Monat: Februar 2013

Über starke Frauen, gesunde Selbstzweifel und falsche Partner

Pierce Brosnan weiß, dass nur starke Männer eine Frau stark sein lassen können.

“Man muss ein starker Mann sein, um eine starke Frau zu haben.” Das Zitat von Pierce Brosnan ist Ausgangspunkt für die Modeflüsterin, sich Gedanken über richtige und falsche Partner für starke Frauen zu machen. Dabei entdeckt sie, dass auch starke Frauen ihre Achilles-Ferse haben und dass Selbstzweifel gesund sind – sofern sie nicht von falschen Vorbildern der Mode- und Beauty-Industrie genährt werden.

Fashion-Fahrplan: Erstellen Sie ihre persönliche Farben-Landkarte!

Ihre persönliche Farben-Landkarte hält die optimale Platzierung der Farben Ihrer Grundgarderobe auf Ihrem Körper fest.

Kennen Sie das? Sie gehen Einkaufen, um Ihre Basisgarderobe mit einem schwarzen T-Shirt aufzustocken und kommen mit einem türkis gemusterten Exemplar zurück. Dabei sind Sie doch ansonsten so zielstrebig. Wie kann das nur passieren, dass Sie plötzlich zur falschen Farbe greifen? Ganz einfach: Die Modewelt ist ein Dschungel der Verlockungen. Im Dickicht der Farben, Formen und Stile kann man sich leicht verirren.
Wie immer, wenn es unübersichtlich wird, versuche ich durch systematische Planung eine Ordnung zu schaffen, die es mir erlaubt, auf Kurs zu bleiben – insbesondere, wenn so viele reizvolle Ablenkungen am Wegesrand lauern. Falls Sie beim farblichen Aufbau Ihrer Basisgarderobe auch noch ein bisschen Orientierung gebrauchen könnten, habe ich hier für Sie einen Vorschlag: Erstellen Sie doch einfach Ihre persönliche Farben-Landkarte! Das Formular, dass ich für Sie vorbereitet habe, hilft Ihnen dabei, die Basis- und Akzentfarben Ihrer Grundgarderobe festzuhalten und diese figürlich vorteilhaft zu platzieren.

Outfit mit harmonischer Farb-Komposition

Dieses Outfit in einer harmonischen Farb-Komposition aus Braun, Rosa und Weinrot zeigt, wie Sie aus den Basis- und Akzentfarben Ihrer Grundgarderobe figürlich vorteilhafte Looks zusammenstellen.

Eines vorweg: Nein, dies ist kein Vorschlag, dass Sie dieses Outfit vom Laufsteg genau so tragen sollten. Denn ehrlich gesagt: Gestrickte breite Quer-Streifen im Colour-Blocking-Stil in Kombination mit einem melierten Wollstoff machen die Silhouette nicht unbedingt schlanker. Warum ich dieses Outfit dennoch für ganz außergewöhnlich schick halte, liegt an der Farb-Kombination. Sie sehen hier nämlich ein blendendes Beispiel dafür, wie Sie mit einer Basisfarbe und zwei Akzentfarben harmonische Mode-Kompositionen zusammenstellen.
Gerade kürzlich hatte ich hier im Blog darüber geschrieben, wie Sie Ihre perfekte Grundgarderobe mit Basis- und Akzentfarben systematisch aufbauen. Dieses Outfit aus Pullover und Bleistiftrock zeigt, wie das in der Praxis funktionieren kann. Und so geht es:

Fashion-Fahrplan: In 5 Schritten zu den richtigen Farben für Ihre Basisgarderobe

Mit zwei bis drei Basisfarben und ein bis drei Akzentfarben, die zu Ihrem Farbtyp passen, bauen Sie Ihre perfekte Basisgarderobe strategisch auf.

Wenn ich meinen Schrank aufmache, sehe ich Rot. Und Lila. Und ein paar Schattierungen in all den wunderbaren kühleren Beerentönen, die dazwischen liegen. Das Ganze wird umrahmt von ganz viel Schwarz und Weiß sowie vereinzelten Farbinseln in Dunkelblau. Die farbliche Zusammensetzung meiner Garderobe ist das Ergebnis jahrelanger Testphasen, einiger Fehlkäufe, einer professionellen Farbberatung und mehrerer Kleiderschrank-Inventuren. Ich habe für mich herausgefunden, dass ich genau diese Farben brauche, um meine perfekte Basisgarderobe aufzubauen und mich wohl zu fühlen. Nicht mehr und nicht weniger.
Wenn Sie sich Ihre perfekte Basisgarderobe aufbauen wollen, ist die grundsätzliche Entscheidung für bestimmte Farbwelten einer der ersten wichtigen Schritte. Das Prinzip dahinter ist einfach. Die folgenden 5 Schritte führen Sie zu Ihren persönlichen Farb-Lieblingen.

Ein königliches Etuikleid in Nachtblau für die X-Figur

Das nachtblaue Etuikleid ist für die X-Figur perfekt und ein zeitloses Basic für jede Frau mit Sanduhrfigur.

Als ich dieses Foto von Prinzessin Viktoria von Schweden sah, dachte ich: Dieses Kleid ist wahrlich königlich! Das nachtblaue Etuikleid zeugt von zeitloser Eleganz und einem untrüglichen Gespür für formvollendeten Stil. Zudem passt es perfekt zur schlanken, weiblichen X-Figur der Thronfolgerin. Warum das so ist? Hier sind die 5 Gründe, warum dieses Kleid für Viktoria und alle Frauen mit den weiblichen Kurven einer Sanduhr-Figur perfekt ist: