Business-Outfit: V-Pullover mit Bleistiftrock

Diese drei Basics ergeben immer ein perfektes Büro-Outfit für jeden Tag: Der V-Pullover, die weiße Bluse und der Bleistiftrock.

Diese drei Basics ergeben immer ein perfektes Büro-Outfit für jeden Tag: Der V-Pullover, die weiße Bluse und der Bleistiftrock.

Hurra! Das neue Jahr ist da! Ich begrüße Sie sehr herzlich zurück auf meinem Blog! Nach den vielen Feierlichkeiten und gemütlichen Stunden freue ich mich darauf, die Ärmel hochzukrempeln und mich in die Umsetzung der Projekte zu stürzen, die ich mir zum Jahreswechsel vorgenommen habe. Da ist es nicht das Schlechteste, sich auch modisch wieder auf den Arbeitsalltag einzustellen.

Also habe ich ein wenig in meinem Kleiderschrank gestöbert, um geeignete Büro-Outfits herauszusuchen. Dabei blieb ich bei einem Business-Look hängen, in dem ein V-Pullover eine zentrale Rolle spielt. Dass für mich ein V-Pullover in jede Basisgarderobe gehört, wissen Sie ja bereits aus meinen letzten Beiträgen. Im Büro trage ich den Klassiker gerne zusammen mit zwei weiteren zeitlosen Basics, der weißen Bluse und dem Bleistiftrock.  Das ist für mich einer dieser Looks, die wohl niemals aus der Mode kommen. Hier finden Sie ein paar Ideen zu den Variationsmöglichkeiten und die wichtigsten Figur-Tipps dazu.

Variationsmöglichkeiten des Outfits gibt es genug:

  • Spielen Sie einfach mit der Farb-Kombination und wählen Sie statt einer Braun-Grau-Kombi einen schwarzen Bleistiftrock mit einem Pullover in Camel.
  • Oder tragen Sie im Sommer das Outfit in hellen Naturtönen.
  • Eine Seidenbluse in Knallfarben, beispielsweise in Rot oder Lila, zu dezentem Pulli mit Rock verändert den Look abermals.
  • Mit Stiefeln oder Ankle Boots statt Pumps entsteht wieder ein anderer Eindruck.
  • Wenn Sie das Material des Rocks verändern und beispielsweise einen Lederrock, einen Rock aus besticktem Brokatstoff oder einen Seidenrock mit floralem Muster dazu anziehen, ergeben sich weitere interessante Varianten. Derzeit liegen auch Stoffe mit metallischem Schimmer im Trend.

Das Trio “Bleistiftrock, Bluse und V-Pullover” lässt sich als Büro-Outfit für jeden Tag nahezu unendlich neu gestalten. Ein hochwertiger V-Pullover in neutralen Farben ist auch für Ihr Business-Outfit immer eine gute Investition.

Und noch ein paar Figur-Tipps dazu:

  • Wenn Sie – wie der Y-Figurtyp oder die Frau mit O-Figur – einen kräftigen Oberkörper oder einen großen Busen haben, tragen Sie einen V-Pullover in dunklem Farbton, der schmal und gerade oder leicht tailliert geschnitten und etwas länger ist.
  • Wenn Ihr Oberkörper schlank ist, greifen Sie zu kürzeren, stärker taillierten Modellen in hellen oder starken Farben.
  • Um Ihre schönen Beine und Knie zu akzentuieren, darf der Rock ca. eine Handbreit über dem Knie enden und eine helle Farbe haben.
  • Frauen mit kräftigeren Beinen sind mit knie-umspielender Länge und dunklen Farben gut beraten.
  • Große Frauen dürfen auch wadenlange Exemplare tragen.
  • Frauen mit zierlichem Oberkörper und schlankem Hals können die Bluse auch hochgeschlossen tragen. Allen anderen Frauen schmeichelt eine locker geöffnete Hemdbluse mehr.

Sie sehen, auch für verschiedene figürliche Proportionen gibt es geeignete Varianten des Outfits. Ich denke, da ist fast für jede Frau und jede Figur etwas dabei.

Wie tragen Sie einen V-Pullover im Büro? Welche Tipps und Tricks haben Sie für die Leserinnen der Modeflüsterin? Ich freue mich darauf, Ihre Lieblings-Büro-Looks kennen zu lernen!

2 Kommentare

  1. Ich finde Bleistiftröcke wunderschön, allerdings traue ich mich nie an sie heran, da ich auf meine 1,60m Körpergröße ganz schön stramme Waden (39-40 cm) habe. Abgesehen davon bin ich wohl eher eine abstruse XY-Mischung und trage Größe 38-42. Gibt es einen Bleistiftrock, den auch ich tragen kann, ohne dass meine Waden darunter hervorquillen wie Monster? :-S

    • Modeflüsterin

      Liebe Kay,

      also… eigentlich würde ich gerne damit beginnen, dass Waden keine “Monster” sein können – niemals! Waden haben eine ganz wichtige Funktion und tragen Dich Tag für Tag durch diese Welt und durch Dein Leben. Und wenn sie etwas kräftiger geraten sind, dann können sie ihre Aufgabe noch besser erfüllen. Abgesehen davon ist die Form von Waden wunderschön! Diese Kurve ist es, die viele Künstler in ihren Akt-Zeichnungen besonders betonen. Sie ist einzigartig, weich und weiblich. Was ich damit sagen will? Ich bin mir sicher, dass auch Deine Waden eine schöne Form haben (ich habe tatsächlich noch nie hässliche Waden gesehen!) und sie gehören zu Deinem Körper, wie alles andere auch.
      Auch dass Du an Ober- und Unterkörper verschiedene Kleidergrößen trägst, ist gar nicht so selten – im Gegenteil! Also mit “abstrus” hat das überhaupt nichts zu tun, sondern mit ganz normalen, unterschiedlichen, weiblichen Proportionen.

      So und nachdem das gesagt ist, kann ich auch Deine Frage beantworten: Natürlich kannst Du auch mit kräftigen Waden einen Bleistiftrock tragen!!! Du solltest nur darauf achten, dass Dein Bleistiftrock nicht genau an den Waden endet, sondern an einer schmaleren Stelle. Eine Saumlänge ca. ein Handbreit über dem Knie, knie-umspielend oder knie-bedeckend kannst Du ohne Probleme tragen. Dazu gibt es noch die folgenden Tipps: Mit einem Bleistiftrock solltest Du Schuhe tragen, die weit bis zu den Zehen ausgeschnitten sind (Pumps beispielsweise), eine spitze Kappe haben (das verlängert das Bein zusätzlich optisch) und ein paar Zentimeter Absatz (das formt das gesamte Bein durch die andere Anspannung der Muskulatur sowie durch die veränderte Körperhaltung und macht sexy Beine). Zudem sollte der Absatz kein Pfennig- oder Stiletto-Absatz sein, sondern etwas mehr Substanz haben: ein Blockabsatz, ein mittelbreiter, gerader Absatz oder ein geschwungener Wedges-Absatz sind für Dich richtig, um die Proportionen der Waden auszugleichen.
      Und wenn Du Dich dann immer noch nicht zu hundert Prozent wohl fühlst, kannst Du auch mal einen gerade geschnittenen Rock mit einer mittigen Kellerfalte probieren. Diese Rockform springt am Saum etwas auf und gibt dort etwas mehr Saumweite, was die Waden noch weniger kräftig aussehen lässt.

      So und nun ran an die Röcke! Kräftige Waden sollten Dich keinesfalls daran hindern, zu tragen, was Dir gefällt!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.