die anderen Leserinnnen…. (Bei Annette und oft auch bei Sabina ist es übrigens genauso).

      Vielen lieben Dank für Dein tolles Kompliment. Das freut mich sehr, dass ich Dich ein wenig inspirieren kann 🙂 Und dass die Tennis-Saison so gut läuft, höre ich natürlich auch sehr gerne! Da muss ich mich wohl allmählich fit machen…

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.