Artikelformat

Fashion-Trend: So peppen Sie Ihre Basisgarderobe mit Leo-Mustern auf

Leo-Muster wirken auf zeitlosen Mode-Klassikern und in einem Outfit mit neutralen Farben seriös.

Leo-Muster wirken auf zeitlosen Mode-Klassikern und in einem Outfit mit neutralen Farben seriös.

Heute verrate ich Ihnen einen meiner kleinen, persönlichen „Sofort-Schick-Tricks“. Wenn ich das Gefühl habe, dass mein Outfit aus zeitlosen Basics ein bisschen zu langweilig ist, werfe ich einfach meinen Lieblings-Schal aus leichtem, feinen Kaschmir über und schon fühle ich mich top-schick. Warum? Weil der Schal ein prägnantes, rot-schwarzes Leo-Muster hat. Denn Leo-Prints lassen fast jedes Outfit sofort ein bisschen glamouröser und sexy aussehen. Diese Wirkung tritt bereits bei geringer Dosierung auf und verstärkt sich proportional zur Flächengröße, bis Frau völlig zum geschmeidigen Raubtier mit gefährlich-leidenschaftlicher Ausstrahlung mutiert. Es verwundert also nicht, wenn die Mode-Designer in regelmäßigen Abständen Kleidungsstücke und Accessoires mit Leo-Muster hervorzaubern und zum Fashion-Trend erklären. Hier sind ein paar Tipps und Wissenswertes, wie Sie Leo-Muster als zeitlose Klassiker in Ihre perfekte Basisgarderobe integrieren.

Tragen Sie Leo-Prints in jeder Saison!

Das Schöne vorweg: Leo-Prints sind saison-unabhängig geworden. Seitdem das Muster hauptsächlich luxuriöse Pelzmäntel zierte, sind glücklicherweise einige Jahrzehnte vergangen. Heute finden Sie sie sowohl auf Sommer-, als auch auf Winterkleidung. Neben Schals, den verschiedensten Schuhformen, Taschen, Badeanzügen und sommerlichen Maxi-Kleidern werden Muster, die dem Fell des Leoparden entliehen wurden, auf Mänteln, Röcken, Blusen und Hosen gedruckt. Falls Sie noch das für Sie passende Raubtier-Teil suchen, stehen die Chancen also gut, fündig zu werden.

Nutzen Sie Leo-Prints für Ihre zeitlose Basisgarderobe!

Auch wenn sie immer wieder als Trend deklariert werden, Kleidung und Accessoires mit Leo-Muster sind eigentlich zeitlos. Gemeinsam mit Streifen-Mustern und Punkten gehört Leo-Print zu den Design-Klassikern einer gut sortierten Basisgarderobe. Das bedeutet, dass Sie ein hochwertiges Stück mit Leo-Muster über Jahre tragen können, wenn es zu Ihrem Stil und Ihrer Figur passt. Und Sie wissen ja, dass modische Zeitlosigkeit bei mir sofort Pluspunkte sammelt…

Setzen Sie Leo-Muster als Blickpunkt Ihres Outfits!

Ein Leo-Muster zieht immer den Blick auf sich. Je nach Ihrem Figurtyp sollten Sie Kleidung und Accessoires mit diesem prägnanten Design dazu nutzen, auf Ihre schönsten Körperzonen aufmerksam zu machen.

Achten Sie auch bei Leo-Prints auf das Material!

Leo-Muster gibt es auf fast allen Materialien: Auf Fell, Kunstpelz, Leder, Seide, Kaschmir oder Jeanssoff. Je nachdem wie dick und steif das Material ist, trägt das Muster mehr oder weniger auf. Bevor Sie sich die Leo-Fellweste überziehen, sollten Sie sicher sein, dass Sie das überschüssige Volumen figürlich vertragen. Ein schwer fallendes Wickelkleid aus bedrucktem Jersey oder eine Schluppen-Bluse aus Seide wiederum können eine Figur sanft umspielen und sehr schmeichelhaft wirken. Mit einem soften Schal, einer Handtasche im Leo-Look, auffälligen Booties oder einem mit Leo-Fell bezogenem Armreif können Sie fast gar nichts falsch machen. Ansonsten gilt: Setzen Sie feste, dicke Materialien nur an Ihren schlanksten Körperstellen ein.

Wählen Sie ein Leo-Muster in Ihren Farben!

Leo-Muster gibt es in allen Farben. Auch wenn das Original in Braun- und Beige-Tönen der Klassiker ist, sollten Sie es nur tragen, wenn Sie ein warmer Farbtyp sind. Kühle Farbtypen weichen auf andere Farben aus. Heute werden Leo-Prints in fast allen Farbtönen, von grell bis pastellig, angeboten. Auch schwanken die Designs von eher naturgetreu bis stark abstrahiert. Sie brauchen keine Angst haben, dass das Muster dann künstlich wirkt. Es geht ohnehin niemand davon aus, dass Sie ein echtes Leoparden-Fell tragen…

Mit einem knalligen Farbtupfer - hier mit Schuhen in Rot - wirken Leo-Muster modern und peppig.

Mit einem knalligen Farbtupfer – hier mit Schuhen in Rot – wirken Leo-Muster modern und peppig.

Stylen Sie Leo-Prints je nach Stil und Anlass!

Leo-Muster wirken immer ein wenig luxuriös, sexy, leidenschaftlich oder gefährlich. Je nach Ihrem persönlichen Stil und dem jeweiligen Anlass in Ihrem Leben können Sie diese Assoziationen hervorheben oder etwas dezenter stylen. Im Folgenden gibt es dazu die passenden Tipps.

Zähmen Sie Leo-Print mit monochromen Flächen!

Je größer die Fläche mit Leo-Muster, desto stärker der Luxus- und Sexy-Effekt. Es ist daher besser, in ein Outfit nur ein einziges, großflächiges Leo-Teil zu integrieren und den Rest des Looks unifarben zu gestalten. So setzen Sie ein prägnantes Highlight, ohne gleich als männermordende Diva aufzutreten.

Machen Sie Leo-Muster mit neutralen Farben dezenter!

Wenn Sie Ihr Kleidungsstück im Leo-Look dezenter wirken lassen wollen, kombinieren Sie dazu ausschließlich neutrale Farben aus Ihrem Farbspektrum – möglichst eine Farbe, die sich auch im Muster wiederfindet.

Kombinieren Sie Leo-Muster mit Farb-Akzenten für einen modernen Look!

Wenn Sie Ihren Leo-Look modern aussehen lassen wollen, empfehle ich die Kombination mit einer Knallfarbe, beispielsweise Rot, Orange oder Pink. Diese sollte natürlich eine Farbe aus den Akzentfarben Ihrer Basisgarderobe sein. Setzen Sie diesen Akzent punktuell dort ein, wohin Sie den Blick lenken möchten und belassen Sie alle anderen Details des Looks in neutralen Farben.

Greifen Sie für den Berufsalltag auf Accessoires im Leo-Look zurück!

Wenn Sie Leo-Look im Büro oder zu anderen beruflichen oder förmlicheren Anlässen tragen wollen, sollten Sie sich auf maximal zwei Accessoires mit Leo-Muster beschränken. Es sei denn, Sie arbeiten in der Kreativ- oder Mode-Branche. Dann ist auch der trendy Leo-Look für Mode-Mutige akzeptabel, wie weiter unten beschrieben.

Lassen Sie Leo-Muster mit Mode-Klassikern seriöser wirken!

Leo-Muster wirkt seriöser, wenn es auf einem schlichten, klassischen Kleidungsstück aufgebracht ist, das nicht zu viel Haut zeigt. Dazu gehören beispielsweise Schluppen-Blusen, knielange Bleistiftröcke, konservativ geschnittene Etuikleider, klassische Twin-Sets oder ein Seiden-Carré. Auch die Kombination mit solchen zeitlosen, bedeckenden Mode-Klassikern in neutralen Farben bewirkt, dass ein Outfit mit Leo-Muster weniger sexy wirkt.

Leo-Print im Muster-Mix ist nur für echte Styling-Queens tragbar!

Besonders Mode-Mutige kombinieren zu ihrem Leo-Look weitere Muster, beispielsweise Streifen, Punkte oder florale Designs. Aber Vorsicht: Dies ist ein Look, der zwar gerade besonders angesagt, aber auch sehr, sehr schwer zu stylen ist. Leo-Print im Muster-Mix ist zwar trendy, aber für mich ganz klar nur für super-schlanke Fashionistas wirklich vorteilhaft zu tragen.

Mein Favorit: Nutzen Sie Leo-Print als Cool-Faktor für den lässigen Freizeit-Look!

Besonders alltags-tauglich finde ich den Leo-Look, wenn er lässig und ein wenig rockig mit Lederjacke im Biker-Stil kombiniert wird. Mit Akzenten in Leo-Print wird jedes normale Jeans-und-T-Shirt-Outfit aufgewertet und erhält einen mühelosen „Cool-Faktor“. Das Ergebnis passt zu sehr vielen Anlässen in der Freizeit und ist völlig unkompliziert zu stylen.

So, und nun sind Sie an der Reihe: Werden Sie Ihre Garderobe mit einem Kleidungsstück im Leo-Look aufstocken? Oder haben Sie vielleicht schon Ihr Lieblingsteil im Schrank? Wie zähmen Sie Ihren Leoparden? Wie immer freue ich mich auf Ihre Erfahrungen!

 

Autor: Modeflüsterin

Hallo, ich heiße Stephanie Grupe. Ich bin PR-Expertin, leidenschaftliche Malerin und begeisterte Hobby-Schneiderin. Als Modeflüsterin teile ich meine Gedanken und Fashion-Tipps mit gleichgesinnten starken Frauen, die ohne Modelmaße, aber mit viel Persönlichkeit durchs Leben gehen... (mehr über die Modeflüsterin).

7 Kommentare

  1. Ich habe genau ein Leo-Teil im Schrank und das Teil genau zweimal vor 2,5 getragen: Eine Tunika in für mich perfekten Brauntönen mit etwas Perlenstickerei am Ausschnitt.

    Gespräch beim Kauf mit der Veräuferin bei der verzweifelten Suche nach einem Outfit für eine Weihnachtsfeier mit uncodierbarem Dresscode:
    Ich: Ich hatte noch nie im Leben etwas mit Leo(-pardenmuster).
    Sie: Dann wird es Zeit!

    Ich mag das Teil sogar leiden, es sitzt und passt in der Größe, aber ich fühle mich damit einfach verkleidet oder overdressed. Ich werde der Tunika dieses Jahr zu Jeans nochmal eine Chance geben. Hoffentlich! Und wenn nicht, werde ich mich davon trennen.

    Katzenhafte Grüße
    Ines Meyrose

    Antworten
    • Modeflüsterin

      05/05/2013 @ 17:04

      Liebe Frau Meyrose,

      ja, wilde Muster stehen tatsächlich nicht jeder Frau in der gleichen Dosis. Vielleicht sind Sie ja eher der „Leo-Accessoires-Typ“?

      Ich würde Ihrer Tunika dennoch eine Chance mit schlichten, dunklen oder weißen Jeans geben und nahe am Gesicht ein entsprechendes, unifarbenes Tuch locker platzieren, um das Muster etwas abzuschwächen. Ein lässiger Freizeitstil könnte das edle Teil downgraden… Vielleicht sind auch die Pailletten einfach zu verspielt und Sie bräuchten eigentlich einen klaren puristischen Schnitt, um Leo-Muster tragen zu können. Alles möglich.

      Wenn Sie sich aber weiterhin darin nicht wohlfühlen, hilft alles nichts, dann muss das gute Stück wohl demnächst den Kleiderschrank wieder verlassen… 😉

      Viel Erfolg bei der Raubtier-Zähmung wünscht Ihnen

      Stephanie alias die Modeflüsterin

      Antworten
      • @Modeflüsterin
        … alles Gute Ideen … und sie führen alle zu Erkenntnis: Ich bin kein Leo-Typ (ob mit oder ohne Zebra …). Die Erkenntnis hat mich gute 100 Eur gekostet …

        Antworten
  2. Liebe Stephanie,
    Wieder einmal eine tolle, informative Zusammenstellung.
    Ich setze Leopardenmuster sehr spärlich ein: Schal, Tuch und Peeptoes, die ich sehr gern mag.
    Am liebsten in den warmen Farbtönen Beige und Braun. Ein Leopardenmuster passt perfekt zu schlichten, klassischen Teilen.
    Win Wickelkleid im Leoprint habe ich auch einmal besessen, aber das war mir dann schon too much, deshalb hat es meinen Schrank bald wieder verlassen.
    Liebe Grüße,
    Claire

    Antworten
    • Modeflüsterin

      06/05/2013 @ 12:33

      Liebe Claire,

      vielen Dank! Ich weiß genau, was Sie meinen – jede Frau hat so ihre eigene „richtige“ Leo-Muster-Dosis.
      Ich selbst habe – neben dem erwähnten Kaschmir-Schal mit rot-schwarzem Leo-Print – auch noch eine schwarz-rot-lila-gemusterte Tunika aus Seiden-Chiffon. Diese ist eine Eigenproduktion und ich trage sie im Sommer zu weißen und schwarzen Hosen, wenn ich mich danach fühle… Es gibt ja Tage, an denen möchte man seine zeitlosen Klassiker ein bisschen aufregender stylen 😉

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      Antworten
  3. Leider hänge ich wieder einmal hinten nach … Leo Muster, hieß es in meiner Jugend, würden nur von „gewissen“ Damen getragen. Völliger Quatsch, aber prägend 😉 Auch bei noch so edlen Teilen funktioniert die Kauf- und besonders Tragehemmung noch immer perfekt.
    Liebe Grüße – S

    Antworten
    • Modeflüsterin

      18/05/2013 @ 10:36

      Hallo Sanne,

      ja, diese Sozialisierung kenne ich gut. Hat jahrelang gedauert, bis ich die Vorteile von Leo-Muster zu schätzen lernte 😉 Und sicherlich ist Leo nicht für jeden Stiltyp und jede Tagesform die richtige Lösung, um schlichte Basics aufzupeppen. Da gibt es noch ganz viele andere Möglichkeiten – nicht zu vergessen all die anderen Animal-Prints (beispielsweise Zebra oder Schlange – herrlich!). In erster Linie sollten Sie doch Spaß und Freude an den Sachen haben, die Sie tragen. Man muss ja nicht jeden Trend mitmachen und auch nicht jeden zeitlosen Klassiker im Schrank haben. Also, am besten ganz entspannt bleiben!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.