15 Anzeichen dafür, dass Sie der florale Stil-Typ sind

Plateau-Pumps mit floralem Muster und Schleife

Der modische Trend zum Blumen-Muster macht auch vor stylischen Plateau-Pumps nicht Halt.

Derzeit übertreffen sich die Mode-Magazine und Internet-Mode-Portale gegenseitig mit den gewagtesten Outfits in Blütenprints. Überall scheinen die neuen Blumenmuster zu sprießen: auf Kleidern, Röcken, Blusen und Hosen. Auch auf Mänteln, Blazern und Jacken sind florale Designs zu sehen. Und sogar Accessoires machen keinen Halt vor den Motiven der Pflanzenwelt.

Wenn ich aber in meinen Kleiderschrank blicke, entdecke ich nur ein einziges blumiges Prachtstück – ein klassisch geschnittenes Hemdblusenkleid in einem edlen Seide-Baumwoll-Gemisch. Das Blumenmuster darauf ist nicht so sehr romantisch, sondern vielmehr ein reduziertes Design aus plakativen Blüten in Schwarz und Nachtblau auf weißem Grund. Das verwundert mich keinesfalls. Denn ich bin überwiegend der sportlich-natürliche Stiltyp mit klassischen und puristischen Tendenzen. Damit geht eine deutliche Präferenz für klare Linien, klassische Schnitte und starke Kontraste einher. Blumenmuster sind für mich grundsätzlich eine Gratwanderung, der ich mich nur bei ausgesuchten Gelegenheiten aussetze. Ein romantisches Blütenmeer in Pastell hat bei mir keine Existenzberechtigung.

Das hält mich aber keineswegs davon ab, den Blumen-Trend einmal richtig unter die Lupe zu nehmen. In diesem und den folgenden Blogposts werde ich mich unterschiedlichen Aspekten zuwenden, die für Sie, als starke Frau und Stil-Suchende, von Bedeutung sind. Denn wenn Sie dem Blumen-Trend folgen möchten, müssen Sie viele richtige Entscheidungen treffen:

  • Sie müssen das für Ihren Farb- und Stiltyp richtige Blumendekor aussuchen.
  • Sie müssen sich für einen Look entscheiden, der zu Ihnen und Ihrem Leben passt.
  • Sie müssen darauf achten, sich figürlich vorteilhaft in Blütenstoffe zu hüllen.

Nur wenn Sie diese Aspekte berücksichtigen, können Sie Ihre Garderobe sinnvoll erweitern und in floral gemusterte Stücke investieren, die Sie lange tragen werden – auch wenn der Blüten-Hype wieder vorbei ist. Die allerwichtigste Frage aber lautet: Sind Sie ein Stiltyp, der florale Dessins überhaupt vorteilhaft tragen kann?

Wie viel florale Mode-Persönlichkeit steckt in Ihnen?

Machen Sie den Schnell-Test: Wenn Sie der Mehrheit der folgenden Aussagen zustimmen können, sind Sie ein feminin-verspielter, romantischer Frauentyp. Dann ist auch die Wahrscheinlichkeit groß, dass Blumenmuster Ihre Mode-Persönlichkeit positiv unterstreichen. Wenn Sie möchten, können Sie den Fragebogen „Stil-Analyse: Sind Sie ein floraler Stil-Typ?“ auch hier downloaden, ausdrucken und ausfüllen (pdf-Dokument, 312 KB).

Mantel, Kleid, T-Shirt und Shorts mit Blumenprint

Florale Designs zieren nicht nur Mäntel, Kleider, Shirts und Hosen. Sollten auch Sie zugreifen?

15 Anzeichen dafür, dass Sie im Herzen ein Blumen-Mädchen sind:

  • Ich trage schön gemusterte Kleidungsstücke viel lieber als einfarbige. In einfarbigen Sachen fühle ich mich langweilig.
  • Colour Blocking in schrillen Farben ist mir zu provokativ und nichts für meinen zarten Charakter.
  • Mit geraden Linien und klaren Strukturen kann ich wenig anfangen, das ist mir zu kalt, streng und unpersönlich.
  • Wenn ich zwischen einem geometrischen und einem weich, organisch geschwungenen Muster wählen könnte, würde ich das geschwungene Muster bevorzugen.
  • Bei meinen Schmuckstücken lege ich großen Wert auf kleine, verspielte Details.
  • Gerundete Muster, wie Punkte oder Paisley, gefallen mir besser als Streifen, Karos oder Rauten.
  • In meinem Kleiderschrank finden sich viele Kleidungsstücke mit dekorativen Details, wie Rüschen, Spitze, Schleifen und Stickerei.
  • Ich habe schon einige T-Shirts, Blusen, Röcke und Kleider in floralen Mustern, die ich häufig anziehe und in denen ich mich richtig wohl fühle.
  • Tüll, Organza, Seidenchiffon, Samt und Brokat gehören zu meinen Lieblingsstoffen.
  • Erst in Blumenmustern, Spitze und mit romantischen Akzenten fühle ich mich so richtig weiblich.
  • Meine Unterwäsche besteht aus Spitzen-Dessous und Baumwollstoffen mit kleinen Blüten darauf.
  • Auch bei Nachtwäsche bevorzuge ich romantische Spitzen-, Schleifen- und Blüten-Designs.
  • In meiner Wohnung finden sich viele Deko-Stoffe mit Blumenmustern darauf und gerne auch ein Strauß mit frischen Blumen.
  • Manchmal wünsche ich mich in die 50er und 60er Jahre zurück, in denen man noch ganz Frau sein durfte.
  • Brigitte Bardot, Sofia Loren oder Grace Kelly sind zeitlose Stilvorbilder für mich.
  • Mein Schminktischchen mit Spiegel, Puderquaste und dutzenden von Parfum-Flakons ist einer meiner Lieblingsplätze.

Haben Sie sich als unverbesserlich femininer, floraler Stil-Typ wiedererkannt? Oder sind Sie vielleicht ein floraler Akzente-Typ, der nur ab und zu – und sehr vorsichtig – seine romantische Seite zum Vorschein bringt?

Blumen? Ja, aber nur zum richtigen Anlass und in der richtigen Dosis!

Fragebogen zur Stil-Analyse: Sind Sie ein floraler Stil-Typ?

Machen Sie den Test: Sind Sie ein floraler Stil-Typ?

Wenn Sie nur wenige Fragen mit JA beantworten konnten, sind Sie vielleicht ein Mischtyp.
Während ein romantischer Haupt-Typ Blumenmuster prinzipiell immer, am ganzen Körper und auch direkt am Gesicht tragen kann, sollte der Mischtyp lediglich ausgewählte Körperpartien oder nur Accessoires mit Blumen schmücken. Auch könnte es sein, dass Sie eine „Gelegenheits-Blumen-Frau“ sind, die Blütendekors nur bei bestimmten Anlässen trägt. Wenn Sie vor allem bei Sommerurlaub und Bademode, bei Sommerfesten, Taufen, Hochzeiten, feierlichen Geburtstagen oder Dates mit Ihrem Liebsten an florale Outfits denken, sind Sie ein anlassbezogener oder saisonaler floraler Typ. Dann sollten Sie auch nur für diese Gelegenheiten Blumen-Outfits zusammenstellen.

Wenn Sie jedoch gar keine blumige Ader in sich entdeckt haben, bleiben Sie einfach souverän und lassen den floralen Trend an sich vorüberziehen – es kommen auch wieder andere Mode-Gezeiten.

Für alle anderen gilt: Wählen Sie ein Blumenmuster aus, dass mit Ihrem Farb-, Stil- und Körpertyp harmoniert! Dazu gibt es im nächsten Beitrag mehr Informationen.

Wie ist das nun mit Ihnen? Sind Sie eine Blumen-Frau? Haben Sie bereits eine blühende Wiese in Ihrem Kleiderschrank? Zu welchen Anlässen würden Sie auf Blumenprints zurückgreifen? Oder bleiben Sie ganz abstinent? Ich bin gespannt auf Ihre Kommentare!

 

6 Kommentare

  1. Hallo liebe Modeflüsterin!

    Ich bin eher kein Blumentyp, obwohl ich ab und an gerne ein paar Blümchen trage. Trotzdem greife ich lieber zu den schlichten Farben und weniger zu Mustern.

    Wie auch immer, Ihr Blog ist echt super! Bin erst heute auf der Site gelandet und bin schon der größte Fan! Hut ab ist echt ein toller Blog! 🙂

    Liebste Grüße

    Susana

    • Modeflüsterin

      Liebe Susana,

      das hört sich ja super gut an! Vielen, herzlichen Dank für das tolle Lob!
      Da ich selbst auch überhaupt kein floraler Typ bin, kann ich Ihre Stil-Gefühle absolut nachvollziehen. Ich finde es trotzdem interessant, zu sehen, wie vielfältig florale Muster in der Mode einsetzbar sind. Eigentlich ist ja für jeden Stil-Typ etwas Geeignetes dabei – auch wenn es eben in unserem Fall maximal kleine Mode-Nebenschauplätze sind… 😉
      Weiterhin viel Spaß mit den Tipps hier, bei der Modeflüsterin!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  2. Cathleen

    Liebe Stephanie,

    ich vollziehe gerade meine erste (echte) Kleiderschrank-Inventur auf Basis Deiner Anleitungen. Heute waren die Tücher und Schals dran.
    Unter den 18 Stücken – keines wie das andere, ein wildes Sammelsurium diverser Farben, Muster und Stile – gibt es ca. 8 bis 10, die ich tatsächlich trage und halbwegs mag. 100%iges Wohlgefühl gibt mir fast keines.

    Aber zurück zum Thema Blumenmuster:
    Unter den 8-10 “Guten” sind zwei Stücke mit floralem Muster.
    Ein warmes voluminöses italienisches Wolltuch mit großzügigem eingewebten und teilweise aufgestickten Blumenornament, Ton-in-Ton in Violett, Braun und Beige, und ohne erkennbaren Rapport.
    Und ein dünnes Stofftuch mit locker wolkigem kleinerem Blumenmuster in blau, beere und hellgraublau.
    Das Wolltuch passte immer gut zu einem uni violetten/beerefarbenen Mantel, den ich schon länger aussortiert habe. Das blaue leichte Tuch gefiel mir immer gut in Kombination mit einer grau-melierten Kapuzenjacke, die unter einer hellbraunen Cordblazerjacke zur blauen ausgewaschenen Jeans getragen wurde.
    Es handelt sich nicht um aktuelle Trendstücke, sondern um Teile, die schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, wie so vieles in meiner Garderobe…
    Aber sie deuten darauf hin, dass ich ein Mischtyp bin, der als kleinflächigen Akzent durchaus gern mal ein bißchen gedämpfte Blütenpracht an sich heran lässt. Hauptsache, es knallt nicht und ist nicht zu großformatig oder kontrastreich.
    Die aktuellen Blumenmuster, die man in den Schaufenstern sieht, sind für mich eher nichts. Zu reine knallige Farben, zu großformatige laute Motive.

    Ich bin gespannt auf die nächsten Ausführungen zum Thema eigener Stil – hier in Sachen Blumen-Trend. Das Thema eigener Stil wird meine nächste “Baustelle” sein. Und eine Farbberatung steht auch an, juhu! Ein Rundumschlag also, bei dem mir Dein Blog sehr hilft!

    Durch die Inventur und alles was damit zusammenhängt habe ich bereits jetzt ein Mehr an innerer Ruhe und Zufriedenheit gewonnen, obwohl ich weiß, dass noch jede Menge Arbeit vor mir liegt. Macht einfach Spaß und bringt Klarheit.

    Danke mal wieder für diesen Beitrag,
    liebe Grüße
    Cathleen

    • Modeflüsterin

      Liebe Cathleen,

      genau so ist es: Ein geordneter Kleiderschrank bring mehr Ruhe und Zufriedenheit und: ganz viele Freude ins Leben 🙂 Schön, dass ich Dich dazu inspirieren konnte!
      Und ja: Es gibt Mischtypen, die eine kleine Prise florales Design – sofern es nicht allzu auffällig isst – durchaus im Look vertragen können. Da hast Du aus Deinen beiden Blumen-Schals wohl genau den richtigen Schluss für Deinen Stil gezogen. Weiter so! Viel Erfolg bei Deiner weiteren Stilreise!

      Herzliche Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

  3. Cathleen

    Gerade sehe ich, dass der Beitrag schon von 2012 stammt.
    Und ich dachte er bezieht sich auf den aktuellen Blumentrend, .. :-).

    • Modeflüsterin

      Liebe Cathleen,

      das ist ein so genannter “Evergreen Content” – also ein grundsätzlicher Inhalt, der so gut wie kein Verfallsdatum hat. Was dann gerade in den Geschäften zu finden ist, ist natürlich wieder eine andere Geschichte… Derzeit sind florale Muster wieder absolut angesagt 🙂

      Liebe Grüße von
      Stephanie alias die Modeflüsterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.